Reinigungssteuerung für pH-Messstellen

Anwendung EXmatic470 Abwasserbehandlung
(PresseBox) ( Ettlingen, )
Durch den kombinierten Einsatz einer automatischen Reinigungssteuerung und einer Wechselarmatur können die notwendigen Wartungsschritte an pH-Sensoren minimiert werden.

Mit der Reinigungssteuerung EXmatic 470 bietet die Firma Exner Ihren Kunden die Möglichkeit alle pneumatisch betätigten Wechselarmaturen der EXtract-Serie vollautomatisch zu steuern.

Im Vergleich zu herkömmlichen, festeingebauten Messstellen bieten Wechselarmaturen dem Anlagenbetreiber vielerlei Vorteile. Richtig eingesetzt, können z. B. damit in der pH-Messtechnik die Wartungsarbeiten an der Messstelle signifikant reduziert, die Lebensdauer der eingesetzten Sensoren verlängert und die Zuverlässigkeit sowie Verfügbarkeit des Messwertes erhöht werden. Dabei ist für die sichere und wirtschaftliche Automatisierung der Wechselarmaturen eine effiziente Reinigungssteuerung von essentieller Bedeutung.

Die Bedienung der EXmatic 470 gestaltet sich für den Anwender durch eine übersichtliche Menüstruktur und die Nutzung eines berührungsempfindlichen Farbdisplays sehr einfach. Optional kann für die Parametrierung auch eine drahtlose Netzwerkverbindung zusammen mit einem mobilen Endgerät verwendet werden.

Eine Besonderheit ist zudem die Offenheit des Systems, d.h. die Reinigungssteuerung ist nicht an einen bestimmten Hersteller von Sensoren oder Transmitter gebunden. Einsatz findet die EXmatic 470 in verschiedensten Bereichen. So beispielsweise in der Papier- und Zuckerindustrie, der Wasser- und Abwasserbehandlung sowie in Kraftwerken.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.