FFP 2 Masken Inspektion mit der EyeVision Software

Thermografie- Klarschrift Lesen- OCR- schnelle Prüfung- Qualitätsstandards

FFP 2 Masken Inspektion mit der EyeVision Software
(PresseBox) ( Karlsruhe, )
Durch die Integration der Bildverarbeitungssoftware EyeVision können medizinische Mund- und Nasenbedeckungen auf deren Qualität geprüft werden. Dies ermöglicht das präzise Einhalten der gewünschten Sicherheitsstandards und verhindert Störungen innerhalb der Produktionslinie.

Das System ist autonom, vollständig konfiguriert und damit sofort einsatzfähig. Durch die innovative EyeVision Software wird eine präzise, fehlerfreie und schnelle Inspektion der Schutzmasken gewährleistet.

Die Software prüft mittels Thermografie die Klebepunkte und Versiegelungen, beispielsweise der Gummibäder zur Befestigung der Maske an den Ohren. Außerdem kann durch den Optical Character Recognition Befehl (OCR-Befehl) der EyeVision Software die aufgedruckte Schrift und Nummer auf den Masken auf Richtigkeit und Lesbarkeit inspiziert werden. Gleichzeitig wird die Anbringung des Nasenbügels aus Metall geprüft, damit dieser bei einer fehlerhaften Anbringung nicht die Maschinen der Produktionslinie beschädigt. EyeVision inspiziert nicht nur die Maske, sondern auch deren Verpackung durch Thermografie. Die Bildverarbeitungssoftware kann durch das Prüfen der Schweißnaht der Plastikverpackung die Verunreinigung des medizinischen Produktes verhindern.

Tragen Sie zusammen mit den innovativen Lösungen von EVT zu der Eindämmung des Coronavirus bei!
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.