Software-Leichen endgültig begraben

… wenn die Deinstallation versagt

Bonn, (PresseBox) - Das kennt jeder Computer-User: Eine Software lässt sich nicht deinstallie¬ren. Die zwei häufigsten Ursachen: Die Dateien wurden vorher manuell von der Festplat¬te gelöscht oder das Deinstallationsprogramm ist fehlerhaft. Damit das Programm trotzdem aus der Softwareliste der Systemsteue¬rung verschwindet, gibt es einen kleinen Trick, berichtet der Fachverlag für Computerwissen in seinem IT-Informationsdienst „Der Netzwerkadministrator“ (www.netzwerk-administrator.com).

Dazu muss der Registrierungseditor über „Start“, „Ausführen“ und die Eingabe von „Regedit“ geladen werden. Ausgehend von HKEY_LOCAL_MACHINE gelangt man jeweils per Doppelklick über Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion bis zu „Uninstall“. Dieser Ordner enthält alle Produktschlüssel der auf dem Rechner vorhandenen Software. Um welche es sich im Einzelnen handelt, zeigt ein Mausklick dann in einem Kasten rechts daneben unter „DisplayName“ im Klartext an. Ist auf diese Weise das vermeintlich nicht deinstallierbare Programm gefunden, kann der Produktschlüssel gelöscht werden.

Damit wird das Programm aus der Softwareliste der Systemsteuerung entfernt und belastet nicht weiterhin das Gesamtsystem, vorausgesetzt man hat Administratoren-rechte. Da es sich bei dieser Registry-Änderung um einen Eingriff in die Schalt¬zentrale des Computers handelt, sollte vorher sicherheitshalber eine Kopie abgespeichert werden.

Der Netzwerkadministrator
Fachverlag für Computerwissen
21.10.2008

„Der Netzwerkadministrator” erscheint monatlich auf 12 Seiten und ist im gutsortierten Fachbuchhandel erhältlich oder beim Kundenservice des Verlags unter info@computerwissen.de bzw. unter der Telefonnummer 0228 / 955 01 90 zu abonnieren. Weitere Informationen finden Sie unter www.netzwerk-administrator.com


Fachverlag für Computerwissen
VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Theodor-Heuss-Str. 2-4, 53177 Bonn
Presseauskünfte: Stefanie Speyrer
Tel. 0228 / 8205-7632, Fax 0228 / 8205-5648 / E-Mail: ssp@vnr.de
www.computerwissen.de sowie www.netzwerk-administrator.com

Fachverlag für Computerwissen

Der Fachverlag für Computerwissen gehört zur Verlagsgruppe des Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, zu der insgesamt 10 Fachverlage zählen. Die Loseblattzeitschriften, Informationsdienste und Online-Portale des Verlages ergänzen und flankieren individuelle Beratung und Seminarangebote. Gemeinsam mit dem Schwesterunternehmen, dem FID Verlag GmbH Fachverlag für Informationsdienste, belegte der Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG laut Ranking des Buchreportes vom März 2008 "Die 100 größten deutschen Verlage" mit Rang 6 wieder einen Platz unter den Top 10 der Fachverlage und Rang 12 unter allen deutschen Verlagen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Software":

Kubernetes in Microsoft Azure nutzen und bereitstellen

Die von Goog­le ent­wi­ckel­te Open­sour­ce-Con­tai­ner-Or­che­s­trie­rungs-Lö­sung Ku­ber­ne­tes lässt sich auch in Mi­cro­soft Azu­re ein­bin­den. Da­mit kön­nen al­so auch Mi­cro­soft-Kun­den kom­for­ta­bel mit Ku­ber­ne­tes ar­bei­ten.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.