Fortinet definiert den Markt für konsolidierte Security neu

FortiOS 4.0 erweitert FortiGate Appliances um Application Control, DLP, WAN-Optimierung und SSL-Inspection

Hannover, (PresseBox) - Fortinet stellt auf der CeBIT die neueste Version 4.0 seines Betriebssystems FortiOS vor und stattet die FortiGate Multi-Threat Security Appliances mit hunderten neuer Funktionen aus. Zu den wichtigsten neuen Features des Firmware Upgrades zählen Application Control, Data Leakage Prevention (DLP), WAN-Optimierung und SSL-Inspection. Die Kombination dieser Features hilft Kunden, ihre Netzwerke gegen bösartigen, die Bandbreite beeinträchtigenden Datenverkehr abzusichern und "sauberen" Datenverkehr zu beschleunigen.

Mit FortiOS 4.0 bietet Fortinet eine breit angelegte und leistungsstarke Kombination aus Security und Netzwerkdiensten in einer integrierten Plattform. Damit definiert Fortinet auch den Markt für konsolidierte Security neu, den das Unternehmen ursprünglich begründet hatte.

FortiOS 4.0 liefert mit drei zusätzlichen Security-Features und einem neuen Netzwerk-Service zahlreiche Verbesserungen für einen noch höheren Wert und besseren ROI der konsolidierten Fortinet Security-Systeme. Die neuen Security-Funktionen von FortiOS - Application Control, DLP und SSL-Inspection - sind auf neue Bedrohungen und das von Web 2.0 bestimmte Nutzerverhalten zugeschnitten. WAN-Optimierung als Teil des neuen Betriebssystems ist Ausdruck der Strategie Fortinets, Security um Netzwerkfunktionen zu ergänzen. Unternehmen jeder Größe werden von den vier wichtigsten Features von FortiOS 4.0 in punkto Sicherheit, Mehrwert und Managementeffizienz profitieren. Die wichtigsten Vorteile von FortiOS:

-- Zugriff auf oft nur als Einzellösung verfügbare Security-Technologien
-- Verbesserte Sicherheit durch die nahtlose Zusammenarbeit der Fortinet Security-Technologien
-- Mehr Sicherheit und Kontrolle der Kommunikation über webbasierte Applikationen, die durch Trends wie "Software as a Service" (SaaS) und Cloud Computing gefördert werden
-- Reduzierung der Anzahl physischer Geräte für Security- und Netzwerk-Services. Die Folgen sind reduzierter CO2-Ausstoß und Platzverbrauch, vereinfachtes Management und Einsparungen bei Investitions- und Betriebskosten.

"Mit der neuen Version unseres Betriebssystems für die FortiGate-Produktlinie haben wir ein Produkt, das nicht nur per se kosteneffektiv ist, sondern auch mehr aus einer Investition herausholt, ohne bei der Sicherheit zu sparen", so Christian Vogt, Country Manager Germany & Netherlands bei Fortinet. "FortiOS 4.0 ist ein Paradebeispiel für Fortinets Innovationsleistung. Wir freuen uns, dass wir FortiOS zu einem Zeitpunkt auf den Markt bringen können, an dem Kunden auch im Security-Bereich mehr mit weniger erreichen müssen.

Die Vorteile von FortiOS 4.0

Mit den neuen FortiOS-Funktionalitäten für die FortiGate Appliances lassen sich Security und Netzwerkperformance maßgeblich verbessern:

