Digital-Hackathon STac-hack mobilisiert Studierende im Kampf gegen Covid-19

(PresseBox) ( Kaiserslautern, )
Mehr als 50 studentische Anmeldungen aus den Hochschulen Augsburg, Kaiserslautern, Trier und Regensburg sind die Bilanz des hochschulübergreifenden Digital-Hackathon STac-hack in dem vom 09. bis 13. April 2020 Studierende und Experten aus den verschiedensten Fachdisziplinen an Strategien und Konzepten für den Umgang mit Covid19 feilten.

Innerhalb von 48 Stunden sollten sie ihre Konzepte und Projekte entwickeln und Start-Up-Ideen initiieren. Neun Projekte mit Teams von zwei bis sieben Studierenden wurden eingereicht. Dr. Michael Lakatos von der Hochschule Kaiserslautern, einer der Initiatoren freute sich: „Alle Projekte waren kreativ und leisten einen wichtigen Beitrag zur Lösung aktueller Probleme. Wir sind sehr zufrieden und hätten nicht gedacht, dass es in der Kürze der Zeit so gut angenommen wird!“

Der erste Platz ging mit dem zu vergebenden Preisgeld an das Projekt „Fluoreszenz-Seife“ von Studierenden aus Regensburg. Sie hatten einen Seifenspender konzipiert, der nicht nur informiert, wie man sich die Hände so wäscht, dass möglichst viele Keime eliminiert werden, sondern, der auch noch anzeigt, an welchen Stellen die Wäsche noch nicht gründlich genug war. Den zweiten Platz sicherten sich Studierende aus Augsburg mit ihrem Projekt „Alte Schmiede eXtended“, in dem mittels Extended Reality und Künstlicher Intelligenz eine innovative soziokulturelle Bildungs- und Begegnungsstätte geschaffen werden soll.

Aus der Hochschule Kaiserslautern haben zwei Studierenden-Teams ihre Projekte eingereicht: eins über wiederverwendbare Atemschutzmasken aus einem Shape Memory Polymer, und ein Team hatte ein virtuelles Wohnzimmer konzipiert, welches es Menschen, die sich nicht persönlich treffen können, u.a. ermöglicht, gemeinsam Fotoalben durchzublättern oder Gesellschaftsspiele zu spielen.

Alle Projekte werden zeitnah auf der hackathon homepage veröffentlicht: https://www.hs-augsburg.de/Architektur-und-Bauwesen/stac-hack.html

Zu den Initiatoren des Projektes gehören Professoren, sowie Studierende aus den drei Hochschulen: Hochschule Augsburg (https://www.hs-augsburg.de/), Hochschule Kaiserslautern (https://www.hs-kl.de/) und Hochschule Trier (https://www.hochschule-trier.de/...).
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.