PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 754114 (FingerHaus GmbH)
  • FingerHaus GmbH
  • Auestraße 45
  • 35066 Frankenberg/Eder
  • http://www.fingerhaus.de
  • Ansprechpartner
  • Kerstin Lidgett
  • +49 (6451) 504-508

Die FingerHaus GmbH aus Frankenberg erhält erneut Bonitätszertifikat „CrefoZert“

Creditreform Kassel dokumentiert außergewöhnlich gute Bonität des Unternehmens

(PresseBox) (Frankenberg/Eder, ) Die FingerHaus GmbH wurde von der Creditreform Kassel Dr. Schlegel KG mit dem Bonitätszertifikat CrefoZert ausgezeichnet und ist somit ein von bisher insgesamt 1558 zertifiziertes Unternehmen bundesweit. 849 Unternehmen davon gelang es, ihre Zertifizierung bis zum aktuellen Zeitpunkt aufrecht zu erhalten. Creditreform bescheinigt dem Unternehmen aus Frankenberg eine außergewöhnlich gute Bonität und dies zum wiederholten Mal.


CrefoZert dokumentiert die Unternehmensbonität. Als Instrument zur Darstellung der Unternehmenssituation stärkt es die Position in Verhandlungen mit potenziellen Geschäftspartnern. „Mit dem CrefoZert möchten wir Unternehmen in Nordhessen eine Möglichkeit bieten, die eigene Bonität gegenüber Kunden, Lieferanten und Banken zu dokumentieren“, so Sebastian Schlegel, Geschäftsführer der Creditreform Kassel Dr. Schlegel KG. „Denn trotz wirtschaftlicher Erholung bleiben die Risiken der Eurokrise im Blickfeld und die Risikoaversion auf Seiten von Lieferanten und Kapitalgebern bleibt weiterhin hoch. Diese Entwicklung bringt eine Verschärfung der Kriterien im Risikomanagement mit sich. In diesem wirtschaftlichen Umfeld ist es daher umso wertvoller, die Bonität des eigenen Unternehmens durch das CrefoZert dokumentieren zu können und so gezielt Vertrauen aufzubauen.“

Zertifizierungsverfahren CrefoZert

Das Bonitätsurteil im Rahmen der Zertifizierung durch CrefoZert basiert auf einer professionellen Jahresabschlussanalyse durch die Creditreform Rating AG, einer BaFin-zertifizierten Tochtergesellschaft der Creditreform AG. Hinzu kommen aktuelle Bonitätsinformationen aus der Creditreform Wirtschaftsdatenbank sowie Einschätzungen zur aktuellen Situation und den Zukunftsperspektiven des Kandidaten, die in einer persönlichen Befragung ermittelt werden.

Verliehen wird das Zertifikat an Unternehmen, die eine gute bis ausgezeichnete Unternehmensbonität sowie insbesondere eine gute bis sehr gute Bilanzbonität besitzen. Betrachtet wird ebenso das Insolvenzrisiko des Unternehmens sowie dessen Fähigkeit, Zahlungsverpflichtungen fristgerecht nachzukommen. Die zur Prüfung eingereichten Jahresabschlüsse dürfen nicht älter als zehn Monate sein. Darüber hinaus lässt eine Befragung des Unternehmensmanagements keine maßgeblichen Ausfallrisiken vermuten. Das Zertifikat ist ein Jahr gültig, sofern die Vergabekriterien eingehalten werden.


„Ein Zertifikat dieser Art ist für uns und unsere Bauherren eine Bestätigung, dass wir solide wirtschaften. Das schafft Vertrauen in unsere Arbeit bei unseren Kunden und untermauert die Entscheidung für FingerHaus als Baupartner“, so Dr. Mathias Schäfer, Geschäftsführer der FingerHaus GmbH.


Der aktuelle Status ist zu jeder Zeit prüfbar unter www.creditreform.de\crefozert.

Website Promotion

FingerHaus GmbH

Tradition, Innovation, Inspiration

FingerHaus, mit Sitz im hessischen Frankenberg, gehört heute zu den größten Herstellern von Häusern in Holzfertigbauweise in Deutschland. Die Marke FingerHaus steht für lange Tradition und Erfahrung, für innovative Energiekonzepte und inspirierende Architektur. Das familiengeführte Unternehmen ist ein bedeutender Arbeitgeber in der Region Nordhessen.

Tradition

Bereits Anfang des 19. Jahrhunderts als Zimmereibetrieb gegründet, hat sich FingerHaus seit 1948 zunehmend auf die Holzfertigbauweise spezialisiert. Unter dem Motto „Unsere Qualität für Ihre Zukunft“ wurden seitdem über 11.000 Eigenheime gebaut. Seit 2009 umfasst das FingerHaus-Leistungsspektrum auch den Kellerbau durch ein eigenes Unternehmen.

