Scrapbooking: Alte Fotos sortieren, kleben und beschriften

digitalspezialist vervielfältigt die liebevoll gestalteten Fotoalben und sichert sie digital

Scrapbooking: Gestalten von Fotoalben mit viel Liebe zum Detail - was in den USA schon lange Trend ist, erlebt bei uns gerade einen echten Hype.
(PresseBox) ( Osnabrück, )
Der Lockdown bedingt, dass Familien enger zusammenrücken und mehr Zeit miteinander verbringen. So nutzen viele Menschen die gewonnene Freizeit zum Renovieren und um Liegengebliebenes aufzuräumen. Dabei fällt einem nicht selten ein Karton mit alten Fotos von der Schneekatastrophe 1978, der Wiedervereinigung oder dem ersten Familienurlaub in die Hände. Wieso nicht die wichtigsten Erinnerungsfotos in einem Album neu arrangieren? Srapbooking heißt der DIY-Trend aus den USA. Es mag „Old-School“ klingen, aber es ist einfach ein unglaublich gutes Gefühl mit den Fotos und Souvenirs die Erinnerungen wieder zum Leben zu erwecken und etwas Greifbares in Händen zu halten. Besonders in Zeiten, in denen wir Stunden am PC verbringen, bereitet das Sortieren, Kleben und Beschriften riesige Freude. digitalspezialist hilft diese einzigartigen Alben zu vervielfältigen und sichert sie digital.

Cocooning – zu Hause ist es am Schönsten

Die Corona-Pandemie verlangt verschiedene Maßnahmen zum Gesundheitsschutz. „Stay at home“ – ein Verhalten, das momentan ausdrücklich gewünscht ist. Homeoffice und Homeschooling sind wichtige Bestandteile unseres täglichen Lebens geworden, ohne die Work-Life-Balance aus den Augen zu verlieren. Die gewonnene Freizeit wird oftmals für gemütliche Stunden mit der Familie oder zur Verschönerung bzw. zum Aufräumen der Wohnung genutzt. Nicht selten fallen einem dabei die sorgfältig eingelagerten Foto-Schätze vergangener Zeiten in die Hände. Das Schwelgen in den Erinnerungen bereitet der ganzen Familie große Freude.

Erinnerungen zum Anfassen

Vor der Jahrtausendwende wurden nach jedem Urlaub die entwickelten Fotos in ein Album eingeklebt und liebevoll beschriftet. Mit der Digitalisierung ist uns ein Stück Lebensfreunde verloren gegangen. Heutzutage türmen sich unzählige Schnappschüsse auf dem Smartphone oder PC. Doch die wirklich wichtigen Erinnerungen gehen in dem Foto-Wirrwarr oftmals verloren. Die heutige Bilderflut hat auch Auswirkungen, wie wir Fotos wahrnehmen. Zwar werden täglich 100 Mio. Bilder fotografiert und über digitale Plattformen wie Instagram & Co. geteilt, jedoch ist die Freude an einem haptischen Bild ungebrochen.

Scrapbooking: Gestalten von Fotoalben mit viel Liebe zum Detail

Was in den USA schon lange Trend ist, erlebt bei uns gerade einen echten Hype. Mehr und mehr Menschen nehmen sich die Zeit, die schönsten Fotos ihres Lebens in einem Album mit kleinen Souvenirs und Anekdoten in Szene zu setzen. Man könnte meinen, sie erstellen ein Fotobuch mittels einer PC-Software oder Smartphone-App – weit gefehlt. Besonders das Sortieren und Arrangieren der alten Bilder mit getrockneten Blumen, Eintrittskarten & Co. in einem Fotoalbum ist „Wellness für die Seele“. Die Erinnerungen sind so nicht nur im Kopf, sondern haben einen besonderen Rahmen bekommen. Dabei entstehen wunderschöne Kunstwerke, in denen man gern blättert.

Nie war es so einfach, komplette Alben zu vervielfältigen

„Es gibt nichts Wichtigeres, als den Kindern ihre Erinnerungen mitzugeben bzw. der blätterfreudigen Verwandtschaft eine Freude zu bereiten“, sagt Hans-H. Graen, Geschäftsführer der F&G Digitalspezialitst GmbH (www.digitalspezialist.shop). Durch eine besondere Innovation ist es ihm und seinem Team gelungen, den einzigartigen Service der Digitalisierung kompletter Alben in allen Formaten bis DIN A3 anzubieten – ohne, dass auch nur ein Foto oder Souvenir aus dem Fotoalbum entnommen werden muss.

Dabei werden alle Seiten einschließlich des Umschlags 1:1 gescannt und digitalisiert. Das Original Fotoalbum bleibt dabei unversehrt und die Inhalte, wie beispielsweise Bilder, Karten, Beschriftungen und Accessoires werden komplett abgebildet. Auch der Zusammenhang gegenüberliegender Albumseiten bleibt erhalten, damit das komplette Arrangement nicht verändert wird - nur so entsteht eine perfekte Kopie des Original-Fotoalbums. Das Duplikat wird in Fotoqualität als modernes Echt-Fotobuch mit Hardcover ausgearbeitet und überzeugt nicht nur durch gestochen scharfe Bilder, sondern auch durch die wertige Haptik.

Fotoalben nach Belieben vervielfältigen

Die wertvollen Alben können als hochwertiges Fotobuch auf echtem Fotopapier mit Layflat-Bindung in beliebiger Anzahl vervielfältigt werden. Bei der Auswahl des Formates gilt: eine quadratische Vorlage wird zu einem quadratischen Fotobuch in 20 x 20 cm oder 30 x 30 cm und eine rechteckige zu einem rechteckigen Fotobuch im Hoch- bzw. Querformat DIN A4.

Zusammen mit dem Original Fotoalbum liefert digitalspezialist die Fotoalbum-Datei auf DVD als Datenträger sowie die gewünschte Anzahl an Echt-Fotobüchern aus. Mit Hilfe der DVD können jederzeit Nachbestellungen in Auftrag gegeben werden, ohne dass das wertvolle Fotoalbum erneut digitalisiert werden muss. Zusatzkopien sind dadurch deutlich günstiger als die Erstkopie, da für den Nachdruck die komplette Digitalisierung des Original Albums sowie die Erstellung der druckfähigen Datei entfällt.

„Die Möglichkeit analoge Fotoalben zu duplizieren wird gern von Familien genutzt, um den Kindern, Verwandten oder Freunden ein Duplikat vom Familien- bzw. Urlaubsalbum zu schenken. Auch Vereine und Firmen nutzen diesen Service gern, um langjährigen Mitgliedern bzw. Angestellten eine besondere Freude mit einer hochwertigen Kopie eines Ausfluges bzw. Festes aus analogen Zeiten zu bereiten“, betont Hans-H. Graen.  
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.