PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 697864 (FibuNet GmbH)
  • FibuNet GmbH
  • Carl-Zeiss-Str. 3
  • 24568 Kaltenkirchen
  • http://www.fibunet.de
  • Ansprechpartner
  • Doris Dreyer
  • +49 (4191) 8739-0

Versicherungs-Spezialist ino24 wechselt nach Bedarfsanalyse von SAP auf FibuNet

Neue Finanzbuchhaltungs-Software für die ino24-Gruppe

(PresseBox) (Kaltenkirchen, ) Als innovativer Versicherungsmakler hat sich die ino24-Gruppe mitunter durch zukunftsweisende Weblösungen einen Namen gemacht, die durch leistungsfähige Versicherungsvergleiche zu erhöhter Transparenz im Versicherungsmarkt beitragen. Die durch ein Reengineering der IT-Prozesse ausgelöste Bedarfsanalyse führte zu einem Wechsel von SAP Business ByDesign zu FibuNet und damit zu einer erhöhten Anwenderzufriedenheit bei gleichzeitig signifikanter Reduktion der IT-Betriebskosten.

Die ino24 AG realisiert als Softwareanbieter schwerpunktmäßig Weblösungen für die Versicherungswirtschaft. Die strategische Neuausrichtung weg von der Vermarktung von Versicherungen über Internet an Endkunden hin zu Weblösungen für Versicherungsmakler führte auch zu veränderten Anforderungen an die Systemlandschaft.

Neben der ino24 AG ist die ino24 clever versichert GmbH als Versicherungsmakler tätig und mit typischen branchenspezifischen Anforderungen aus der Versicherungswirtschaft konfrontiert, die unter anderem aus komplexen Provisionsabrechnungen resultieren. Ebenso ist sie als Versicherungsmakler beispielsweise nicht vorsteuerabzugsberechtigt. Im Gegensatz dazu unterliegt die ino24 AG als Softwareanbieter handelsrechtlichen Bestimmungen und hat bei der IT-Unterstützung der Geschäftsprozesse die typischen Anforderungen eines mittelständischen Lösungsanbieters in Bezug auf Angebotswesen, Leistungsbewirtschaftung und Fakturierung zu meistern. Als Beteiligungsgesellschaft des Hubert Burda Media-Konzerns hat die ino24 AG neben der Steuerung des eigenen operativen Geschäfts auch monatliche Berichtspflichten im Rahmen des Konzernberichtswesens an den Mutterkonzern zu erfüllen.

Nachdem absehbar wurde, dass die speziellen Anforderungen der ino24-Gruppe mit der seit Mitte 2013 im Einsatz befindlichen SAP Business ByDesign nicht erfüllt werden konnten, entschloss sich das Management zu einer Neuauswahl der Rechnungswesen-Software.

Nach der Entscheidung zugunsten FibuNet wurde im zweiten Quartal 2014 mit der Implementierung der neuen Buchhaltungssoftware begonnen. Neben dem Erfüllungsgrad in Bezug auf die bereits genannten Anforderungen lag die besondere Herausforderung in der Migration der Altdaten aus zwei unterschiedlichen SAP-Systemen, nämlich aus der bis Mitte 2013 eingesetzten SAP R/3-Lösung und der seitdem genutzten SAP Business ByDesign-Lösung. Ziel war es, mit der Migration der Buchungsdaten in FibuNet eine Durchgängigkeit der Altdaten seit 2008 zu erreichen und gleichzeitig die GDPdU-Fähigkeit für alle noch nicht steuerlich geprüften Wirtschaftsjahre herzustellen.

Die Schnittstellen zwischen FibuNet und der bestehenden Systemumgebung wurden nach nur wenige Stunden dauernder Schulung von der ino24-eigenen IT-Abteilung in Eigenregie realisiert. Zum einen betraf dies die Integration einer Anwendung zur Provisionsabrechnung, die von einem externen Anbieter bezogen wird, zum anderen die Integration mit der selbst entwickelten Backoffice-Anwendung, in der als führendes System bei ino24 die Kreditoren- und Debitoren-Stammdaten gepflegt werden. Die kunden- bzw. lieferantenbezogenen Bewegungs- und Fakturierungsdaten werden nun über die Schnittstelle zusammen mit einem automatischen Update der Stammdaten in die FibuNet-Buchhaltungssoftware überspielt, bevor dort die daraus resultierenden Buchungen nach handels- und steuerrechtlichen Vorgaben vorgenommen werden.

