PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 761263 (FRAMOS GmbH)
  • FRAMOS GmbH
  • Mehlbeerenstr. 2
  • 82024 Taufkirchen
  • http://www.framos.com
  • Ansprechpartner
  • Werner Weber
  • +49 (89) 710667-13

SMARTEK GCP Serie mit der nächsten Sony Pregius Generation

SMARTEK Vision erweitert seine Giganetix Plus GigE-Vision Kamera-Serie um die Modelle GCP2061 und GCP2461 für höchste Ansprüche an Bildqualität und Geschwindigkeit.

(PresseBox) (Taufkirchen, ) SMARTEK Vision erweitert seine Giganetix Plus GigE-Vision Kamera-Serie um die Modelle GCP2061 und GCP2461. Die neuen Industriekameras spielen ihre Vorteile besonders in der Erfassung von sich schnell bewegender Objekte sowie in Low-light und Outdoor Anwendungen aus und sind mit den Sony Pregius Exmor Bildsensoren IMX250 und IMX252 ausgestattet. Die neuen CMOS Sensoren bieten nun die vom IMX174 bekannte Bildqualität auch mit höheren Auflösungen von 3 und 5MP. Die Integration in bestehende Anwendungen und der Ersatz auslaufendender CCD Sensoren funktioniert nahtlos.

SMARTEK Vision erweitert seine Flagship Serie Giganetix Plus mit der GCP2061 und GCP2461 um zwei Modelle, die industriellen Endanwendern und Systemintegratoren viele einzigartige Funktionen bieten. Sie verfügen über einen hohen Dynamikumfang von über 70 dB, ein mit 2.3 e- sehr geringes Leserauschen und eine hohe Sensitivität auch unter schwierigen Lichtverhältnissen, was insbesondere bei Outdoor- und Verkehrsüberwachungsanwendungen zum Tragen kommt. Die Auflösung beträgt 3.2 bzw. 5.1 Megapixel bei einer Pixelgröße von 3.45µm. Trotz der Reduktion der Pixelgröße zugunsten des optischen Formates, das so zum weit verbreiteten C-Mount kompatibel bleibt, wird so eine ähnliche Performance zum überragenden IMX174 erreicht und vergleichbare CCD Sensoren weit in den Schatten gestellt. Darüber hinaus erlauben die hohen Bildraten in 8-, 10- und 12-Bit, maximal 64 definierbare Regions of Interest sowie jeweils zwei Synchronisations- Ein- und Ausgänge eine effiziente Bilderfassung sowie Anwendungssteuerung.

André Brela, Produktmanager SMARTEK Vision, erläutert die Vorteile der neu integrierten Sensoren gegenüber der bisherigen CCD Technologie: „Mit Pixelgröße und optischem Format (2/3“) entspricht speziell der brandneue Sony IMX250 den Werten des erfolgreichen Sony 2-Tap CCD ICX625, erzielt dabei aber eine deutlich erhöhte Bildqualität bei höherer Bildrate. Empfindlichkeit, Dynamikumfang, Leserauschen und Füllfaktor sind dem von Sony in den kommenden Jahren abgekündigten CCD in jeglicher Hinsicht teils weit überlegen. Die Bildrate erhöht sich von 15 auf 23 FPS und reizt somit die gesamte verfügbare Bandbreite von GigE Vision aus. Zusammen mit der exzellenten Farbwiedergabe, dem wegfallen des Tap-Abgleichs sowie dem vom IMX174 bekannten Multi-ROI Feature sind die neuen Kameras eine exzellente Wahl um existierende Systeme voranzutreiben und neue Anwendungsfelder zu erschließen. Durch das Sensorformat können existierende C-Mount-Objektive weiterverwendet und bestehende Anwendungen leicht aufgerüstet werden. Wie in der Vergangenheit unterstützen wir darüber hinaus unsere Kunden weiterhin auch mit applikationsspezifischen Anpassung um unsere Produkte bestmöglich in seine Applikation zu integrieren“.

SMARTEK Vision geht mit den Modellen GCP2061/2461 und den Sony Pregius Bildsensoren IMX250/252 den nächsten Schritt in Sachen Bildverarbeitung in der industriellen Automatisierung und Überwachung. Mit SMARTEK’s langjähriger Erfahrung im Design von Industriekameras, bietet die Giganetix Plus Serie eine gute Basis für Anwendungen mit schlechten Lichtverhältnissen und kurzen Belichtungszeiten, z.B. in der Hochgeschwindigkeitsautomatisierung, der Verkehrsüberwachung oder für Sportaufnahmen. Bei Outdoor Überwachung und Grenzkontroll-Anwendungen ermöglicht die hohe Auflösung der GCP-Kameras und ihre Empfindlichkeit im nahen Infrarotbereich ein neues Systemdesign und bessere Leistung.

Zusätzliche Features der Giganetix Plus Serie sind die vollständig GigE Vision-konforme Hardware und Treiber-Schnittstelle, das umfangreiche Windows und Linux kompatible Giganetix GigE VisionSDK sowie die Verwendung von industriellen Verbindungsstandards. Damit sichert der Hersteller die nahtlose Integration – auch in existierende Systemumgebungen – ohne Kompromisse in Sachen Qualität. Die neuen Kameramodelle sind als Muster ab Ende Oktober beim Exklusivdistributor und Imaging Experten FRAMOS erhältlich, die Serienproduktion bei SMARTEK beginnt Ende Q4.

Website Promotion

FRAMOS GmbH

Für FRAMOS ist Bildverarbeitung nicht nur technische Disziplin, sondern Faszination, Zukunft und Mission zugleich. Seit seiner Gründung 1981 hat sich FRAMOS als führender Anbieter von Technologie für die industrielle, wissenschaftliche und medizinische Bildverarbeitung etabliert. An unserem Hauptsitz in München und fünf weiteren Niederlassungen weltweit können Lieferanten, Systemintegratoren und Forscher Bildverarbeitungstechnologien nutzbringend anwenden. Unser Team mit insgesamt 60 Mitarbeitern bietet ein umfangreiches Portfolio an Bildverarbeitungskomponenten, technischer Beratung und Support. Dank unserer langjährigen Erfahrung in der Branche können wir Engineering-Lösungen sowohl für maßgeschneiderte Kameraentwicklungen als auch komplett schlüsselfertige Lösungen anbieten. Der Innovations- und Entwicklungsgeist der ersten Stunde steckt bis heute in unserem Unternehmen.