FBG-Interrogator mit 15 optischen Kanälen bietet 750 Messpunkte und eine Wellenlängengenauigkeit von 0,3 pm

Mit seinem neuen Flaggschiff, dem FBG-Scan 915-EP, hat FBGS einen neuen Interrogator auf den Markt gebracht. Die Plattform bietet 15 optische Kanäle und erfordert dabei keinen Kompromiss zwischen Kanalzahl und Messleistung.

(PresseBox) ( Geel, Belgien, )
Die Überwachung von Produktionsprozessen oder Infrastrukturen ist ein wichtiger Aspekt in Geschäftsfeldern wie Energie, Bauwesen oder Prozessindustrie. Eine neue innovative und kosteneffiziente Möglichkeit, dies zu tun, insbesondere in rauen Umgebungen, ist der Einsatz von faseroptischer Sensorik. Hierdurch werden nicht nur frühzeitig Störungen erkannt und damit Ausfallzeiten minimiert, sondern auch die Sicherheit des Prozesses sowie die Qualität des Endprodukts garantiert. Faseroptische Sensoren weisen alle relevanten Eigenschaften auf, um da eingesetzt zu werden, wo elektronische Sensoren an Ihre Grenzen kommen. Der neue FBG-Scan 915-EP ermöglicht die Messung von bis zu 15 Kanälen gleichzeitig und erreicht damit eine Anzahl von ca. 750 Messpunkte. Durch seine Fähigkeit mehr Kanäle bei hoher Performance zu messen, bietet er eine kosteneffiziente Überwachung oder Skalierung der Produktion, da weniger Einheiten benötigt werden, um größere oder mehrere Prozesse oder Infrastrukturen zu überwachen.

"Angesichts der Entwicklung der Industrie und ihrer Erwartungen war es ein natürlicher Schritt, die Multiplexing-Fähigkeit unserer Messgeräte auf bis zu 15 Kanäle zu erweitern, um mehr Messpunkte zu unterstützen: Unsere Kunden stehen vor dem Problem, komplexe Prozesse zu überwachen, die viele Messpunkte oder mehrere Installationen erfordern, und dabei gleichzeitig die Kosten niedrig zu halten. Unsere Lösung unterstützt sie dabei, beides zu kombinieren", erklärt Dr. Johan Vlekken, CTO.

FBGS Flaggschiff-Interrogator FBG-Scan 915-EP ist ein Upgrade der FBG-Scan 90X-EP Produktlinie. Es erreicht die Leistungen der bewährten 90X-Plattform und bietet dabei 15 optische Kanäle. Die Wellenlängengenauigkeit bleibt bei voller Messgeschwindigkeit bei 0,3pm und die Linearität bei 3pm. Sowohl Präzision als auch Genauigkeit sind weder von der Anzahl der Kanäle noch von der Messgeschwindigkeit abhängig. Darüber hinaus ist das Gerät dediziert und an die Bedürfnisse der Industrie angepasst. Die Hardware ist in einem 19'-Gehäuse mit montierbaren Racks untergebracht, um direkt in industrielle Infrastrukturen / Umgebungen integriert werden zu können. Dabei steht EP für Embedded Processing.

Weitere Produktinformationen, sowie Datenblätter und Bilder gibt es auf unserer Produktseite. Entsprechende finden Sie hier.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.