Relaunch der Fachverbands-Website

Stuttgart, (PresseBox) - Der Fachverband Elektro- und Informationstechnik hat Ende März seinen überarbeiteten Internetaufritt online gestellt. Neben einer völligen Neustrukturierung der Rubriken und Inhalte ist die Website nun auch responsiv.

Rechtzeitig zur Fachmesse eltefa ist der neue Auftritt des Fachverbandes online gegangen. Vor allem die Mitgliedsunternehmen profitieren vom neuen Konzept.

Responsivität

Die sogenannte responsive Gestaltung der Seiten ermöglicht ein nutzer­freundliches Ergebnis für den Internetauftritt. Die Seiteninhalte können so auf allen Endgeräten – egal ob Smart-Phone, Tablet oder PC – sauber und ordentlich dargestellt werden.

Thomas Bürkle, Präsident des Fachverbandes Elektro- und Informationstechnik Baden-Württemberg, verdeutlicht den Hintergrund für diese Maßnahme: „Anhand der Seitenaufrufe der „Ausbildungsplatzsuche“ auf der Homepage des Fachverbandes ist ersichtlich, dass im Februar 2017 rund 75 Prozent der Aufrufe durch mobile Endgeräte erfolgten. Da der Verband große Anstrengungen unternimmt, um junge Menschen für eine Ausbildung im E-Handwerk zu begeistern, ist es sehr wichtig, dass diese dann auch mit den Suchergebnissen über den Online-Auftritt des Fachverbands etwas anfangen können und nicht wegen einer unsauberen Darstellung auf dem Smart-Phone vorzeitig aufgeben.“

Verbesserte Usability

Neben der verbesserten Nutzungsmöglichkeit für alle Endgeräte wurde auch die Suchfunktion auf den neuen Seiten deutlich verbessert. Zusätzlich wurde auch die Lesefreundlichkeit mit grafischen Elementen und kürzeren Textpassagen optimiert.

E-Markenpunkte jetzt online sichtbar

Im internen Mitgliederbereich haben alle E-Markenbetriebe des Fachverbandes nun die Möglichkeit, ihr aktuelles Punktekonto einzusehen. E-Markenbetriebe müssen bekanntlich Punkte für Weiterbildungsmaßnahmen nachweisen.

Punkte erhalten die Betriebe durch den Besuch anerkannter Weiterbildungsmaßnahmen, wie etwa die E-CHECK-Schulungen, Unternehmer­foren des Fachverbandes, Fachtagungen „Kalkulation, IT-Sicherheit und neue Medien“ oder auch Bildungsmaßnahmen der E-Akademie. Es gibt darüber hinaus aber auch viele weitere Weiterbildungsveranstaltungen, für die Punkte gutgeschrieben werden, wenn die Teilnahme mit einem aussagekräftigen Teilnahmezertifikat nachgewiesen wird und die Qualität des Kurses vom Fachverband geprüft wurde.

Aktualisierung dauert noch an

Aufgrund der Vielzahl von Unterlagen und Dokumenten, die auf dem alten Internetauftritt verfügbar waren, könnte es sein, dass die gesuchten Informationen eventuell noch nicht Online zu finden sind. Allein im passwortgeschützten Mitgliederbereich müssen mehr als 5.000 Dokumente überarbeitet werden. In diesen Fällen bitten wir um Kontaktaufnahme mit der Geschäftsstelle des Fachverbandes. Aber auch für andere Anfragen stehen die Mitarbeiter der Verbandsgeschäftsstelle sehr gerne zur Verfügung. Selbstverständlich werden die aktualisierten Informationen schnellstmöglich nachgereicht.

Website Promotion

Fachverband Elektro- und Informationstechnik

Der Fachverband Elektro- und Informationstechnik Baden-Württemberg ist die Dachorganisation der 37 Elektro- bzw. Informationstechniker-Innungen im Land und vertritt als Arbeitgeber- und Wirtschaftsverband die Interessen von rund 7.500 Handwerksunternehmen der Elektrotechnik, der Informationstechnik und des Elektromaschinenbaus.

Die knapp 60.000 Beschäftigten der Branche erwirtschaften einen jährlichen Umsatz von mehr als sieben Milliarden Euro. 4.750 junge Menschen werden derzeit in einem der sieben attraktiven Ausbildungsberufe zum Facharbeiter ausgebildet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.