Familienchronik als individuelle Wanddekoration

Mit digitalspezialist die analogen Erinnerungen digitalisieren und in Szene setzen

digitalspezialist hilft analoge Fotoschätze zu digitalisieren, damit sie beispielsweise später als Wanddekoration in Szene setzt werden können.
(PresseBox) ( Osnabrück, )
Fotos, auf denen die Vorfahren zu sehen sind, haben wir alle. Teilweise handelt es sich um Sammlungen aus Dachbodenfunden oder Nachlässen unserer Verwandten. Besonders alte Fotos haben einen hohen Erinnerungswert und sind sehr begehrt. Die Familienchronik an der Wand hält nicht nur die Zeitgeschichte lebendig, sondern verleiht auch jedem Raum eine persönliche Note.  Zu gern möchte man die kleinen Foto-Schätze groß in Szene setzen, nur oftmals weisen die Bilder Verfärbungen, Knicke oder Risse auf - von Negativen oder Dias, um neue Abzüge erstellen zu lassen, gar zu schweigen. Fotos selbst scannen bedarf neben hochwertigem Equipment, viel Know-how und ist sehr zeitaufwendig. digitalspezialist (www.digitalspezialist.shop) hilft die wertvollen Erinnerungsstücke zu digitalisieren, damit der Anfertigung hochwertiger Fine-Art Prints oder Collagen bis DIN A2 bzw. 40 x 60 cm nichts im Weg steht.

Kostbare Erinnerungsfotos der Familiengeschichte

Nichts kann die Vergangenheit authentischer vermitteln als alte Fotos. Zu gern schwelgen wir in den Erinnerungen und blättern in den liebevoll gestalteten Fotoalben unserer Groß- und Ur-Großeltern. Teilweise haben wir die Sammlungen beim Aufräumen des Dachbodens oder bei der Haushaltsauflösung gefunden. Es sind zu kostbare Erinnerungen, um sie einfach in einem Schrank wieder für Jahrzehnte verschwinden zu lassen. Wie schön wäre es, das Hochzeitsfoto der Ur-Großeltern, das erste Familienfoto der Großeltern oder das eigene Einschulungsfoto als Familienchronik an der Wohnzimmer-Wand in Szene zu setzen. Oftmals liegen die Bilder nur im Format 9 x 13 cm oder kleiner vor. Darüber hinaus sieht man ihnen häufig ihr Alter an – teilweise sind die Bilder vergilbt, fleckig und haben Knicke bzw. Risse.

Alte Fotoschätze heben und digitalisieren

Je nach dem, aus welchem Jahrzehnt die Bilder stammen, dominierten unterschiedliche Foto- und Aufnahmetechniken. Ende des 19. Jahrhunderts waren die Familienaufnahmen echte Unikat, da es noch keine Möglichkeit zur Produktion weiterer Abzüge gab. Erst mit der Erfindung des Negativ-Positiv-Verfahrens wurde es möglich – nur häufig sind die Negative bzw. Dias im Laufe der Jahre verloren gegangen. Durch die Digitalisierung der wertvollen Erinnerungsstücke steht heute einer Vervielfältigung nichts mehr im Weg. Die analogen Schätze selbst digitalisieren erfordert viel Zeit, Know-how, spezielles Equipment und Geld, denn ein hochwertiger Scanner kann schnell 1.500 Euro kosten. Und am Ende ist man mit den Ergebnissen oftmals nicht wirklich zufrieden.

digitalspezialist – der Profi für hochwertige Scans

Egal, in welchem Format die kostbaren Erinnerungen vorliegen - digitalspezialist kann alle alten Fotos scannen und davon eine JPG-Datei mit einer Auflösung von 600 dpi bzw. 1.200 dpi anfertigen. Da die Aufnahmen oftmals Alterungsspuren aufweisen und an Qualität verloren haben, wird selbstverständlich eine mehrstufige Bildoptimierung durchgeführt, die die alten Bilder im neuen Glanz erstrahlen lässt.

„Brillanz, Schärfe und ein balanciertes Farbmanagement stehen bei der Bildoptimierung im Vordergrund. Gut gesättigte und realistische Farben sind später für die Anfertigung von Fotoabzügen sehr wichtig“, betont Dr. Hans-H. Graen, Geschäftsführer der F&G Digitalspezialist GmbH. „Auch ein Randbeschnitt wird bei Bedarf vorgenommen, damit keine schwarzen Bildränder entstehen.“ Die Fotos werden als JPG-Datei in Dateiordnern je nach Wunsch auf USB-Stick, DVD oder einer Festplatte mit den eingesendeten Erinnerungsbildern zusammen ausgeliefert.

Bilderreise durch die Familienchronik als Wanddekoration

Durch die Digitalisierung der alten Fotos sind der Fantasie zum Teilen und zur Vervielfältigung als Fine-Art Print, Poster, Leinwand- oder Acrylbild kaum Grenzen gesetzt. Ein Profi-Scan mit einer Auflösung von 1.200 dpi ermöglicht einen hochwertigen Ausdruck bis DIN A2 bzw. 40 x 60 cm. Egal, ob die großformatigen Fotos in Form einer Petersburger-, Kanten- oder Rasterhängung in Szene gesetzt werden – eine Familienchronik an der Wand hält die vergangene Zeit lebendig und verleiht jedem Raum eine persönliche Note.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.