4-channel Antenna Multiplexer provides up to 5 Reading Point

Very useful for Industrial machines, medical devices, vending and ticketing kiosks

Weilburg, (PresseBox) - The 4-channel Antenna Multiplexer ID CPR.MUX.M4 meets the current requirements of industry with regard to integration of RFID components for control and execution of multiple functions in industrial machines, medical devices, vending and ticketing kiosks.

Maximum Flexibility and reducing Hardware Costs
“Our customers in the payment industry want the flexibility to utilize multiple NFC antennas to one reader, thereby reducing hardware costs and complexity in vending machines and kiosks,” describes Andreas Löw, Marketing Manager for FEIG, the requirements of one target market. “FEIG designed the 4-Channel Multiplexer ID CPR.MUX.M4 as the best way to add up to four NFC antennas without adding additional NFC readers for maximum cost-efficiency.”

Up to 5 Reading Points by using the Reader Module ID CPR74
ID CPR74 represents the latest development of RFID reader modules from FEIG. The reader has an internal antenna and a multiplexer on board that allows already two reading points by using an additional external antenna. Designed for different kinds of machines where more than two reading points exist, the 4-Channel Multiplexer ID CPR.MUX.M4 reduces cost and complexity when compared to individual readers/encoders by amortizing hardware functions across multiple use points.

Easy Antenna Connection and controlled by CPR74
Antennas are connected to the multiplexer’s 50-ohm compatible outputs using thin, coaxial cables up to two meters in length. The selection of the multiplexer output is controlled through the digital outputs of the HF Reader Module ID CPR74. FEIG offers two standard size antennas, 40mm x 30mm or 100mm x 100mm, and offers custom antenna design services.

Website Promotion

FEIG ELECTRONIC GmbH

Die FEIG ELECTRONIC GmbH aus dem mittelhessischen Weilburg ist ein innovatives, inhabergeführtes, mittel-ständischen Unternehmen mit derzeit etwa 280 Mitarbeitern.

High Tech Made in Germany

FEIG ELECTRONIC entwickelt und produziert seine Produkte ausschließlich in Deutschland und versteht sich als OEM-Lieferant, der Systemintegratoren und Wiederverkäufer, nicht aber Endkunden direkt beliefert.
Als High Tech-Lieferant für die verschiedensten B2B-Märkte steht das Unternehmen in permanentem Kontakt mit allen relevanten Technologiepartnern, um bedarfsgerechte und nutzenoptimierte Produkte zu entwickeln, sowohl als Standardprodukt als auch als kundenspezifische Lösung.
Diese Philosophie bescherte dem Unternehmen in den letzten 50 Jahren ein stetiges Wachstum und bildet die Grundlage für nachhaltigen Erfolg sowie sichere Arbeitsplätze.

Umfangreiches Produktprogramm

In den Produktbereichen FEIG CONTROLLER und FEIG SENSORS werden Steuerungen für Industrietore und Schrankenanlagen sowie Induktionsschleifendetektoren für die Park- und Verkehrsleittechnik hergestellt.
Im Bereich IDENTIFICATION bietet das Unternehmen RFID-Hardware für die Frequenzbereiche LF (125 kHz), HF (13,56 MHz) und UHF (860-915 MHz).
Im Bereich PAYMENT werden Zahlungsverkehrsterminals für offene und geschlossene Bezahlsysteme entwickelt und produziert.

Permanenter Personalbedarf und Auszeichnungen für engagierten Arbeitgeber

Das stetige Wachstum des Unternehmens geht einher mit permanentem Personalbedarf.
In enger Zusammenarbeit mit zahlreichen Hochschulen schafft es das Unternehmen auch im Wettstreit mit größeren und bekannteren Arbeitgebern, hochqualifizierte Kräfte nach Weilburg zu holen.
Auszeichnungen als "besonders familienfreundlicher Betrieb" sowie durch die Bundesagentur für Arbeit für hervorragendes Engagement in der Nachwuchsförderung belegen den hohen Stellenwert, den die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei FEIG ELECTRONIC haben.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.