PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 576587 (FIR an der RWTH Aachen)
  • FIR an der RWTH Aachen
  • Campus-Boulevard 55
  • 52074 Aachen
  • http://www.fir.rwth-aachen.de
  • Ansprechpartner
  • Jan Meißner
  • +49 (241) 47705-435

FIR startet Online-Umfrage zu Erfolgsfaktoren für Produktion in Deutschland

Produktion am Standort Deutschland 2013

(PresseBox) (Aachen, ) Das FIR an der RWTH Aachen führt gemeinsam mit dem Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen und dem Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) eine Umfrage zum Thema "Produktion am Standort Deutschland" durch. Die Umfrage ist Bestandteil einer seit 2011 laufenden Langzeituntersuchung, in der im Zweijahresrhythmus aktuelle Erfolgsfaktoren zur Wettbewerbs- und Standortsicherung der Produktion in Deutschland aufgedeckt werden sollen.

Interessierte Unternehmen sind dazu aufgerufen, sich aktiv an der Untersuchung zu beteiligen. Hierzu haben die Institute auf der Internetseite www.prosense.info bis zum 5. April 2013 einen Online-Fragebogen freigeschaltet. Dieser beinhaltet Fragen zur Produktionsplanung und steuerung, zur IT-Unterstützung, zum Datenmanagement sowie zu den Trendthemen Cyber-physische Systeme und Big Data. Die Ergebnisse der Umfrage sollen dazu dienen, individuelle Verbesserungspotenziale für produzierende Unternehmen in Deutschland aufzuzeigen.

"Die Weiterentwicklung der 'Produktion von morgen' ist ein wegweisendes Ziel, das das FIR seit sechzig Jahren verfolgt. Ein Mitwirken an der Langzeituntersuchung bietet vor allem Unternehmen die Möglichkeit, Trends und Entwicklungen für das eigene Tagesgeschäft abzuleiten und gleichzeitig zu nutzen", betont Niklas Hering, Bereichsleiter Produktionsmanagement des FIR.

Die Teilnahme an der Umfrage zahlt sich aus: Unter allen Teilnehmern werden insgesamt zehn Pakete zum kostenfreien Besuch ausgewählter Aachener Seminare und Messen verlost. Zusätzlich erhalten die Teilnehmer eine kostenlose Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse.

Die Untersuchung ist Teil des durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Forschungsvorhabens "ProSense" - Hochauflösende Produktionssteuerung auf Basis kybernetischer Unterstützungssysteme und intelligenter Sensorik (Förderkennzeichen: 02PJ2490), welches durch den Projektträger Karlsruhe für Produktions- und Fertigungstechnologien betreut wird.

Weitere Informationen zum Projekt sind online abrufbar unter: www.prosense.info

Website Promotion

FIR an der RWTH Aachen

Das FIR ist eine gemeinnützige, branchenübergreifende Forschungseinrichtung an der RWTH Aachen auf dem Gebiet der Betriebsorganisation und Unternehmensentwicklung. Das Institut begleitet Unternehmen, forscht, qualifiziert und lehrt in den Bereichen Dienstleistungsmanagement, Informationsmanagement und Produktionsmanagement. Als Mitglied der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen fördert das FIR die Forschung und Entwicklung zugunsten kleiner, mittlerer und großer Unternehmen. Seit 2010 ist das FIR leitendes Institut des Clusters Logistik am RWTH Aachen Campus. Im Cluster Logistik ermöglichen wir eine bisher einzigartige Form der Zusammenarbeit zwischen Vertretern aus Forschung und Industrie. Bereits heute sind im Cluster Logistik namhafte Unternehmen wie die Asseco Germany AG, der Deutsche MTM-Vereinigung e.V., die Ebcot GmbH, die Hammer GmbH & Co. KG, die itelligence AG, der Kundendienst Verband Deutschland e.V., die Lufthansa Technik Logistik Services GmbH, die myOpenFactory Software GmbH, die PSI AG für Produkte und Systeme der Informationstechnologie, die PSIPENTA Software Systems GmbH, die topsystem Systemhaus GmbH und die Trovarit AG immatrikuliert. Darüber hinaus stellen Kooperationspartner wie der AIM-D e.V., die dawin GmbH, der FVI - Forum Vision Instandhaltung e. V., die GERRY WEBER International AG, die GS1 Germany GmbH, Indutech (Pty) Ltd., die MUL Services GmbH, die Service-Science-Factory (Maastricht), die SICK Vertriebs-GmbH, der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e. V. und Ventana Systems UK Unternehmens-Cases, Hardware und/oder Software und Infrastruktur für das Cluster zur Verfügung.