Dezernatsleiter Karl Naumann feiert 40jähriges Dienstjubiläum

Karl Naumann, Foto: FH KL (PresseBox) ( Kaiserslautern, )
Der Leiter des Dezernats für Studien- und Prüfungsangelegenheiten der Fachhochschule Kaiserslautern, Herr Diplom-Verwaltungswirt (FH) Karl Naumann vollendet am Freitag, 1. August sein 40jähriges Dienstjubiläum.

Nachdem er am Gymnasium Kusel das Abitur abgelegt hatte, trat der Jubilar am 1. August 1974 bei der Landesversicherungsanstalt (LVA) in Speyer den Vorbereitungsdienst für den gehobenen Dienst an. An der Fachhochschule Kaiserslautern, damals noch eine Abteilung der Fachhochschule Rheinland-Pfalz, ist er seit dem 1. Oktober 1979 beschäftigt. Von Beginn an war er hier für die Studierendenverwaltung verantwortlich. Füllte er hier zu Anfang die Studierendenakten noch als Einzelkämpfer von Hand aus – den ersten Computer erhielt er 1990 – so steht er heute insgesamt 18 Mitarbeiterinnen in Studierendenverwaltung und Prüfungsangelegenheiten vor. Bislang konnte er während seiner Dienstzeit die Akten von rund 14.000 Absolventinnen und Absolventen schließen, die ihr Studium erfolgreich an der Fachhochschule Kaiserslautern abgeschlossen haben.

Seit nunmehr siebzehn Monaten ist der in Oberstaufenbach geborene Naumann stolzer und begeisterter Opa einer Enkelin. Seine Leidenschaft sind Urlaube auf Kreuzfahrtschiffen.

Im Rahmen einer Feierstunde wird dem Verwaltungsbeamten am Freitag, 1. August 2014 um 12:00 Uhr vom Hochschulpräsidenten Konrad Wolf die Dankurkunde der Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz Malu Dreyer überreicht.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.