PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 497854 (Forum ElektroMobilität e.V. c/o innos-Sperlich GmbH)
  • Forum ElektroMobilität e.V. c/o innos-Sperlich GmbH
  • Schiffbauerdamm 12
  • 10117 Berlin
  • http://www.forum-elektromobilitaet.de
  • Ansprechpartner
  • Melanie Teichmann
  • +49 (30) 240474-58

E-Bus Berlin – Systemauslegung und Ladekonzepte

Prof. Dr.-Ing. Dietmar Göhlich, Koordinator des Forschungsnetzwerks Elektromobilität an der TU Berlin, zeigt auf dem KONGRESS in Berlin Vor-und Nachteile unterschiedlicher Ladekonzepte im E-Bus-Betrieb

(PresseBox) (Berlin, ) Die Elektrifizierung des innerstädtischen Busverkehrs ermöglicht einen emissionsfreien und lärmarmen Personennahverkehr. Da aus städtebaulichen Anforderungen die klassischen Oberleitungssysteme häufig nicht wünschenswert sind, müssen alternative Ansätze gefunden werden.

Der Vortrag behandelt die Systemauslegung für eine oberleitungsfreie Elektrifizierung des innerstädtischen Busverkehrs, dabei werden unterschiedliche Lade- und Speicherkonzepte betrachtet. Rein batterieelektrischer Busbetrieb wird mit und ohne streckenbasiertem Laden analysiert. Die Vor- und Nachteile unterschiedlicher Ladekonzepte werden gegenübergestellt. Anhand einer konkreten Berliner Busstrecke werden mit einer Modellrechnung unterschiedliche Systemauslegungen bewertet.

Prof. Dr. Göhlich ist Referent auf dem KONGRESS des Forum ElektroMobiliät am 15.+16. Mai 2012 im SpreePalais am Dom. Der Vortrag "E-Bus Berlin - Systemauslegung und Ladekonzepte" ist am 15. Mai, 11:45 Uhr in der Session "Netzintegration & Ladeinfrastruktur zu hören". Das gesamte Programm, mit mehr als 30 Referenten in 5 Sessions, steht unter www.forum-elektromobilitaet.de/... zur Verfügung.

Als wichtige Dialogplattform des Vereins Forum ElektroMobilität dokumentiert der KONGRESS den aktuellen Stand der Technologien der Elektromobilität und vernetzt Akteure aus Großindustrie, Mittelstand, Forschung und Politik. Als ein wesentlicher Schwerpunkt werden u.a. innovative Fahrzeugkonzepte und Geschäftsmodelle für die Elektromobilität thematisiert.

Die Fachveranstaltung bietet darüber hinaus system- und wertschöpfungsstufenübergreifend einen Überblick zu Themen wie z.B.
- Leitmarkt Batterietechnologie
- Netzintegration
- Ladeinfrastruktur oder
- Rahmenbedingungen wie Sicherheit und Normung.

Neben den Fachvorträgen dokumentiert die begleitende Fachausstellung den aktuellen Stand der Technologien - über 50 hochwertige Exponate spannen die Brücke von Technologieträgern über Komponenten bis hin zu Elektrofahrzeugen:
- Opel Ampera
- Mitsubishi i-MiEV
- Volkswagen eT!
- German E Cars (STROMOS und PLANTOS)
- TÜV Süd
- DIN e.V.
- u.v.m.

Der KONGRESS richtet sich gezielt an Entscheider und Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft. Insgesamt werden etwa 250 Teilnehmer erwartet sowie ein großes Medieninteresse, welches sich bereits heute abzeichnet.

Datum: 15.+16. Mai 2012 Ort: SpreePalais am Dom, Berlin

Für die Teilnahme ist eine schriftliche Anmeldung erforderlich.

Website Promotion