Lösungen für den Automotive Markt der Zukunft

Im Rahmen der ROADSHOW des Forum ElektroMobilität e.V. am 10. Oktober 2012 in Vaihingen/Enz, präsentiert die Kienle + Spiess GmbH neuste Entwicklungen und Vorprodukte für Elektroantriebe

Berlin, (PresseBox) - Bei der Entwicklung neuer Konzepte für alltagstaugliche Elektrofahrzeuge, stehen insbesondere neueste Technologien für den Elektromotor zur Effizienz - und Leistungssteigerung im Mittelpunkt.

Eine aktuelle Produktinnovation der Kienle + Spiess GmbH ist in diesem Zusammenhang das neuartige Klebe-Paketierverfahren "glulock®", welches besonders effiziente, energiesparende Antriebe ermöglicht. "Dieses Produktionsverfahren zur Herstellung von Elektroblechpaketen, kann als erste Innovation auf diesem Sektor seit 25 Jahren bezeichnet werden", so Steffen Bauer, R & D Leiter bei Kienle + Spiess. Auch die Kupferdruckgusstechnik zur Herstellung von Kupferrotoren, die hervorragende Wirkungsgrade von elektrischen Fahrzeugantrieben erzielt, dürfte für die Fachexperten von großem Interesse sein.

ROADSHOW Kienle + Spiess GmbH 10. Oktober 2012, 10:00 bis ca. 14:30 Uhr Schloss Kaltenstein Vaihingen/Enz

Als Mitglied des Forum ElektroMobilität e.V. bietet Kienle + Spiess im Rahmen der ROADSHOW neben eigenen Fachbeiträgen weitere spannende Vorträge, wie z.B.:

- PowerCore Elektroband für Antriebsmotoren von Hybrid- und Elektrofahrzeugen (ThyssenKrupp Electrical Steel GmbH)
- Entwicklung/Auslegung heutiger und zukünftiger E-Antriebe (BRUSA Elektronik AG)

"Darüber hinaus ermöglicht die anschließende Führung exklusive Einblicke in unseren Betrieb, wie z.B. die Stanzerei oder den Werkzeugbau", so Bauer weiter.

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung beim Forum ElektroMobilität e.V. erforderlich. Weitere Informationen sowie das vollständige Programm finden interessierte Experten im Internet unter: www.forum-elektromobilitaet.de/...

Website Promotion

Forum ElektroMobilität e.V. c/o innos-Sperlich GmbH

Mit einem ganzheitlichen Systemverständnis von Elektromobilität bündelt der Verein Forum ElektroMobilität e.V. komplementär zur Nationalen Plattform Elektromobilität die relevanten Experten im Bereich Forschung und Entwicklung. Im branchenübergreifenden Dialog führt der Verein Akteure aus Forschung, Wirtschaft und Politik zusammen und legt dabei auch ein besonderes Augenmerk auf den Mittelstand.

Der jährlich stattfindende "KONGRESS - Forum elektroMobilität" dokumentiert den aktuellen Stand der Technologien im Zielfeld Elektromobilität. Die vierte Fachveranstaltung mit begleitender Ausstellung bietet am 19. und 20. März 2013 rund 250 Fach- und Führungskräften eine exklusive Kommunikationsplattform in Berlin.

Der Verein Forum ElektroMobilität e.V. bietet mit technologiespezifischen WORKSHOPs für Mitglieder und Partner die Möglichkeit des direkten Dialogs zwischen relevanten Entwicklungsingenieuren. Hierbei werden Handlungs- und Umsetzungskonzepte entwickelt, bekannte Förderprogramme diskutiert oder Projekte im Technologiefeld Elektromobilität angestoßen.

Darüber hinaus finden im Rahmen der ROADSHOW des Forum ElektroMobilität e.V. regelmäßige Werks-, Labor und Unternehmensführungen statt. Mitglieder und ausgewählte Kooperationspartner profitieren von einem gezielten Leistungs- und Meinungsaustausch direkt am Ort von Entwicklung, Produktion oder Test von Komponenten und Fahrzeugen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.