Mobile Kommunikation: Trendthema im Fokus des f:mp.-Campus

Mobile Kommunikation: Trendthema im Fokus des f:mp.-Campus
(PresseBox) ( Zell/Mosel, )
Das erfolgreiche f:mp.-Campus-Seminar "Online- und Mobile Publishing" war so erfolgreich, dass es nun die Fortsetzung gibt. Am 26. Februar 2013 geht es in Köln weiter.

Nicht nur die Welt wird immer mobiler, auch die Kommunikation. Internetfähige Tablets, Smartphones, PDAs und Netbooks sind im Informationszeitalter unverzichtbarer Bestandteil des Alltags geworden. Im gleichen Maß steigt auch das Interesse der Werbungtreibenden am Online- und Mobile Publishing. Dennoch bleiben viele Fragen offen, die das Seminar des Fachverbands Medienproduktioner e.V. (f:mp.) beantworten möchte.

"Gerade die mobile Kommunikation stellt viele Herausforderungen an Kreative und Medienproduktioner", erklärt Rüdiger Maaß, Geschäftsführer des f:mp. "Das gilt sowohl für die technische Umsetzung als auch für die Auswahl der Inhalte." Ein Beispiel gibt Christina Fuchs, f:mp.-Vorstand für den Bereich Aus- und Weiterbildung: "Die Botschaften müssen schon einen konkreten Nutzen beinhalten - und das gilt für den Empfänger, und nicht nur für den Werbenden. Nur so werden sie von der Zielgruppe überhaupt erst wahrgenommen."

Im ersten Seminar "Online- und Mobile Publishing" konnten Interessierte deshalb die Grundlagen des Publishings für iPad, Android-Geräte und E-Book-Reader schaffen. Das Seminar gab zudem einen grundsätzlichen Überblick über die Arbeitsweise und die Struktur bei der Erstellung von digitalen Magazinen mit der Digital Publishing Suite von Adobe InDesign. Die Teilnehmer bestätigen: Einen grundlegenden Überblick über dieses Thema zu erlangen sowie Vor- und Nachteile der verschiedenen Online- und Mobile-Publishing-Möglichkeiten zu bekommen - genau das hat dieses Seminar erreicht.

Kaum verwunderlich angesichts eines wichtigen und zukunftsweisenden Themas war das Seminar so schnell ausgebucht, dass der f:mp. sich entschlossen hat, gleich einen neuen Termin für den 26. Februar 2013 in Köln festzulegen.

Die Teilnahmegebühr beträgt 395 Euro. Von ermäßigten Gebühren in Höhe von 295 Euro profitieren Mitglieder des f:mp., FCP, AGD und des GWA. "Geprüfte Medienproduktioner/f:mp." zahlen lediglich 250 Euro. Die Preise verstehen sich jeweils zuzüglich Mehrwertsteuer und beinhalten bereits die ausführlichen Seminarunterlagen.

Weitere Informationen finden Sie unter:
http://www.f-mp.de/...
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.