Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 1113308

Hochschule Stralsund - University of Applied Sciences Zur Schwedenschanze 15 18435 Stralsund, Deutschland https://www.hochschule-stralsund.de/
Ansprechpartner:in Frau Astrid Weber +49 3831 456528

Formel 1 in der Schule: eRace-Team bringt elektrischen Antrieb auf hohes technisches Niveau

Erfolg für die Hochschule Stralsund beim internationalen Technologie-Wettbewerb „Formel 1 in der Schule“ mit neuen Motoren für beliebte Miniaturrennwagen erzielt. Ausblick auf neue Anforderungen für Schüler*innen.

(PresseBox) (Stralsund, )
Ein umweltfreundlicherer elektrischer Antrieb – der ist auch beim internationalen Technologie-Wettbewerb „Formel 1 in der Schule“ gefragt. Die Hochschule Stralsund erhielt mit der Fakultät für Elektrotechnik und Informatik den Auftrag, diesen für die Miniatur-Rennwagen zu entwickeln. „Vor drei Jahren hat unsere eRace Geschichte @f1e_inschools begonnen“, erinnert sich Dirk Hauschild,  und am 7. Mai 2022 wurde sie weiter geschrieben.

In Bremen, im Mercedes-Benz Kundencenter, stellte das von der Hochschule Stralsund gegründete Team eRace eine Weiterentwicklung der kleinen Flitzer vor.

In diesem sind auch die Studierenden Niclas Holz und Bastian Springer aus NRW (Team Polaris, WM 2018) organisiert. Sie konnten den Antrieb auf einem bisher nicht erwarteten technischen Niveau weiterentwickeln. „Das versetzte viele Besucher*innen und Fachleute in Erstaunen“, berichtet Dirk Hauschild.

Bevor der eigentliche Wettbewerb der Deutschen Meisterschaft Formel 1 in der Schule begann, wurden in einem Testrennen zwei der neuen elektrisch angetriebenen Rennautos vor allen Teilnehmern aus ganz Deutschland vorgestellt. „Angetrieben werden die Autos jetzt durch bürstenlose Elektromotoren. Diese werden prozessorgestützt von elektronischen Geschwindigkeitsreglern gesteuert“, erklärt der @f1e_inschools-Experte von der Hochschule Stralsund, „im Gegensatz zur Modellvariante 2019 werden die neuen Autos nicht mehr durch Super-Caps gespeist. Als „Kraftstoff“, oder wie wir als Techniker sagen „Energiespeicher“, hat sich jetzt ein Li-Io-Akku durchgesetzt“. Erstmals wurde eine Rennzeit von unter 2 Sekunden auf der 20-Meter-Bahn erreicht.

In der Zukunft werden die Schüler*innen die Herausforderung meistern müssen, die physikalischen Gesetze so anzuwenden, dass eine möglichst gute Traktion beim Start und auf der Bahn gewährleistet wird. „Dieser Wettbewerb hat eine sehr interessante und spannende Entwicklung, die ihren Lauf nimmt und an der wir als Vertreter der Hochschule Stralsund gern weiter teilnehmen werden“, sagt Dirk Hauschild auch stellvertretend für seine Kollegen im Projekt – Laboringenieur Sven Koenig und die Studenten Marcel Gellert und Sebastian Kohrs aus der Fakultät Elektrotechnik und Informatik. Im kommenden Jahr soll das Projekt offiziell an den Start gehen und wird vorerst noch neben dem bekannten Wettbewerb durchgeführt.

Am regulären Wettkampf der deutschen Meisterschaft haben am Termin auch zwei Teams des Schulzentrums am Sund teilgenommen. Das Juniorteam belegte mit einem dritten Platz die bisher beste Platzierung dieser Schule bei diesem Wettkampf.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.