Tradition, langjährige Erfahrung und stabile Marktpräsenz des Unternehmens FingerHaus bieten den Bauherren ein hohes Maß an Sicherheit. FingerHaus-Geschäftsführer Klaus Cronau: „Wir bei FingerHaus wissen, welche große Verantwortung wir übernehmen, wenn wir Familien den Lebenstraum vom Eigenheim erfüllen. Zu dieser Verantwortung stehen wir seit Generationen. Unsere Arbeit ist erst erledigt, wenn der Kunde sich in seinem neuen Zuhause richtig wohl fühlt ist.“

Innovation

Heute ist FingerHaus die Nummer 1 bei der Nutzung von erneuerbaren Energien im Fertighausbau. Der innovative Wandaufbau in Kombination mit Energie gewinnenden und ressourcenschonenden Heiztechniken setzt Maßstäbe in der Branche. Mit der Aktion „EnergiePlus“ bietet FingerHaus als einer der ersten Fertighaushersteller seit zehn Jahren maßgeschneiderte Haustechnikpakete, die Umwelt und Geldbeutel schonen.

Inspiration

Jedes FingerHaus ist ein Unikat. Der Begriff Fertighaus steht für den Prozess des Vorfertigens im Werk, was die Bauphase am Bauplatz enorm verkürzt. Dabei bietet FingerHaus jedem Bauherren ein individuelles architektonisches Konzept – ganz nach seinen Wünschen und Bedürfnissen. Vom einfachen Bungalow über die Stadtvilla bis zum Landhaus im toskanischen Stil – die hauseigenen Architekten treffen immer den passenden baumeisterlichen Ton.

Service

FingerHaus ist der zuverlässige Full-Service-Partner für den Bauherrn: Von der Unterstützung bei Grundstücksuche und Finanzierungskonzept, über Architekturberatung und Ausstattung, bis zu allen Phasen des Bauens sind FingerHaus-Experten an der Seite ihres Kunden. Der Bauherr kann sich entscheiden, ob er bestimmte Arbeiten an seinem Haus selbst vornimmt, um Geld zu sparen, oder ob er eine schlüsselfertige Lösung bevorzugt. Das dem Kunden zur Verfügung stehende Budget und der vereinbarte Terminplan werden beim Bau natürlich zu jeder Zeit berücksichtigt.

Mit dem Einzug endet der FingerHaus-Service noch lange nicht. 30 Jahre Garantie auf die Grundkonstruktion sind bei FingerHaus selbstverständlich. Auch bei Umbau, Erweiterung oder Sanierung ist FingerHaus der beste Partner.

Dr. Mathias Schäfer, kaufmännischer Geschäftsführer bei FingerHaus: „Wir sind sehr stolz auf die hohe Zufriedenheit und Begeisterung unserer Kunden. Dafür sprechen nicht zuletzt die vielen Interessenten, die über Empfehlungen von Bauherren zu uns kommen.“ In aufwendigen Studien ermittelt FingerHaus immer wieder die Zufriedenheit der Bauherren und Hausbesitzer und erschließt so strukturiert und konsequent Verbesserungspotenzial.

Anerkennung

Die Fachwelt belohnt die herausragenden Leistungen von FingerHaus regelmäßig mit Preisen und ersten Plätzen bei Tests. Zu den Auszeichnungen gehört der Große Preis des

Mittelstandes den FingerHaus 2000, 2006 und 2009 in drei Stufen gewann und anschließend auch noch zweimal die darauf aufbauende “Premier Ehrenplakette“ in 2012 und 2015. In einer groß angelegten Studie des Deutschen Instituts für Service Qualität (disq) wurde FingerHaus 2015 als Testsieger unter 11 namhaften Fertighausanbietern im Bereich Service und Beratungsleistungen ausgezeichnet.
Nicht nur Institute, sondern auch Bauherren wählen FingerHaus immer wieder auf Platz eins unter den Fertighausunternehmen. So erreichte FingerHaus in einer Umfrage der Fachzeitschrift Pro Fertighaus im Jahr 2010 mit einer Gesamtnote von 1,3 die beste Bewertung aller Unternehmen. Bereits im Jahr 2005 hielt FingerHaus mit der gleichen Note ebenfalls die Top-Position inne. Bei einer Testumfrage der Fachzeitschrift Hausbau-Magazin im Jahr 2013 erreichte FingerHaus in sechs von acht Kategorien die Bestnote 5 („Ausgezeichnet“), einmal die Note 4,5 und einmal 4 („gut“) – ein überdurchschnittlich gutes Zeugnis, das die Kunden FingerHaus ausstellten.
Ein Zertifikat, das sowohl bei Kunden als auch bei Partnern großes Vertrauen schafft und ein Beleg für eine umsichtige und solide Unternehmenspolitik bedeutet, ist das von der Creditreform Kassel ausgestellte Bonitätszertifikat „CrefoZert“. Das Zertifikat bescheinigt die außergewöhnlich hohe Bonität des Unternehmens und wird jährlich neu vergeben. FingerHaus erhielt es in den vergangenen Jahren immer wieder.