Bereits im dritten Quartal und damit nach nur zehn Wochen nach Projektstart ging FibuNet bei der ino24-Gruppe schließlich in den Produktivbetrieb. „Unsere hohen Erwartungen an FibuNet wurden voll erfüllt, alle Commitments wurden exakt eingehalten“, so Sascha Steegmüller, Geschäftsführer und Projektleiter bei ino24. „FibuNet erfüllt unsere Anforderungen zu 100%. Die Software ist zudem äußerst anwenderfreundlich und die Betreuung durch den FibuNet-Support im laufenden Betrieb ist erstklassig.“

Über ino24
Bereits seit 1987 ist ino24 als Versicherungsmakler tätig. Tausende zufriedene Kunden schätzen die Dienste von ino24 und sparen mit innovativen Versicherungslösungen. Im Juni 2000 wurde die ino24 AG gegründet. Gemeinsam mit E-Commerce- und IT-Profis wurde die Internetplattform www.ino24.de geschaffen. Die über Jahre gesammelten Erfahrungen zu Produkten, Anbietern und Versicherungen werden konsequent in Form von Versicherungs-Tools und Vergleichen zum Vorteil der Kunden umgesetzt.

Die ino24 AG ist Softwareanbieter und stellt Techniken, die zum Teil selbst eingesetzt werden, anderen Markteilnehmern zur Verfügung. Die o.g. 7.000 angeschlossenen Versicherungsvermittler nutzen z.B. unterschiedliche Techniken und bezahlen hierfür Lizenzgebühren. Typische Kunden der ino24 AG sind neben Versicherungsvermittlern, branchenfremde Firmen wie OTTO, Tchibo, andere Vergleichsportale, Banken wie Deutsche Bank oder Societe General und viele mehr. Gesellschafter sind Hubert Burda Media und Peter Föll, alleiniger Vorstand der ino24 AG.

Die ino24 clever versichert GmbH ist Versicherungsmakler und finanziert sich ausschließlich durch Provisionseinnahmen von Versicherern. Eine zusätzliche Einnahmequelle der ino24 clever versichert GmbH sind Einnahmen durch Provisionen, die durch so genanntes Pooling entstehen. Den rund 7.000 angeschlossenen Versicherungsvermittlern werden dafür Produkte von Versicherern zur Verfügung gestellt, die eigentlich nicht mit Versicherungsmaklern zusammenarbeiten. Über ino24 können die Versicherungsmakler unter Nutzung des Portals inobroker diese Produkte anbieten.

FibuNet GmbH

Der Name FibuNet steht für die Entwicklung besonders leistungsfähiger und sicherer Software für Finanzbuchhaltung, Rechnungswesen und Controlling im Mittelstand. Die 100% GDPdU- & GoBS zertifizierte Lösung FibuNet bietet dem Anwender auch bei sehr großen Datenmengen ein Höchstmaß an Sicherheit, Schnelligkeit und Funktionalität.

Über 1.400 namhafte Unternehmen vertrauen inzwischen auf die Kompetenz und die Qualität von FibuNet. Auszug aus der Kundenliste: Berliner Effektengesellschaft, domainfactory, Flensburger Schiffbaugesellschaft, Golf House Direktversand, Hurtigruten, IG Bau, Intercard AG, Netto Marken-Discount, Pearl GmbH.

Laut der gemeinsam mit der Computerwoche und der Trovarit AG erhobenen Kundenzufriedenheitsstudie 2012 hat FibuNet die mit Abstand zufriedensten Kunden mit ihrer Rechnungswesen-Software bei Unternehmen zwischen 100 und 500 Mitarbeitern.