5 Tipps für die Auswahl von Schwerlast-Transportwagen für die Industrie

5 Tipps für die Auswahl von Schwerlast-Transportwagen für die Industrie (PresseBox) ( Oberursel, )
Der Transport von schwerem Material und Ausrüstung gehört in vielen Lagern und Fertigungsstätten zu den betrieblichen Abläufen.

Bei der Beförderung schwerer Gegenstände müssen bestimmte Vorkehrungen getroffen werden, um sicherzustellen, dass der Transport in Produktionsstätten ordnungsgemäß abgewickelt und Unfälle vermieden werden. Um dies zu erreichen, wird im Allgemeinen empfohlen, Schwerlast-Industriewagen für den Transport von schwerem Gerät in Unternehmen zu verwenden. Bei der Auswahl von Schwerlastwagen sind jedoch einige wichtige Details zu beachten. Wir stellen fünf Dinge vor, die es zu beachten gilt.

Beladung pro Wagen

Der erste Schritt bei der Auswahl eines Schwerlastwagens besteht erwartungsgemäß darin, zu verstehen, welcher Art die zu befördernde Last ist. Das Gewicht der Ladung sollte gemessen oder bestimmt werden. Darüber hinaus sollten wenigstens 30% des gemessenen Gewichts der anfänglichen Messung hinzugefügt werden. Das Ergebnis daraus entspricht dem Gesamtgewicht, das als Kalulationsgrundlage dient und bei der Suche oder Auswahl Ihres Wagens verwendet wird. Die 30 % dienen als Puffer, um eine sichere Verwendung des Wagens in verschiedenen Situationen zu gewährleisten. Viele Unternehmen kalkulieren sogar mit dem doppelten Gewicht.

Verdeutlichung anhand einer Beispielrechnung:
Bei einer zu befördernden Last von 500 kg sollte die Gesamttragfähigkeit für die Auswahl eines Wagens min. 650 kg betragen. Der ausgewählte Wagen muss demnach 650 kg Last unterstützen oder tragen können. (Hinweis: viele Unternehmen kalkulieren sogar mit der doppelten Traglast (= 1.000 kg))

Bock- oder Lenkrollen

Schwerlastwagen sind auf Rollen angewiesen, um die Beweglichkeit zu gewährleisten, die für den Transport von Gegenständen über den Betriebsbereich erforderlich sind. Daher muss diese Stützbasis so ausgestattet sein, dass sie schwere Lasten tragen und sich unter Belastung noch bewegen kann. Hier ist ebenfalls ein Verständnis des zu tragenden Gewichts wichtig. Auch der Drehbereich, den Lenkrollen erreichen können, muss in Betracht gezogen werden, ebenso wie die Geschwindigkeit, mit der sie sich über den Hallenböden bewegen.

Arbeitsumgebung und räumliche Anordnung

Die Umgebung, in der ein Schwerlast-Industriewagen eingesetzt werden soll, ist ebenfalls ein wichtiger Gesichtspunkt. Der Grund dafür ist, dass die räumlichen Gegebenheiten die Breite und in einigen Fällen auch die Höhe des zu verwendenden Wagens bestimmen. Weitere Aspekte sind Bodenbeschaffenheit und erneut die zu transportierende Ladung. Je mehr Eckdaten Sie für den Einsatz eines Transportwagens kennen, desto leichter wird Ihnen die Planung fallen, wie dieser auszusehen hat (Material, Aufbau und Struktur). Diese ganzen Parameter wirken sich auch auf die Lenkrollen aus, mit denen der Wagen fahren soll.

Bewegung von Hand oder mit Motor (Zugmaschine)

Eine weitere zu berücksichtigende Spezifikation ist das Verfahren, das beim Transport des Schwerlast-Industriewagens durch die Produktionsstätte verwendet wird. Bei schwereren Ausrüstungen wie bspw. Automobilkomponenten oder großen Baugruppen ist es nahezu unmöglich, den Wagen manuell über eine längere Strecke zu bewegen. Daher wird ein elektrisch angetriebener Wagen empfohlen. Manuell angetriebene Wagen können auch für den Transport von Schwerlastartikeln verwendet werden. Dazu ist jedoch die Entwicklung von Stützmechanismen notwendig, die eine Lastübertragung ermöglichen. Die Wahl zwischen einem motorgetriebenen oder einem manuell zu begenden Wagen hängt also von der zu transportierenden Last ab.

Anpassungs- und Veränderungsoptionen

Vielseitigkeit ist für Materialtransport großartig. Dies gilt auch für die Auswahl von Schwerlast-Transportwagen. Eine vielseitige Transportlösung, die bspw. mit Tragarmen zum Transport von Rohren sowie schwerem Gerät ausgestattet ist, ist für den Materialtransportprozess nützlicher als eine, die nur eine Art Ware transportieren kann. Auch ist eine Lösung interessanter, die sich zukünftig anpassen lässt, falls sich die zu transportierenden Materialien verändern.

Heavy-Duty Industrie-Transportwagen, die Sie nutzen sollten

Auf Basis der vorherigen Tipps stellen wir Ihnen hier einige Schwerlast-Transportlösungen vor, die für Ihre Transportprozesse interessant sein können:

Heavy Duty Hanger Cart – 1400 x 1120 mm – Q-100-0872

Dieser Wagen ist für den Transport extrem schwerer, hängender Komponenten ausgelegt. Jeder Tragarm ist verstärkt, so dass sie dem Transport schwerer Kabel, Drähte und Ketten standhalten können. Der Wagen ist außerdem mit einer Zugstange ausgestattet, so dass er leicht durch Ihre Einrichtung transportiert werden kann.

Transportwagen mit Regalebenen (1260 x 2730mm) – Q-100-2500

Dieser Wagen ist für den Transport schwerer Lasten (bis 500 kg) bestimmt und kann auch mit Luftreifen ausgestattet werden, die Stabilität beim Transport – besonders auf Unebenheiten – gewährleisten.

Sie können Ihren Schwerlast-Industriewagen auch an Ihre unternehmensspezifischen Anforderungen anpassen. Wenden Sie sich dazu an einen unser erfahrenen Techniker bei FlexQube, um mehr über das Anpassen eines industriellen Schwerlastwagen zu erfahren.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.