MEET GERMANY goes international!

„Aller guten Dinge sind drei“, sagen sich die Macher von MEET GERMANY und gehen einen Schritt weiter.

MEET GERMANY goes international
(PresseBox) ( Berlin, )
Drei Jahre alt ist MEET GERMANY, das größte Netzwerk der Eventbranche im deutschsprachigen Raum. Auf der Haben-Seite steht ein Kontaktnetzwerk von 30.000.

1.500 Veranstalter begleiten MEET GERMANY.

„Marktplatz der Zukunft“ war das Motto 2019. „Kommunikation der Zukunft“ heißt es 2020.

Der richtige Zeitpunkt, weiter zu denken und zu planen:

Wir wollen auch überregionale Partner und wissen, sie wollen uns auch!

Ob die Convention Bureaus in Salzburg, Tirol oder Kufstein, das HOTEL ZUR TENNE in Kitzbühel oder das Convention Bureau Carlsbad – alle kommen immer wieder zu unseren SUMMITS. Auf den FOREN geht es um Zukunftstrends der Eventbranche – auch international.

Beat Ackermann, BERN

„Wenn es uns gelingt, eine  solche Plattform wie MEET GERMANY in der Schweiz zu entwickeln, dann ist es extrem hilfreich.“

Marek Malinowski und Maciej Rynkowski, POLEN

„Mit MEET GERMANY kann man sehr viele Locations und Orte kennenlernen. Und der Plan ist auch immer sehr gut gebaut und das ist nützlich für die Arbeit.“

 Jerome Poulalier, JERUSALEM

„Wir  sind der Meinung, dass wir eine gute Brücke bauen können zwischen Deutschland und Israel. Wir hatten schon gute Gespräche bei MEET GERMANY.“

Stijn Oude Vrielink, NIEDERLANDE:

„Vielleicht gibt es eine Möglichkeit, dass MEET GERMANY in Holland aktiv wird. Das wäre ein Gewinn für beide Seiten.“

„Kommunikation der Zukunft“ – auch über Ländergrenzen hinweg.

Gute Aussichten auf ein gutes Jahr 2020.

MEET GERMANY packt es an!
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.