PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 767906 (FarmSaat AG)
  • FarmSaat AG
  • Rott 3
  • 48351 Everswinkel
  • http://www.farmsaat.de
  • Ansprechpartner
  • Christian Wopen
  • +49 (251) 625561-21

16 Prozent Wachstum: FarmSaat AG steigert Umsatz erneut

Erfolgreiches Geschäftsjahr im schwierigem Marktumfeld / Gute Absätze bei Mais sowie Gräsern und Zwischenfrüchten / Umsatz steigt 2014/2015 auf 26 Mio. Euro

(PresseBox) (Everswinkel, ) Die FarmSaat AG hat im abgelaufenen Geschäftsjahr (1. Juli 2014 bis 30. Juni 2015) ein Umsatzplus von rund 16 Prozent erwirtschaftet. Der Umsatz stieg auf 26 Mio. Euro (Vorjahr: 22,3 Mio. Euro) wie Vorstand Swen Wolke auf der Hauptversammlung in Celle am 19. November bekannt gab.

Wolke begründet das positive Ergebnis unter anderem mit dem Erfolg der FarmSaat-Maissorten in der Praxis, deren Gesamtabsatz um 16 Prozent gestiegen ist: „Mit regional unterschiedlicher Ausprägung haben wir Marktanteile hinzugewonnen. Besonders die Zuwächse im Inland, aber auch in Polen und den Niederlanden, haben ihren Anteil an diesem Ergebnis.“ Außerdem verzeichneten Gräsermischungen sowie die greeningfähigen Zwischenfruchtmischungen FarmSommer und FarmWinter erfreuliche Absatzsteigerungen.

Das Vertriebsnetz der FarmPartner wurde im vergangenen Geschäftsjahr weiter ausgebaut. Auch die Intervalle der Sortenzulassungen sowie ihre Qualität sind bei den FarmSaat-Sorten weiterhin auf höchstem Niveau. Zur qualitativen Stabilität des Portfolios trägt zudem der neue Züchtungsstandort in Osterhofen bei, der im August 2015 eingeweiht wurde. „Die Effektivität der Züchtung wird weiter steigen. Erste Erfolge sind bereits absehbar“, sagt Züchter Ludwig Feldmeier.

Für das kommende Geschäftsjahr erwartet FarmSaat erstmals eine Unterbrechung der Wachstumskurve des Unternehmens. Grund dafür sind die sehr heterogenen Bedingungen der Vegetation 2015. Während der Norden und Nord-Westen Deutschlands von der Witterung profitierte, haben Standorte in Bayern und Baden-Württemberg hingegen aufgrund der Trockenheit bereits im August mit der Ernte notreifer Bestände begonnen. Durch den starken Hitzestress wurden einige Vermehrungsbestände massiv geschädigt. Diese Faktoren werden das Ergebnis des laufenden Geschäftsjahres negativ beeinflussen, wodurch das Wachstum des laufenden Geschäftsjahres gedämpft wird.

Die Anbaufläche wird sich wesentlich auf einem gleichbleibenden Niveau einpendeln. Regional sind kleine Zuwächse oder Rückgänge, je nach aktueller Versorgungslage des Grundfutters, zu erwarten. Der Absatzanstieg im Gräsermischungsprogramm der FarmSaat bestätigt außerdem, dass insgesamt ein Aufholbedarf an Grundfutter besteht.

Website Promotion

FarmSaat AG

Die FarmSaat AG ist mittelständischer Züchter, Produzent und Anbieter von Sorten und Saatgut der Kulturarten Mais, Gräsermischungen, Soja, Sorghum und Biogasrüben. Als Gegenentwurf zu multinationalen Konzernen, die eine strategische Verbindung aus Pflanzenschutz und Gentechnik forcieren, hat sich das Unternehmen mit Sitz im westfälischen Everswinkel insbesondere auf die traditionelle Pflanzenzüchtung von Maissorten für den europäischen Markt spezialisiert. Kern dieser Philosophie ist es, Saatgut mit erstklassigen Ertrags- und Qualitätsmerkmalen, ohne Einsatz gentechnisch veränderter Organismen sowie markergestützter Laborentwicklung, direkt in den Markt zu bringen. Zur stetigen Optimierung der Züchtungsergebnisse setzt FarmSaat auf einen engen Informationsaustausch mit den Landwirten. Zur Aufwertung und Ergänzung des Sortiments an Maissorten bietet FarmSaat eine Reihe innovativer Gräsermischungen sowie zahlreiche Sorten an Sorghum, Soja und Biogasrüben. Die Vermarktung erfolgt im Direktvertrieb über so genannte FarmPartner. Diese agieren als exklusive Gebietsrepräsentanten, kommen meistens selbst aus der Landwirtschaft und pflegen einen intensiven Kontakt zu den landwirtschaftlichen Betrieben. Infolge des Verzichts auf aufwändige Marketingmaßnahmen wird das Saatgut dem Landwirt zu einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis angeboten. Im Jahr 2010 wurde FarmSaat gemäß der EG-Öko-Verordnung auditiert und entsprechend zertifiziert. Ökologisch produziertes Saatgut steht zur Verfügung. Die 2007 gegründete Gesellschaft beschäftigt mittlerweile 20 Mitarbeiter in Festanstellung sowie zahlreiche freie Mitarbeiter. FarmSaat hat zu Beginn des Jahres 2011 die Umwandlung von einer GmbH in eine AG vollzogen. Im Geschäftsjahr 2014/2015 lag der Umsatz des Unternehmens bei rund 26 Mio. Euro.