DenizBank zahlt weniger Zinsen aufs Tagesgeld

Anleger erhalten ab sofort 2,10 Prozent auf ihr Tagesgeldkonto

Leipzig, (PresseBox) - Tagesgeldkontovergleich.com berichtet: Auch die DenizBank kann sich dem derzeitigen Trend nicht entziehen und hat die Zinsen beim Tagesgeld reduziert. Wie unter http://www.tagesgeldkontovergleich.com/... nachgelesen werden kann, erhalten Anleger statt der 2,25 Prozent ab sofort noch 2,10 Prozent p.a. auf ihr Erspartes. Mit den 0,15 Prozentpunkten musste die Direktbank im Tagesgeld-Vergleich nur einen Platz abgeben.

Die Zinssenkung betrifft Neu- und Bestandskunden gleichermaßen. Allerdings liegen die Zinsen mit 2,10 Prozent p.a. noch immer deutlich über der aktuellen Inflationsrate von 1,70 Prozent. Der positive Realzins führt zum Inflationsausgleich und zusätzlich zu einer lukrativen Rendite.

Zwar ist der Inflationsausgleich angesichts der recht mageren Verzinsung nur noch bei wenigen Offerten gegeben, mit dem Top-Anbieter im Vergleich können sich Anleger allerdings ganze 2,40 Prozent Zinsen p.a. sichern. Eine Übersicht über aktuelle Tagesgeld-Angebote erhalten interessierte Anleger unter http://www.tagesgeldkontovergleich.com/... .

Tagesgeld-Kunden haben jederzeit die Möglichkeit, mit ihrem Ersparten zu einem anderen Produkt mit besseren Konditionen zu wechseln. Zwar ist es kein Problem, mehrere Tagesgeldkonten nebeneinander zu führen, allerdings sollten Anleger prüfen, ob das so genannte "Zinshopping" auch wirklich Sinn macht und rentabel ist. Mit einem Tagesgeldrechner lässt sich sehr schnell feststellen, welches Tagesgeldkonto angesichts der individuellen Vorgaben die beste Rendite erwirtschaftet. Denn neben der Höhe der Zinsen spielt dabei auch der Intervall der Zinsgutschrift und eine eventuelle Zinsgarantie eine entscheidende Rolle. Denn je häufiger die Zinsen ausgeschüttet werden, desto höher fällt der Zinseszinseffekt aus. Bei mehreren Anlagekonten sollte auch auf die optimale Aufteilung des persönlichen Sparerpauschbetrages geachtet werden, so dass etwaige Steuerabzüge die mühsam erwirtschaftete Rendite nicht unnötig zunichte machen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.