PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 406195 (Fachverband Medienproduktioner e.V. (f:mp.))
  • Fachverband Medienproduktioner e.V. (f:mp.)
  • Waldbornstraße 50
  • 56856 Zell/Mosel
  • http://www.f-mp.de
  • Ansprechpartner
  • +49 (2203) 37 13 23

Professionelle Maschinenabnahme für mehr Prozesssicherheit

(PresseBox) (Zell/Mosel, ) Wettbewerbsfähigkeit hängt auf dem Druckmarkt eng mit der Kostenkontrolle zusammen. Der Fachverband Medienproduktioner e.V. (f:mp.) empfiehlt deshalb im wichtigen Bereich des Maschinenerwerbs die professionelle Abnahme von IPM Müller und Resing.

Die professionelle Druckmaschinenabnahme erfolgt herstellerneutral und unabhängig nach den Richtlinien von bvdm/FOGRA sowie bvdm/VDMA. Entscheidend ist jedoch, dass erfahrene Experten maximale Sicherheit gewährleisten - für Neu- ebenso wie für Gebrauchtmaschinen.

"Eine bemerkenswerte Anzahl aller Neumaschinen weisen schon nach der Installation Mängel auf, die durch eine neutrale Institution erkannt und zum Teil im Zuge der Abnahme gemeinsam mit dem Hersteller abgestellt werden können. Die Ursachen der Mängel sind vielfältig und können im Laufe des Lebenszyklus für erhebliche Zusatzkosten sorgen. Unangenehme Ausfallzeiten, Makulatur und ein erhöhter Nachregel- und Wartungsaufwand sind die Folge. Gerade mit Blick auf den harten Wettbewerb und schwindende Margen bei gleichzeitig hohem Investitionsaufwand ist dies eigentlich ein abwendbarer Zustand", erklärt Manfred Weißenborn, der als langjähriger Sachverständiger des VDM NRW über einen reichhaltigen Erfahrungsschatz verfügt und diesen für die professionelle Beratung und Umsetzung zur Verfügung stellt.

Die Prüfung stellt schon bei der Maschineninstallation sicher, dass das Produktionsmittel den geforderten Qualitätsansprüchen gerecht wird und sich mit ihm eine den Marktanforderungen entsprechende Qualität produzieren lässt. "Mit unserer Erfahrung stellen wir sicher, dass den Druckdienstleistern einwandfreie Technologie an die Hand gegeben wird. Das stellt eine solide Basis dar, auf der eine Produktion nach industriellen Standards ökonomisch sinnvoll erfolgen kann", verspricht Maik Resing, Geschäftsführer IPM Müller und Resing, der ebenfalls die professionelle Maschinenabnahme als Experte begleitet.

Auch beim Fachverband Medienproduktioner ist man nach eingehender Prüfung des Verfahrens von dessen Vorteilen überzeugt, wie Rüdiger Maaß, Geschäftsführer des f:mp. erklärt: "Der f:mp. unterstützt das Thema der professionellen Maschinenabnahme. Wir halten sie für eine wichtige Voraussetzung für industrielles Arbeiten in Kombination mit allen anderen Maßnahmen zur Prozessoptimierung. In diesem Sinne ist sie auch eine optimale Voraussetzung für das Living PSO!-Konzept für ein optimiertes Prozessmanagement auf Basis aktueller industrieller Normen."

Weitere Informationen finden Sie unter: www.print-process-management.de und http://www.f-mp.de/...

Fachverband Medienproduktioner e.V. (f:mp.)

Als zentrale Schnittstelle im gesamten Publishingprozess spielt der Medienproduktioner eine wesentliche Rolle. Der f:mp. e.V. ist ein unabhängiger Berufsverband, der den Medienproduktioner in seiner täglichen Arbeit unterstützt. Als wesentliche Aufgabe übernimmt der f:mp. den Part der Aus- und Weiterbildung in allen Belangen des Medien- und Managementwissens rund um die Medienproduktion. Mit der Ausbildung zum "Geprüften Medienproduktioner/f:mp." bietet der Verband die in Deutschland einzigartige Möglichkeit, ein anerkanntes Zertifikat zu erlangen.

Darüber hinaus arbeitet der f:mp. maßgeblich an der Entwicklung von Branchentrends mit und bietet Möglichkeiten, die technische Basiskompetenz und altbewährtes Fachwissen der Medienproduktioner weiter auszubauen und im Berufsalltag anzuwenden. Doch auch im gesamten Kampagnenprozess einer Dialogmaßnahme spielt besonders die Medienproduktion und Kommunikation eine wichtige Rolle. Daher wird sich der f:mp. e.V. künftig noch stärker auf den zukunftsorientierten Bereich des Dialogmarketings ausrichten.

Mittlerweile unterstützen 45 Fördermitglieder den f:mp. und seine Aktivitäten. Die Liste der Fördermitglieder finden Sie unter http://www.f-mp.de/...