Focused Energy sammelt in Seed-Runde 15 Millionen US-Dollar ein, um Fusionsenergie zu kommerzialisieren

Trägheitsfusion könnte Produktion sauberer Energie in großem Umfang ermöglichen

Test der Erzeugung des Protonenstrahls zur Zündung der Fusion an dem 100 TW TRIDENT Laser / Bild: Focused Energy
(PresseBox) ( Darmstadt/Austin, Texas, )
Das Start-up Focused Energy, das die Laserfusion als Mittel zur Gewinnung sauberer Energie weiterentwickelt, hat seine erste Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen und 15 Millionen US-Dollar eingeworben. Hauptinvestor von Focused Energy ist die Risikokapitalgesellschaft Prime Movers Lab. Zu den Investoren der ersten Runde gehören außerdem Major League Baseball Legende und Unternehmer Alex Rodriguez, Multi-Unternehmer Marc Lore und Investor Tony Florence.

„Wir sind stolz darauf, so großartige Investoren gewonnen zu haben. Mit ihren erheblichen Investitionen können wir jetzt einen großen Schritt vorwärts in unserer Mission machen, laser-getriebene Fusionsenergie weiterzuentwickeln. Unser Ziel ist es, in den kommenden vier Jahren unsere erste experimentelle Testanlage in Betrieb zu nehmen“, erklärt Thomas Forner, CEO von Focused Energy.

Focused Energy hat sich der Aufgabe verschrieben, eine Methode zur effizienten und kontrollierten Erzeugung von Fusionsenergie durch den Einsatz von Hochleistungs-laserstrahlen zu entwickeln, die eine Fusionsreaktion auslösen – eine Technik, die als „Trägheitsfusionsenergie“ oder „IFE“ bekannt ist. Durch die Kombination von hochenergetischen gepulsten Lasern und ultraschnellen Petawatt-Lasern befördert Focused Energy ein neues Verfahren, bei dem zuerst Laser den Fusionsbrennstoff komprimieren, worauf im Anschluss Kurzpuls-Petawatt-Laser eine Fusionsreaktion initiieren. Bei erfolgreicher Reaktion erzeugt dieser Prozess einen Energieschub, der etwa hundertmal größer ist als die Energie, die von den Lasern eingebracht wird, wodurch ein großer

Überschuss an sauberer, klimafreundlicher Energie für die kommerzielle Nutzung zur Verfügung steht.

„Es gibt eine beispiellose Gelegenheit, zu erschwinglicheren und effizienteren Energiequellen überzugehen“, ist Prime Movers Lab Gründer und General Partner Dakin Sloss überzeugt. „Das Team von Focused Energy hat einen Weg gefunden, um die Trägheitsfusionsenergie zu einer sicheren und skalierbaren Technologie zu machen, die für das kommende Jahrtausend eine grüne Energieversorgung mit weltweit verfügbaren Ressourcen sicherstellen könnte.“

In den letzten Jahren ist die Entwicklung alternativer, kohlenstofffreier Ansätze zur konventionellen Energieerzeugung, inklusive der IFE, in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Eine steigende Zahl von Investitionen in diesem Sektor verdeutlicht das stetige Wachstum der Branche. Focused Energy arbeitet daran, einen Trägheitsfusions-Ansatz zu entwickeln, der kommerziell tragfähig ist.

„Die dringende Notwendigkeit, das Fortschreiten der globalen Erwärmung zu verlangsamen, erfordert neue Technologien zur Erzeugung sauberer Energie, insbesondere im Hinblick auf den weltweit steigenden Energiebedarf“, so Marc Lore. „Focused Energy hat einen einzigartigen Ansatz zur sicheren Energieproduktion entwickelt, der in Zukunft maßgeblich zur Nachhaltigkeit von Städten beitragen wird.“

Der Focused Energy-Ansatz baut auf den jüngsten spektakulären Ergebnissen der Trägheitsfusionsforschung am Lawrence Livermore National Laboratory (LLNL) in Nordkalifornien auf, bei denen mit dem Laser der National Ignition Facility (NIF) eine Rekordfusionsenergieausbeute von 1,3 MJ beobachtet wurde. Die erzeugte Fusionsenergie beträgt rund 70 % der Laserenergie, die zum Zünden des Fusionsbrennstoffs aufgewendet wurde. Ein Nettoenergiegewinn im Rahmen der IFE ist also in Reichweite. Die vielversprechenden wissenschaftlichen Ergebnisse der jüngsten Zeit, kombiniert mit den

rasanten Fortschritten in der Lasertechnologie, ermöglichen es nun, innerhalb des nächsten Jahrzehnts einen tragfähigen Trägheitsfusionsreaktor und eine globale saubere Energieerzeugung zu realisieren.

„Bei einem Investment achte ich darauf, dass das Unternehmen die Fähigkeit hat, große Herausforderungen zu lösen und ein langfristiges Wachstumspotenzial aufweist“, fügt Alex Rodriguez hinzu. „Das Focused Energy Team hat beide dieser Eigenschaften und die Eignung, konsequent technologische Entwicklungen voranzutreiben, die unseren Planeten retten werden.“

Der fortschrittliche Zündungsansatz von Focused Energy wird nun auf dem jüngsten Durchbruch des NIF aufbauen und die nächsten Schritte hin zu einer Kommerzialisierung dieser sauberen Energie gehen. Innerhalb der nächsten vier Jahre wird eine Laser-Versuchsanlage mit hoher Wiederholungsrate errichtet. Diese wird das Layout für die künftige Focused Energy Ignition Facility definieren und schließlich für einen Kraftwerk-Prototypen, der bereits Anfang des kommenden Jahrzehnts gebaut werden könnte.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.