Bundeswettbewerb "Bioenergie-Kommunen": Jetzt bewerben!

Logo (PresseBox) ( Gülzow, )
Bioenergiedörfer und -städte, die sich vorbildlich für Energiewende und Klimaschutz engagieren, sind zur Teilnahme am Wettbewerb „Bioenergie-Kommunen“ des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) aufgerufen. Gesucht werden Städte und Gemeinden, die Wärme und Strom aus Biomasse erfolgreich erzeugen und nutzen und die ihre Energieversorgung mit Akzeptanz und Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger bereits überwiegend auf Bioenergie und andere erneuerbare Energien umgestellt haben.

Das BMEL prämiert im Wettbewerb drei besonders erfolgreiche Bioenergie-Kommunen, die ein gutes Vorbild für die nachhaltige Entwicklung in ländlichen Regionen sind und erfolgreiche Stadt-Land-Partnerschaften bei der Bereitstellung und Nutzung von Bioenergie für eine klimafreundliche, erneuerbare Energieversorgung entwickeln.

Nachhaltige, regionale Rohstoffbereitstellung, Innovation und intelligente Kombination von Bioenergie mit anderen erneuerbaren Energien sowie bürgerliches Engagement zeichnen vorbildliche Bioenergie-Kommunen aus. Die damit verbundene positive Entwicklung und Wertschöpfung in ländlichen Regionen und attraktive Lebens- und Arbeitsbedingungen möchte das BMEL mit dem Bundeswettbewerb ganz besonders herausstellen. Vom BMEL werden dafür drei mit jeweils 10.000 Euro dotierte Preise „Bioenergie-Kommune 2019“ ausgeschrieben. Die Preisgelder sollen für die Weiterentwicklung der Bioenergie-Kommunen zum Einsatz kommen.

Die Umsetzung des Wettbewerbs erfolgt durch die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR). Die Bewerbungsunterlagen stehen auf der Internetseite unter www.bioenergie-kommunen.de zur Verfügung. Bewerbungen sind online, ergänzende Unterlagen schriftlich über den Bürgermeister der Bioenergie-Kommune einzureichen. Der Bewerbungsschluss ist am 15. August 2019.

Weitere Informationen finden Sie unter  www.bioenergie-kommunen.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.