Heizkosten senken in Gewerbehallen mit Industrie-Deckenventilatoren

Fenne KG holt mit einem neuen Typ Industrie-Deckenventilator mit Schutzgitter die Wärme jetzt aus bis zu 16m Höhe

Deckenventilator-03288 (PresseBox) ( Stemwede, )
Warme Luft steigt nach oben. Im Winter bedeutet dieser Effekt in einer hohen Halle einen enormen Energieverlust. Industrie-Deckenventilatoren der Fenne KG aus Stemwede drücken die oftmals über 10 Grad wärmere Luft schonend in den Aufenthaltsbereich und sorgen so für einen Temperaturausgleich. Ohne Änderungen an der Heizung werden so auf einfache Weise bis zu 30% der Heizkosten eingespart.

Eine weitere Ursache für Energieverlust ist die mehr oder minder gute Dachisolation. Die hohe Temperatur an der Hallendecke führt auch zu entsprechend hohen Energieverlusten (Transmission).
Durch die Deckenventilatoren wird die Transmission an der Hallendecke deutlich niedriger. Und zwar proportional zum Unterschied der Innen- und Außentemperatur.

Bei zeitweiser Nutzung der Halle ergeben sich weitere Ersparnisse durch kürzere Vorheizzeiten. Der gesamte Aufenthaltsbereich wird jetzt schnell und gleichmäßig aufgeheizt.

Die Fenne KG hat jetzt mit einem neuen Typ Industrie-Deckenventilator den Anwendungsbereich erweitert. Mit einer Wurfweite von 16 Metern (gegenüber bisher maximal 10 m), ist die Warmluftrückführung jetzt auch in höheren Hallen eine Lösung zur Energieeinsparung.

Schutzgitter und Blechverkleidung bieten dezente Optik zum Beispiel in Kirchen, wo der offene Deckenventilator bisher trotz großer Heizkostenprobleme öfter noch auf Bedenken gestoßen ist. Zusammen mit der Aufhängung ist die Verkleidung idealer Ballschutz in Sporthallen und verhindert weiterhin Lichtreflexe, wie sie z.B. beim Tennis störend sein könnten.

Das Gerät ist sowohl komplett montiert, als auch Platz sparend zerlegt erhältlich. Durch eine Blechabrolltechnik kann das Versandvolumen besonders für den Export so auf 35% reduziert werden.
www.fenne-kg.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.