Neues Vermarktungskonzept für die Immobilienbranche

immoexposé 1-2-3 startet Anfang März gleich mit einem Preis vom Wirtschaftsministerium für seine Geschäftsidee. Diese heißt innovative Immobilienvermarktung für das Netz.

Musterwebseiten immoe123.png (PresseBox) ( Berlin, )
[Berlin/Hannover, 3.3.2010] immoexposé 1-2-3 betritt den Markt als Anbieter von individualisierten Webauftritten für Immobilien. Innovativ ist dabei die Kombination verschiedener Instrumente aus der Immobilienvermarktung in einer interaktiven Webseite.

Die Firma setzt stark auf Design – sowohl auf die professionelle Gestaltung der Immobilien-Webseiten als auch auf die große Auswahl an Formaten, die dem Kunden geboten werden. Die Immobilien-Präsentation wird durch Diashows, Zoom-Funktionen, Vollbild-Modus und Umgebungskarten ergänzt.

Zusätzliche Funktionen auf der immoexposé 1-2-3 Webseite sorgen für einen hohen Maß an Interaktivität. Der Interessent kann mit der Einrichtung und Gestaltung der Immobilie virtuell experimentieren. Dies ermöglichen der Wand- und Bodenplaner und der Grundrissplaner. Seine Entwürfe kann der Nutzer speichern und einem von ihm individuell erstellten Immobilien-Exposé hinzufügen. Die Erstellung eines druckbaren Exposés verläuft auch für den Verkäufer bequem und einfach – automatisch erhält dieser bei der Registrierung das PDF-Dokument im gewünschten Designformat.

Die Ganzheitlichkeit des Konzepts und der Schwerpunkt auf hochwertige Visualisierungen zielen auf eine möglichst transparente Darstellung der Immobilie und auf die Kontaktqualität der Interessenten. Somit will immoexposé 1-2-3 helfen, den benötigen Zeitaufwand des Verkäufers zu reduzieren und den gewünschten Verkaufserlös zu sichern.

Die Geschäftsidee wurde gleich zum Markteintritt vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) im Rahmen des Gründerwettbewerbs für Multimedia-Unternehmen prämiert. Dadurch zeichnet das Ministerium technologische Innovationen im Bereich der digitalen Medien aus. Der Preis wurde am 03. März 2010 von Hans-Joachim Otto, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, auf der CeBIT in Hannover verliehen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.