Update: Evernote für iPhone, iPad und iPod

multi-image.jpg
(PresseBox) ( Mountain View, Kalifornien, USA, )
Evernote, der Dienst, der Anwendern dabei hilft, sich alles zu merken, gibt heute bekannt, dass Apple die aktuelle Version von Evernote für iPhone, iPad und iPod (3.3) genehmigt hat. Das Update enthält einige clevere neue Funktionen, die die Stärken des in Kürze erscheinenden iOS 4.2 zur Geltung bringen wird. Das neue Betriebssystem ist multitaskingfähig: Der Nutzer kann nun zwischen Evernote und anderen Apps hin- und herspringen, ohne sich neu orientieren zu müssen.

*Mehrfachauswahl von Bildern*

Wer mit seinem iPhone Fotos schießt und selektiv an Evernote senden möchte, hat es jetzt leichter: Er kann beliebig viele Fotos gleichzeitig auswählen und entweder eine Notiz (mit maximal 5 Bildern) erstellen oder die Bilder automatisch auf mehrere Notizen aufteilen lassen. Hierzu öffnet der Anwender ein Fotoalbum und klickt auf das „Senden an“-Symbol links unten auf dem Bildschirm. Anschließend können die Fotos ausgewählt werden.

Bleibt beim Antippen der Finger auf dem Bild liegen, wird dieses weiß. Es ist dann möglich, zur Fotoauswahl mit dem Finger über den Bildschirm zu streichen, statt die Fotos einzeln anzutippen.
Anschließend kann der Nutzer unten entweder auf „Single Notes“ oder auf „Multiple Notes“ tippen.
Möchte er seine Fotos schneller finden, lassen sich die Fotos mit zwei Fingern antippen, um so die enthaltenen Ordner aufzurufen.

*Optimierte Funktionen für Audionotizen*

90-minütige Audionotizen
Die maximale Länge von Audionotizen wurde in dieser Version auf 90 Minuten erhöht. Damit ist Evernote der perfekte Rekorder für lange Meetings, Konferenzmitschnitte oder Interviews.

Bessere Playback-Steuerung für Audionotizen
Die Playback-Funktionen für Audionotizen lassen nichts zu wünschen übrig: Die Dateien lassen sich nicht nur direkt in der Notiz abspielen und anhalten (ohne Starten von QuickTime), sondern auch vom Dock Player, Kopfhörer oder Audio-Kit im Auto aus steuern.

*Dateien problemlos von anderen Apps an Evernote senden*

In iOS 4.2 können sich Apps als Zielanwendungen für bestimmte Dateitypen registrieren lassen. Evernote ist jetzt für PDF, TXT, WAV, MP3, HTML und verschiedene andere Formate registriert. Das bedeutet, dass Dateien direkt von anderen Anwendungen an Evernote gesendet werden können.

Safari und Mail
Bei der Anzeige bestimmter Dateitypen (PDF, TXT, HTML) in Safari und Mail wird rechts oben nun die Schaltfläche „Öffnen in“ eingeblendet. Tippt der Nutzer sie an, erscheint Evernote in den Optionen. Beim Öffnen der Datei in Evernote wird eine neue Notiz mit der betreffenden Datei als Anhang erstellt. Möchte der Nutzer eine Audiodatei an Evernote senden, muss er diese antippen und mit dem Finger auf der Datei bleiben.

Apps von anderen Anbietern
Diese Funktionalität kann auch in Fremdanwendungen aktiviert werden. Es gibt bereits viele, die Dateien an Evernote senden können.

*Drucken in Evernote*
Evernote-Notizen müssen jetzt nicht mehr über den Desktop-Computer ausgedruckt werden. Der Nutzer tippt einfach in der Notiz auf „Senden an“ und auf „Drucken“. Um die Druckfunktion nutzen zu können, ist eine WLAN-Verbindung erforderlich. Außerdem muss ein Drucker im Netzwerk vorhanden sein, der Apple Bonjour unterstützt.

Bug-Fixes
Wie jede Evernote-Version enthält auch die Version 3.3 ein umfangreiches Paket an Bug-Fixes, mit denen die Arbeit mit Evernote noch effizienter und komfortabler wird.

Den passenden Blog Post mit Screenshots finden Sie unter:

http://evernote-de.tumblr.com/...
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.