e2v bringt Emerald Sensorfamilie mit dem weltkleinsten CMOS Global Shutter-Pixel

e2v_750x750px.jpg (PresseBox) ( Taufkirchen, )
Mit dem weltkleinsten Global Shutter Pixel (2,8µm) und sehr hohen Auflösungen verbessert die neue Emerald Sensorfamilie von e2v die Systemperformance von Machine Vision Anwendungen und senkt deren Kosten signifikant. Die neue Generation von Bildsensoren ist über den Bildverarbeitungsspezialisten FRAMOS erhältlich und eignet sich speziell für den Einsatz bei hohen Temperaturen oder bei geringen Lichtverhältnissen wie z.B. in Mikroskopen, der Überwachung oder Verkehrsanwendungen.

Die Emerald Familie zeigt gegenüber bisherigen Produkten eine zehnfach verbesserte Dark Signal Non Uniformity (DSNU). Als erstes bringt e2v die 16 Megapixel Version mit einer Auflösung von 4096 x 4096 Pixeln auf den Markt, gefolgt vom 12 Megapixel Sensor (4096 x 3072 Pixel) und einer 8 MP Version (4096 x 2160 Pixel). Alle Sensoren haben ein optisches Format von unter 1“, können mit C-Mount-Objektiven eingesetzt werden und sind damit ideal für eine Vielzahl von industriellen Bildverarbeitungsanwendungen.

Alla Schengel, e2v Line Manager bei FRAMOS, erläutert die Vorteile der Sensorfamilie für eine vereinfachte Integration für Kamerahersteller: “Um die Entwicklungskosten zu reduzieren arbeitet die gesamte Emerald Familie mit denselben Pixeln, interner Datenverarbeitung, denselben Auslesestrukturen und den gleichen keramischen Land Grid Array (LGA) Packages. Die neuen Sensoren verfügen über einen High Dynamic Range (HDR) Modus, 8, 10 und 12 bit analog zu digital Wandler, Hochgeschwindigkeitsausgänge von 60fps bei 10 bit und 16MP bis zu 110fps bei 10bit und 8MP, einen ultra-low-noise Modus sowie eine Reihe von Stromsparfunktionen.“

Orientiert an den Markt- und Kundenbedürfnissen

Die Emerald Serie resultiert aus e2v’s enger Zusammenarbeit mit Kunden, der Evaluierung deren zukünftiger Anforderungen und einer genauen Beobachtung des Machine Vision Marktes und dem Antizipieren von Trends. Mit der fortschrittlichen CMOS Technologie und dem modernen Pixeldesign offerieren die Sensoren rauscharme Global Shutter Pixel mit hervorragenden elektrooptischen Eigenschaften, um die hohen Anforderungen des Machine Vision Marktes zu bedienen. Die Sensoren verfügen über eine Quanteneffizienz von 65% bei 550nm, eine Sättigungskapazität von 7ke- sowie ein Ausleserauschen von 4e- im Normalmodus bzw. 2e- im ultra-low-noise Modus.

Die Industrie- und Produktexperten von FRAMOS unterstützen Kunden mit ihrer Expertise vom Sensor zum System bei der Integration der neuen Sensoren in Anwendungen und Projekte. Zusätzlich bieten sie zusätzliche Services wie Entwicklungsunterstützung, Kundenanpassungen sowie Logistik- und Lagerhaltung. Erste Samples der neuen Emerald Sensoren sind ab dem 1. Quartal 2017 erhältlich, Evaluation Kits werden kurz darauf verfügbar sein.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.