studiVZ und FON machen Studenten mobil

München, (PresseBox) - StudiVZ, die größte Studentengemeinschaft Europas, und FON, die größte WiFi Community der Welt, geben heute eine Kooperation bekannt. Jeder Student, der einen Teil seines Breitbandanschlusses der FON Community zur Verfügung stellt, erhält an den über 150.000 WiFi Zugangspunkten der FON Gemeinschaft kostenlos Zugang zum Internet. Egal ob zu Hause, bei Freunden, im Biergarten, im Auslandssemester oder auch im Urlaub: der Zugriff auf studiVZ und alle anderen Webdienste wird dann über FON WiFi vollkommen kostenlos.

Dazu benötigen Studenten einen FON WiFi Router, der zuhause an die existierende Breitbandverbindung - z.B. über DSL oder Kabel angeschlossen wird. Dieser Router ermöglicht ein kontrolliertes und sicheres Teilen der Bandbreite mit anderen FON Mitgliedern. Im Gegenzug kann jeder kostenlos an weltweit allen FON Punkten surfen. Alleine in Deutschland gibt es schon über 20.000 Zugangspunkte der FON Bewegung.

Um FON WiFi kostenlos und unbegrenzt nutzen zu können bietet studiVZ seinen über 3 Mio. Mitgliedern exklusiv den FON WiFi Router „La Fonera“ für EUR 29,99 (inkl. Versand) an, was einem Discount von über 30% entspricht.

Robert Lang, Head of Europe FON:„Studenten verfügen nicht über das großzügige Spesenkonto eines Geschäftsreisenden, dessen Firma die Nutzung von UMTS, teuren Hotspots und Roaminggebühren bereitwillig finanziert. Deshalb ist FON eine großartige Möglichkeit, zuhause und auch im Auslandsaufenthalt online zu sein. Denn, wer zuhause bereits für einen Breitbandanschluss bezahlt, kann diesen als FON Mitglied ’mitnehmen’ und an allen FON Spots weltweit gratis surfen – ganz ohne Zeitbeschränkung.“

Tobias Walter, VP International Markets von studiVZ, sieht in der Kooperation einen großen Vorteil für die Nutzer von studiVZ: „Die Kooperation mit FON bietet unseren Nutzern die Möglichkeit eines kostenlosen Internetzugangs und erleichtert damit den Kontakt in unserem europaweiten Netzwerk. Mit dieser Zusammenarbeit fördern wir nicht nur die Möglichkeit der Vernetzung der Studenten, sondern auch die tägliche Kommunikation untereinander.“

Über studiVZ

studiVZ wurde im Oktober 2005 von den Studenten Dennis Bemmann (28) von der HU Berlin und Ehssan Dariani (27) von der Universität St. Gallen gegründet. Als dritter Mitgründer stieß kurze Zeit später Michael Brehm (27) von der WHU hinzu. Zu den internationalen Ablegern von studiVZ.net gehören studiLN.it, studiQG.fr, estudiLN.net und studentIX.pl. Seit Januar 2007 gehört studiVZ Ltd. zur Holtzbrinck Gruppe. studiVZ.net ermöglicht Studenten, mit ihren Freunden in Kontakt zu bleiben und die Anonymität an den europäischen Hochschulen durch Netzwerkkultur zu reduzieren. Neben praktischen Funktionen wie den über 1 Million Interessengruppen, den Fotoalben mit über 85 Mio. Fotos oder den persönlichen Profilen, sind es gerade Komponenten wie das Freundesnetzwerk oder die intuitive Menüführung, welche die als Studentenprojekt gestartete Plattform so beliebt gemacht haben.

Fon Wireless Limited

Viva Free WiFi – FON ist die größte WiFi Community der Welt. Die Mission von FON ist es, die rasch steigende Nachfrage nach WiFi global zu befriedigen indem eine weltweite Gemeinschaft von „Foneros“ geschaffen wird. Die beiden FON WiFi Router „La Fonera“ und „La Fonera+“ wurden speziell für die Bedürfnisse der Foneros entwickelt.
Bandbreite kann so zu Hause einfach und sicher mit der FON Community geteilt werden. Im Februar 2006 in Madrid gegründet, haben unter anderem Google, Skype, Index Ventures und Sequoia Capital in FON investiert.
Mehr zu FON finden Sie unter http://www.fon.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.