Der bundesweite Arbeitskreis "Wolle, Flachs & Co. -Naturfasern und ihre Vielseitigkeit" findet am 24.10.2012 in der Bremer Baumwollbörse statt

(PresseBox) ( Göttingen, )
Naturfasern gehören zu den ältesten nachwachsenden Rohstoffen und sind für die industrielle Verwendung gefragter denn je. Ein geringes Gewicht, Kosteneffizienz, Umweltverträglichkeit oder eine hohe Festigkeit sind nur wenige ihrer Vorteile.

Dieses enorme Potenzial, neue Erkenntnisse über die Naturfaser, Beispiele für die intelligente Verknüpfung mit anderen Materialien und innovative Einsatzmöglichkeiten von Naturfasern bilden den Rahmen für den bundesweiten Arbeitskreis "Wolle, Flachs & Co. - Naturfasern und ihre Vielseitigkeit" am 24. Oktober 2012 in Bremen. Darüber hinaus soll die Veranstaltung mögliche Synergieeffekte und Kombinationschancen sichtbar machen, um neue Anwendungsmöglichkeiten und Produktansätze zu identifizieren. Die Veranstaltung wird vom Fiber International Bremen (FIB) e. V. in Kooperation mit dem Nano- und Materialinnovationen Niedersachsen (NMN) e. V. sowie in Zusammenarbeit mit der Bremer Baumwollbörse als Gastgeber organisiert.

Auf dem Arbeitskreis präsentieren Vertreter aus Wirtschaft und Wissenschaft aktuelle Entwicklungen und Anwendungen im Zielfeld (Auswahl):

- Vorstellung der Bremer Baumwollbörse (Bremer Baumwollbörse)
- Lösungswege zur kontinuierlichen Verbesserung von textilen Produkten und Prozessen (textilagentur & consulting matthias boehme)
- Biökonomie - stoffliche Nutzung von Buchenholzfasern (Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM)
- Biocomposite mit cellulosischer Verstärkung (Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP)

Im sich anschließenden moderierten Workshop haben Interessenten die Möglichkeit, ihre Bedarfe kraftvoll in konkrete Projektideen umzuwandeln sowie neue Projektteams zu gründen. Interessant sind dabei sowohl sämtliche technologische Ansatzpunkte, aktuelle Entwicklungen und Chancen als auch die Anwendung vielfältigster Naturfasern. Eine Besichtigung der Bremer Baumwollbörse rundet das Programm ab.

Zur Teilnahme sind interessierte Wissenschaftler, Anwender und "Querschnittsdenker" aufgerufen. Die Veranstaltung ist für Mitglieder des FIB e. V. und NMN e. V. kostenlos. Für Nicht-Mitglieder beträgt die Teilnahmegebühr 80 €. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Eine formlose Anmeldung kann ab sofort über den unten stehenden Kontakt erfolgen.

Anmeldeschluss ist der 22.10.2012.

Nähere Informationen sowie das Programm erhalten Sie über www.fib-bremen.de bzw. www.nmn-ev.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.