- Application Control erkennt Datenverkehr applikationsnah und nicht erst am Port oder über das Protokoll. Damit lassen sich die Sicherheitsrichtlinien für mehr als 1.000 Applikationen einhalten. Zudem wird die Kontrolle über Applikationen erleichtert, die trotz vertrauenswürdiger Ports und Protokolle keine Standard-Ports, Port-Hopping oder Tunneling verwenden.
- Data Leakage Prevention hilft bei Identifizierung und Schutz vertraulicher Informationen außerhalb der Netzwerkgrenzen, ist auf jede Applikation anwendbar und greift auch bei verschlüsseltem Datenverkehr.
- Data Leakage Prevention kann so konfiguriert werden, das Kontrollpfade für Daten und Dateien eingerichtet und damit gesetzliche Richtlinien eingehalten werden.
-WAN-Optimierung beschleunigt den WAN-Zugriff auf Applikationen und stellt zugleich die Multi-Threat-Security sicher. Der Service sorgt für mehr Performance, Produktivität und Einsparungen bei Datenübertragungsmengen, Bandbreitenbedarf, Serverressourcen und Netzwerkkosten. Der Einsatz der WAN-Optimierung setzt FortiGate-Modelle mit lokalem Speicher voraus.
-SSL-Inspection verbessert den Schutz und die Richtlinienkontrolle für verschlüsselten Datenverkehr. Dabei werden verdeckte Kommunikationsdaten überprüft, der Schutz für Web- und Applikationsserver erhöht und der Einblick in den Netzwerkverkehr verbessert.

"Unternehmensprozesse und Bedrohungen ändern sich und fordern neue Standards für die Netzwerksicherheit", so Greg Young und John Pescatore im Gartner Magic Quadrant for Enterprise Firewalls im November 2008.

"Mehr Bandbreite und neue Applikationen zur Kommunikation wie Web 2.0 verändern den Gebrauch von Protokollen und die Art der Datendarstellung.

Zum einen werden mit 'Software as a Service' Daten ausgelagert, zum anderen steigt die Abhängigkeit von der IT, so dass Security neue Dimensionen annimmt."

Weitere Informationen zu FortiOS 4.0 und anderen Fortinet-Produkten gibt es unter http://www.fortinet.com/.... Kunden mit aktiven Wartungsverträgen können kostenlos oder zu geringen Kosten auf Version 4.0 upgraden.*

* Unter 5% der aktuell implementierten FortiGate Appliances sind Hardware-bedingt nicht auf FortiOS 4.0 upgradebar.

Fortinet GmbH

Fortinet ist der führende Anbieter von ASIC-beschleunigten Multi-Threat-Sicherheitssystemen, mit deren Hilfe Unternehmen und Service-Provider die Sicherheits-Level erhöhen und gleichzeitig die Betriebskosten senken können. Fortinet Lösungen sind von Grund auf dafür konzipiert, mehrere Security-Level zu kombinieren - Firewall, Antivirus, Intrusion Prevention, VPN und Schutz vor Spyware bis hin zu umfassenden Antispam-Lösungen -, um vor Bedrohungen auf Netzwerk- und Content-Ebene zu schützen. Anhand eines kundenspezifischen ASIC und einer einheitlichen Schnittstelle bietet Fortinet herausragende Sicherheitsfunktionen für den Schutz von remote Offices bis hin zu Hardware-Lösungen mit integriertem Management und Protokollierung.

Fortinet Lösungen haben weltweit Auszeichnungen gewonnen und sind die einzigen Sicherheitsprodukte, die von der ICSA in den sechs Kategorien Firewall, Antivirus, IPSec VPN, SSL VPN, Network IPS und Antispam zertifiziert wurden. Fortinet ist in privater Hand und hat seinen Hauptsitz in Sunnyvale, Kalifornien. www.fortinet.com

Copyright © 2009 Fortinet, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Die Symbole ® und (TM) repräsentieren föderativ eingetragene Marken beziehungsweise nicht eingetragene Marken von Fortinet, Inc. sowie von deren Tochter- und angegliederten Gesellschaften. Darunter fallen unter anderem folgende Marken: Fortinet, FortiGate, FortiGuard, FortiManager, FortiMail, FortiClient, FortiCare, FortiAnalyzer, FortiReporter, FortiOS, FortiASIC, FortiWiFi, FortiSwitch, FortiVoIP, FortiBIOS, FortiLog, FortiResponse, FortiDB, APSecure und ABACAS. Alle anderen Marken sind Marken der jeweiligen Rechtsinhaber.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.