Eine Bildverarbeitungssoftware für beliebige Hardware.

Eye Vision Software

(PresseBox) ( Karlsruhe, )
In der Bildverarbeitung ist die Software in der Regel an bestimmte Hardware oder Betriebssysteme gebunden. So werden Vision Sensoren in der Regel mit der installierten Software parametrisiert, 3D Anwendungen benötigen spezielle 3D-Software und Matrix-oder Zeilenkameras mit Standardschnittstelle benötigen eine weitere Software. Daher kann es vorkommen, dass in einer Firma viele unterschiedliche Bildverarbeitungsprogramme Verwendung finden, die dann jeweils nur von wenigen Experten programmiert und gewartet werden können. Eine einheitliche Software für alle Anwendungen würde hier erhebliche Erleichterung mit sich bringen. EVT hat mit seinem Programm EyeVision genauso eine hardwareübergreifende Software entwickelt.  Egal ob Vision Sensoren, Smartkameras, 2D oder 3D-Applikationen, ob Linux oder Windows EyeVision bleibt immer die gleiche Software.

Dabei ist die Software in der Regel leistungsstärker als die von Kameraherstellern, beispielsweise bei Vision Sensoren, so dass diese Sensoren mit EyeVision leistungsstärker werden als mit der Standardsoftware.

Bei der Entwicklung der Software wurde auf einfache Handhabung und Bedienung größten Wert gelegt. So führt beispielsweise ein Hardware Konfigurator den Anwender Schritt für Schritt durch die Installation von Kamera- und IO-Karten-Treibern.

Die Software selbst ist graphisch aufgebaut. Befehle werden durch Drag-and-Drop in ein Ablaufschema eingefügt und dort falls notwendig parametrisiert. Das Ergebnis kann dann unmittelbar im Kamerabild gesehen und bewertet werden.  Die Weitergabe der gewonnenen Ergebnisse an den nächsten Befehl oder am Ende an die Ausgabeschnittstellen erfolgt einfach über Wertetabellen.

Die einfache und logische Bedienung, die Hilfebox, die zu jedem Schritt die passende Unterstützung präsentiert, Webinare und zahlreiche YouTube-Videos erlauben es erste Ergebnisse innerhalb kürzester Zeit zu erhalten.  Selbstverständlich steht auch ein persönlicher Support bereit, um Anwendungsfragen zu beantworten.

Sollte es einmal eine Anwendung geben, die nicht mit EyeVision – Standardmodulen realisiert werden kann, steht ein Entwicklerteam zur Verfügung, die spezielle auf die Anwendung ausgerichtete Module kundenspezifisch entwickelt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.