Jobmotor

In der eher strukturschwachen Region Waldeck-Frankenberg in Nordhessen ist FingerHaus ein bedeutender Arbeitgeber. Das Unternehmen wurde 2014 vom hessischen Wirtschaftsministerium und den Unternehmerverbänden als HessenChampion in der Kategorie Jobmotor ausgezeichnet. FingerHaus bildet exzellente handwerkliche und kaufmännische Fachkräfte aus, die immer wieder Innungspreise gewinnen und meistens sehr lange im Unternehmen bleiben. Dabei ist sicher auch ausschlaggebend, dass sich FingerHaus aktiv als familienfreundlicher Arbeitgeber engagiert. Flexible Arbeitszeiten, individuelle Teilzeitregelungen, Unterstützung von Elternzeitmodellen sind nur einige der Maßnahmen. Auch hierfür wurde FingerHaus als „familienfreundlichstes Unternehmen 2014“ im Landkreis Waldeck-Frankenberg ausgezeichnet.

Soziales Engagement

FingerHaus fühlt sich seiner Region und den Menschen in Nordhessen eng verbunden. Deshalb engagiert sich das Unternehmen auf vielfältige Art: zum Beispiel durch Förderungen im Sport, der Bildung und der Kultur.

Darüber hinaus setzt sich FingerHaus auch für Menschen in anderen Teilen der Welt ein. So haben Auszubildende von FingerHaus in Ruanda beim Bau des Dachstuhls einer Schule Kraft und Kompetenz eingebracht. Im westafrikanischen Togo entstand mit finanzieller und fachmännischer Hilfe ein Waisenhaus, für das sich FingerHaus nachhaltig einsetzt und wo sogar unter den Mitarbeitern Patenschaften für die Waisenkinder übernommen wurden.

FingerHaus vor Ort

Neben dem Stammsitz in Frankenberg ist FingerHaus fast überall in Deutschland mit insgesamt 25 Musterhäusern und 28 Beratungsbüros vertreten. Von dort werden die Interessenten beraten und die Bauherren betreut. Viele Bauherren nutzen darüber hinaus die Möglichkeit einer Werksbesichtigung in Frankenberg, um sich von der hohen Fertigungs- und Ausstattungsqualität zu überzeugen. Seit 2013 lädt das Bauherrenzentrum „Ideenwelt“ auf über 1.800 m² künftige Haubesitzer zur entspannten und inspirierenden Ausstattungsberatung ein.

Zukunft

Nicht zuletzt durch die anhaltend niedrigen Zinsen und die gute Konjunkturlage ist die Bereitschaft zum privaten Bauen in Deutschland hoch. FingerHaus wird der anhaltend guten Nachfrage mit guten Services und innovativen Ideen gerecht. FingerHaus-Experten beobachten und begleiten die technische Entwicklung besonders im Bereich alternative Energien und Energieeinsparung und entwickeln die bewährten FingerHaus-Konzepte konsequent weiter.

Daten & Fakten FingerHaus GmbH

Gründungsjahr 1820
Geschäftsführer Klaus Cronau, Dr. Mathias Schäfer
Geschäftsfelder FingerHaus: Energiesparende Fertighäuser in Holzrahmenbauweise -
Einfamilienhäuser, Mehrfamilienhäuser, Doppel- und Reihenhäuser
FingerKeller: Fertigkeller und Fundamentplatten
FingerHaus Umbauservice: Anbauen, Umbauen, Aufstocken
FingerTreppen: Vollholz- und Stahlholztreppen
FingerHaustechnik: Einbau/Inbetriebnahme von Heiztechnik etc.
FingerWohnbau: Grundstücks- und Projektentwicklungen
Geb. Häuser gesamt Über 11.000
Geb. Häuser 2014 716
Mitarbeiter
Auszubildende
Musterhäuser 612
47 (in 9 verschiedenen Ausbildungsberufen)
25
Beratungsbüros 28
Mehr Informationen unter www.fingerhaus.de.