factory42 ist neuer Partner von DocuSign, dem Marktführer im Bereich elektronische Signatur

elektronische Signatur in Salesforce mit Docusign (PresseBox) ( München, )
Ab sofort bietet factory42 im Lösungsportfolio auch die Integration von DocuSign in Salesforce an. DocuSign ermöglicht das rechtsgültige Unterzeichnen und Versenden von Angebote und Verträgen, ohne Salesforce zu verlassen. Ihre Kunden, Mitarbeiter und sonstige Vertragsparteien können von überall zu jeder Zeit ihre Unterschrift leisten.

Die Vorteile einer elektronischen Signatur sind besonders in Zeiten von Social Distancing und vermehrtem Home Office noch deutlicher geworden - unabhängig von Ort und Zeit Verträge & andere Dokumente rechtssicher unterschreiben, bearbeiten und verwalten. DocuSign kombiniert die elektronische Signatur mit einer zweckmäßigen Automatisierungslösung für den gesamten Prozess der Vertragsabstimmung und Dokumentation: von der Erstellung des Dokuments über den Versand an die Beteiligten sowie der inhaltlichen Abstimmung bis zu den elektronischen Unterschriften und der digitalen Speicherung der Dokumente. Das ergibt eine enorme Zeitersparnis. Dabei erfüllt DocuSign alle strengen globalen Sicherheitsstandards wie DSGVO, ISO 27001:2013, CSA Star und vielen weiteren. Sollte es zu dem Fall kommen, dass ein Vertrag angefochten wird, so wird durch die eIDAS-Verordnung gewährleistet, dass die elektronische Signatur in jeder Form vor EU-Gerichten als möglicher Beweis zugelassen ist. Der Verzicht auf Papier und Postversand schont außerdem die Umwelt und spart Geld. factory42 ist in der Lage, in wenigen Tagen DocuSign in ihrer Salesforce-Instanz (Sales Cloud, Service Cloud oder Community Cloud) einzurichten.

Besonders großen Mehrwert bringt DocuSign unter anderem auch im Zusammenspiel mit der nativen Salesforce Lösung appero quote (CPQ “light”). Mit Hilfe der Applikation der Schwestergesellschaft appero lassen sich erstellte Angebote und Auftragsbesätigungen elektronisch signieren, was den administrativen Aufwand auf beiden Seiten, insbesondere im BackOffice, signifikant verringert.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.