Reinraumleuchten jetzt auch mit Zertifikat für Klasse A und B

Fischer Leuchten jetzt auch mit Reinraum-Zertifikat Klasse A und B

Weltweit einzigartig: Sieben Serienleuchten der Fischer Elektro- und Beleuchtungstechnik GmbH sind reinraumtauglich auch für Reinräume der Klasse A und B nach GMP. (PresseBox) ( Sindelfingen, )
Die Fischer Elektro- und Beleuchtungstechnik GmbH hat ihre zertifizierten, reinraumtauglichen Leuchten weiter verbessert und vom Fraunhofer Institut nachzertifizieren lassen. Als weltweit einzige sind sie nun nachweislich auch für den Einsatz in Reinräumen nach GMP der Klasse A und B sowie ISO Klasse 1 geeignet. Die sehr gute Verarbeitung und das gute hygienische Design ergaben Bestnote „1“ in allen Test und belegen die Innovationskraft des Herstellers. Mit großem Aufwand hat Fischer ein vollautomatisches Bearbeitungszentrum aufgebaut. Zwei Roboter sorgen für die lückenlose Sicherheit in der Fertigung.

„Wir haben die Lücke geschlossen für die Reinraumtauglichkeit unserer Leuchten“, erklärt Friedrich Fischer. Und das meint der Gründer und Geschäftsführer der Fischer Elektro- und Beleuchtungstechnik GmbH im doppelten Sinn. Nachdem nun drei weitere Leuchten bei Nachzertifizierungen durch das Fraunhofer Institut die Bestnote „1“ erhalten haben, sind alle sieben Produkte reinraumtauglich sogar für Reinräume der Klasse A und B.

Prüfergebnisse im Januar 2013 einzigartig

Nach den anspruchsvollen Tests des Fraunhofer Instituts erhielt Fischer im Januar 2013 die Abschlusszertifizierung für GMP A (im äußeren Bereich) und GMP B. Bei den Emissionsmessungen luftgetragener Partikel sind die Produkte des Herstellers in den Luftreinheitsklassen nach EHEDG, ISO 14644-1 und der DIN 1672-2 in der höchsten Klasse 1 eingestuft. Das ist weltweit einzigartig.

Erreicht wurden diese Ergebnisse unter anderem durch sehr geringe Spaltmaße. Die schafft ein mit viel Aufwand neu aufgebautes, vollautomatisches Bearbeitungs- und Montagezentrum. Mit Einsatz von zwei Robotern entstehen dort Leuchten mit geringsten Fertigungstoleranzen prozesssicher und wiederholgenau. Darüber hinaus verwendet Fischer einen neuen, zertifizierten antibakteriellen Dicht- und Klebestoff sowie einen Pulverlack, der nicht ausgast. Mit den Reinraumzertifikaten des Fraunhofer-Instituts IPA in Stuttgart kann Fischer sowohl seinen Kunden im Reinraumbau als auch den Anwendern in der Pharma-, Lebensmittel- und Mikrosystemtechnologie höchste, geprüfte Sicherheit bieten.

294 Wörter, 2.233 Zeichen
Bei Abdruck bitte zwei Belegexemplare an SUXES, Stuttgarter Straße 14, 70736 Fellbach
Text und Bilder auch unter www.pressearbeit.org
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.