Ein Comic sagt mehr als tausend Worte - Internet, Telefon und HD TV über ASTRA - so einfach geht's!

Satelliteninternetanbieter FILIAGO klärt auf und veranschaulicht mit Bildergeschichte die Vorteile von Internet via Satellit / 17 Mio. ASTRA-TV-Kunden können sofort mit schnellem und stabilem Internet verbunden werden

(PresseBox) ( Bad Segeberg, )
Zum Beginn des Jahres hat sich Deutschlands großer Anbieter für Satelliteninternet etwas Neues ausgedacht. Seit einigen Wochen erreichen immer mehr Menschen in Deutschland abseits der Ballungsgebiete Schreiben mit einem Comic der Filiago GmbH & Co. KG. Der Internetprovider aus Bad Segeberg setzt dabei ganz bewusst auf die Kraft der Bilder. Die Bildergeschichte zeigt in klaren Motiven die Unterversorgungssituation der bandbreitenbenachteiligten Bevölkerung auf und präsentiert mit der einfachen Installation eines weiteren LNBs an die bereits vorhandene TV-Satellitenantenne einen Zugang zur aufregenden Welt des World Wide Web.

"Satellitentechnologie ist ein komplexes Thema" erläutert Utz C. Wilke die aktuelle Strategie der FILIAGO. "Mit dieser einfachen, aber aussagefähigen Bildergeschichte wollen wir den ca. 17 Millionen Satelliten-TV-Nutzern verdeutlichen, wie sie schnell und ohne großen Aufwand sofort an schnelles und stabiles Internet und Festnetztelefonie über Satellit kommen können. Selbstverständlich können auch Haushalte, die bisher nicht Satellitenfernsehen genutzt haben, in den Genuss unserer aktuellen Neujahrpromotion kommen."

Dem einseitigen Comic ist ein Schreiben beigelegt, in dem das Bad Segeberger Unternehmen sich und seine Dienstleistungen im Bereich Satelliteninternet vorstellt und die eingesetzte Technologie erläutert.

FILIAGO engagiert sich seit mittlerweile 10 Jahren im Bereich der kommerziellen Nutzung von Satelliteninternet und bietet in ganz Europa verfügbare Tripleplay-Lösungen (Internet, HDTV und Telefonie) über Satellit an.

Derzeit sind via Satellit Downloadraten von bis zu 10 MBit/s erreichbar, mit deutlich steigender Tendenz. Zum Umrüsten einer bestehenden Satelliten-TV-Anlage muss lediglich ein spezieller, sende- und empfangsfähiger LNB installiert und verkabelt werden. Des Weiteren wird ein Satellitenmodem benötigt, welches die übertragenen Daten ver- bzw. entschlüsselt. Die Hardware liefert FILIAGO aber gleich bei Vertragsabschluss mit.

Als aktuelles Highlight wirbt FILIAGO zurzeit mit einem "all inklusive" Tarif, der sogenannten "Neujahrspromotion", für nur 29,95 Euro monatlich. In dem Tarif ist die Hardware (Antenne, LNB, Modem, Kabel) bereits komplett enthalten. Der Dienst beinhaltet eine Datenflatrate mit Übertragungsraten von bis zu 10 MBit/s sowie eine Telefonflatrate in das deutsche Festnetz.

Weitere Informationen zu FILIAGO und Satelliteninternet auch auf http://www.dslfueralle.de und http://www.filiago.de sowie auf der Facebook Präsenz http://www.facebook.com/....

Über die Internet via Satellit Technologie

Die Internet via Satellit Technologie ist die einzige Internetverbindung, welche in ganz Deutschland verfügbar ist. Sowohl in Großstädten als auch auf dem Land. Sogar auf dem Wasser ist eine Anbindung an das World Wide Web verfügbar. Möglich machen dies moderne Satelliten-Kommunikationsanlagen, welche in der Lage sind, digitale Daten via Satellit zu empfangen und auch zu senden.

Völlig unabhängig von der regionalen Infrastruktur verlaufen bei bidirektionalem Internet via Satellit sowohl der Hin- als auch der Rückkanal via Satellit. Eine Anbindung an das Telefon- oder Mobilfunknetz ist nicht nötig. In Kombination mit Voice-over-IP-Diensten ist auch Sprachtelefonie an den entlegensten Orten möglich.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.