Internationalisierung und Effizienz bei Payment-Lösungen

ExperCash auf der Internet World 2015

ExperCash informiert auf der Internet World über Payment Processing vor dem Hintergrund zunehmender Globalisierung und Konsolidierung im E-Commerce (Bildquelle: iStock.com/Gajus)
(PresseBox) ( Mannheim, )
ExperCash, technischer Dienstleister für Online Payment, präsentiert sich am 24. und 25. März 2015 auf der Internet World 2015. In Halle B0 am Stand C103 im ICM Messe München informiert ExperCash über Payment Processing vor dem Hintergrund der zunehmenden Globalisierung und Konsolidierung im E-Commerce. Als Unternehmen der MasterCard Gruppe und im Verbund mit DataCash und TNS Payment Gateway Services bietet ExperCash Digital Payment Gateways inklusive der begleitendenden Risikomanagementmaßnahmen für Unternehmen mit internationalem Multichannel-Vertrieb.

Zusätzlich zu den Informationen am Stand wird ExperCash-Geschäftsführer Markus Solmsdorff zum Thema "Erfolgsfaktor Payment bei der Internationalisierung" referieren (24. März 2015, 10:00 Uhr, Infoarena IV). Zuhörer erfahren auf Basis von Praxisbeispielen, worauf es beim Global Payment Processing ankommt. Dabei werden die möglichen Kosten- und Prozessrisiken für Unternehmen den Vorteilen gegenübergestellt, die die Optimierung von Payment-Prozessen in Zusammenarbeit mit Payment-Dienstleistern im globalen E-Commerce bieten kann.

Chancen der Globalisierung

"Die Payment-Szenarien werden immer komplexer. Mehr und mehr Anbieter bedienen heute oft schon mehrere grenzübergreifende stationäre und Online-Vertriebskanäle. Wir wickeln für namhafte, internationale Kunden, z. B. aus der Retail-, Reise- und Entertainment-Branche, Projekte über mehrere Kontinente hinweg ab. Im Payment und im Risikomanagement liegt viel Potenzial zur Effizienzsteigerung", sagt Solmsdorff. "Es geht dabei um Payment Gateways, über die der gesamte digitale Zahlungsverkehr mit allen eingesetzten Bezahlverfahren in verschiedenen Kanälen technisch einheitlich abgewickelt wird. Dazu gehören vor allem auch länderspezifische Zahlungsarten, ohne die man heute große Potenziale in den lokalen Märkten nicht nutzen würde. Ebenso spielen Risikomanagementmaßnahmen wie beispielsweise globale Betrugsprävention für Kreditkartenzahlungen und lokales Debitorenmanagement eine entscheidende Rolle."

Effizienzsteigerungen im Payment lassen sich sowohl über die Vereinfachung durch eine globale Lösung im technischen Bereich wie auch über Kosteneinsparungen durch globale Verträge mit Anbietern internationaler wie nationaler Zahlungsverfahren realisieren.

Weniger ist mehr - Effizienzsteigerung mit den passenden Zahlarten

Jüngste Erhebungen legen nahe, dass die durchschnittliche Zahl der in einem Online Shop angebotenen Zahlarten nicht nur stagniert, sondern sogar leicht zurückgeht. Nach der Erfahrung von ExperCash rücken bei vielen Online-Händlern die direkten und indirekten Kosten des Zahlungsverkehrs stärker in den Blick. Die Beratung zur Auswahl des Zahlungsmix und der Risikomanagementmaßnahmen wird daher noch wichtiger. Zur Effizienzsteigerung müssen die Stellschrauben bekannt sein. In einem zweiten Vortrag klärt Michael Knigge, Head of Sales bei ExperCash, über "Die 10 größten Irrtümer im E-Payment" auf (25. März 2015, 11:00 Uhr, Infoarena I).
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.