PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 336939 (fme AG)
  • fme AG
  • Wolfenbütteler Straße 33
  • 38102 Braunschweig
  • http://www.fme.de
  • Ansprechpartner
  • Tina Lenitzki
  • +49 (531) 23854 - 160

fme gewinnt Projekt bei der BMW Bank

Kostensparendes Upgrade von Documentum-Applikationen mithilfe des migration-centers

(PresseBox) (Braunschweig, ) Die BMW Bank als 100%ige Tochter der BMW AG, hat sich bei dem geplanten Documentum Versionsupgrade für die fme als Projektpartner entschieden. Die fme AG ist langjähriger EMC Partner und erfahrener Dienstleister im Umfeld von EMC Documentum und BMW. Für die geplanten Upgrade- und Dokumenten-Migrationstätigkeiten setzt die fme ihr Produkt migration-center ein, welches speziell für diese komplexen Aktivitäten geeignet ist.

Das Upgrade der Anwendungen auf EMC Documentum 6.5 ist für die BMW Bank zur Aufrechterhaltung des Supports erforderlich und soll bis Ende dieses Jahres abgeschlossen werden. Zur Reduzierung der laufenden Kosten ist darüber hinaus eine Konsolidierung der mit mehr als 25 Millionen Dokumenten gefüllten Dokumentenmanagementsysteme angestrebt.

"Als Dienstleister freuen wir uns sehr, dass wir die BMW Bank überzeugen konnten, uns dieses anspruchsvolle Migrationsprojekt anzuvertrauen" so Frank Mittelstaedt, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der fme.

Ausschlaggebend für die Entscheidung zugunsten der fme war einerseits die langjährige Erfahrung im Bereich Documentum und andererseits, dass die Migration der Client-Applikationen und die Konsolidierung sowie das Upgrade der Server Komponenten zeitsparend, parallel zum laufenden Betrieb erfolgen können. Mit dem "Designed for EMC"-zertifizierten Produkt der fme ist es möglich, Konsolidierungen von Dokumentenbeständen, inklusive der kompletten Ordnerstrukturen und Versionsbäume durchzuführen. Insbesondere ist es möglich, im Rahmen dieser Konsolidierungen durch eine sogenannte Deltamigration im Vorfeld die Ausfallzeit der Systeme von mehreren Tagen auf wenige Stunden zu verkürzen. Während der Ausfallzeit werden nur noch die zuletzt veränderten Dokumente migriert. Dabei werden auch die ursprünglichen Informationen wie z.B. der Ersteller, Erstellungsdatum, letzter Bearbeiter sowie Bearbeitungsdatum, die für die vorgegebene Nachvollziehbarkeit erforderlich sind, aus dem Quelldokumentenbestand wiederhergestellt.

fme AG

Die fme-Gruppe unterstützt ihre Kunden weltweit dabei, einen messbaren wirtschaftlichen Mehrwert zu generieren, indem sie Wissen und Informationen effektiv und effizient nutzen. Dies erreichen wir durch den Einsatz von Enterprise Content Management, Business Intelligence und Product Lifecycle Management Technologien. Ein Schwerpunkt liegt auf Lösungen für die Pharma- und diskrete Fertigungsbranche. Die fme nutzt Best-Practice-Lösungen für kürzere Prozessdurchlaufzeiten, verbesserte Qualität und sinkende Prozesskosten und sorgt auch für die optimale Implementierung. fme berät hersteller- produkt- und plattformunabhängig und verhilft durch Nutzung von Nearshore-Standorten zu niedrigen Kosten. Seit mehr als zehn Jahren vertrauen renommierte Unternehmen wie, Areva, Boehringer Ingelheim, BMW, Deutsche Post, E.ON, Sanofi und Volkswagen auf die Erfahrung der fme. Als inhabergeführtes Unternehmen verfügt fme über ein stabiles Wachstum, eine hohe Eigenkapitalquote und über ununterbrochen profitable Ergebnisse. Mit eigenen Produkten und Supportprozessen baut die fme-Gruppe ihre führende Position weiter aus.