PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 433698 (Eutelsat Deutschland)
  • Eutelsat Deutschland
  • Universitätsstrasse 71
  • 50931 Köln
  • http://eutelsat.de
  • Ansprechpartner
  • Vanessa O'Connor
  • +33 (153) 983888

Italienische Raumfahrtagentur ASI kooperiert mit Eutelsat und Skylogic bei Breitbandanbindungen in Italien

ASI unterzeichnet Absichtserklärung für den Eutelsat Hochleistungssatelliten KA-SAT mit Skylogic

(PresseBox) (Paris/Rom/Köln, ) Die italienische Raumfahrtagentur ASI hat heute ein Abkommen mit Eutelsat Communications (Euronext Paris: ETL) für den neuen Hochleistungssatelliten KA-SAT gemeldet. Ziel der ASI ist es, öffentliche Verwaltungen in Italien mit Breitbanddiensten zu versorgen, die Skylogic über KA-SAT bereitstellt. Das Abkommen unterzeichneten ASI-Präsident Enrico Saggese und Arduino Patacchini, CEO der italienischen Eutelsat-Breitbandtochter Skylogic.

Die Infrastruktur des Eutelsat Hochleistungssatelliten KA-SAT ist eine leistungsstarke neue Plattform für den Ausbau der Reichweite von Breitbandzugängen in Regionen außerhalb der Reichweite terrestrischer Netze. Die ASI plant über zehn Spotbeams insgesamt bis zu 550 Mbit/s Kapazität auf KA-SAT zu nutzen, die Italien komplett abdecken. Mit der Kapazität will die ASI in erster Linie italienische Verwaltungen in Regionen mit ungenügenden oder keinen Zugängen zu terrestrischen Netzwerken mit Breitbanddiensten versorgen, damit auch diese und Bürger von den Vorteilen der Informationstechnologien profitieren.

Die ASI wird mit dem privaten Sektor eine Public Private Partnership aufsetzen, um Breitbanddienste für institutionelle und staatliche Stellen bereitzustellen. Hierzu gehört der Breitbanddienst Tooway(TM) . Dieser nutzt KA-SAT und bietet Nutzern im Downlink Geschwindigkeiten bis zu 10 Mbit/s und im Upload bis zu 4 Mbit/s. Zudem will ASI mit Skylogic für den Zugang zu KA-SAT kooperieren und gemeinsam Integrationsmodelle für Tooway(TM) und die von ASI vorgesehene Kapazitäten auf einem eigenen zukünftigen Satelliten entwickeln.

Enrico Saggese, ASI Präsident, sagte: "ASI sucht mit Bedacht nach einer übergreifenden italienischen Strategie für die Satellitentelekommunikation. Ziel ist es, modernste Infrastrukturen für den Bedarf institutioneller Kunden einzusetzen. Wir halten eine Public Private Partnership auf diesem Feld hinsichtlich der Effizienz und der Effektivität der relevanten Programme für sehr nützlich. Das Abkommen mit Eutelsat und Skylogic stimmt mit diesem Sinne überein und eröffnet breite Perspektiven der Kooperation zum Vorteil der italienischen Institutionen und Bürger."

Michel de Rosen, CEO Eutelsat, ergänzte "Dieses Abkommen mit der ASI ist ein weiteres Beispiel dafür, wie sich unsere leistungsstarke und flexible KA-SAT Infrastruktur einsetzen lässt, um effizient und schnell den Zugang zu den Vorteilen des Breitbands bereit zu stellen. Wir freuen uns über diese neue Partnerschaft mit der italienischen nationalen Raumfahrtagentur. Diese wird dazu beitragen, die Stärken der Satellitentelekommunikation für den Aufbau von Wissen und die Entwicklung einer Hochtechnologiekultur in Italien zu nutzen."

Der KA-SAT Satellit von Eutelsat ist seit Mai 2011 im Betrieb und kombiniert Satelliten- und Bodeninfrastrukturen. Zugleich hat mit diesem Satelliten eine neue Zeitrechnung für den Markt satellitenbasierter IP-Dienste begonnen. Das revolutionäre Konzept basiert auf 82 mit zehn Bodenstationen verbundenen schmalen Spotbeams. Diese Konfiguration ermöglicht es, Frequenzen bis zu 20-mal wieder einzusetzen und hebt den Datendurchfluss des Satelliten auf über 70 Gbit/s. Das Bodennetzwerk setzt die SurfBeam® 2 Technologie von ViaSat ein. Dies ist die fortgeschrittene Version einer Technologie, mit der in Nordamerika bereits mehr als 500.000 Haushalte Breitbanddienste via Satellit nutzen. Die Kombination der hohen Kapazitäten von KA-SAT mit SurfBeam® 2 ermöglicht es, über einer Million Haushalten in Europa und im Mittelmeerraum mit Breitbandgeschwindigkeiten zu versorgen, die DSL-ähnlich sind.

ASI

Die italienische Raumfahrtagentur wurde 1988 gegründet. Diese sollte alle italienischen Investitionen und Anstrengungen im Raumfahrtsektor koordinieren, die in den 60-er Jahren begannen. In mehr als 20 Jahren ist die ASI zu einem der wichtigsten Spieler in der weltweiten Raumfahrtwissenschaft, Satellitentechnologie und der Entwicklung mobiler Systeme für die Erforschung des Universums geworden. Heute hat die ASI in Europa eine Schlüsselrolle und ist Italien der drittgrößte Beitragszahler der European Space Agency. Die Agentur ist zudem in internationale Projekte involviert. So unterhält die ASI etwa sehr enge Arbeitsbeziehungen zur NASA, die zu Beteiligungen an vielen der interessantesten Wissenschaftsmissionen in den letzten Jahren führten. Eines der bedeutendsten Projekte waren der Bau und Aktivitäten der Internationalen Raumfahrtstation, auf der italienische Astronauten bis heute zuhause sind. Dank der Anstrengungen der ASI hat die italienische Wissenschaftsgemeinschaft in den letzten Jahren noch nie da gewesene Erfolge in den Bereichen Astrophysik und Kosmologie erzielt und einen Beitrag dazu geleistet, die ersten Momente des Lebens im Universum zu rekonstruieren. Zudem wurden wichtige Fortschritte zum Verständnis des Gamma-Ray Schallstoss-Phänomens gemacht. Darüber hinaus hat die ASI einen wichtigen Beitrag beim Bau wissenschaftlicher Instrumente erbracht, die sich an Bord der NASA und der ESA Flugkörper für die Entdeckung der Geheimnisse der Planeten Mars, Jupiter und Saturn befinden. Bei allen wichtigen Missionen in der Zukunft von der Venus bis hin zu Kometen bis zu den äußeren Grenzen unseres Sonnensystems wird immer ein Stück Italien mit dabei sein.

Eutelsat Deutschland

Eutelsat Communications (Euronext Paris: ETL, ISIN code: FR0010221234) ist die Holdinggesellschaft der Eutelsat S.A. Die Gruppe ist ein führender Satellitenbetreiber mit wirtschaftlich nutzbaren Kapazitäten auf 27 Satelliten. Deren Abdeckung erstreckt sich über den gesamten europäischen Kontinent, den Mittleren Osten, Afrika, Indien und wichtige Teile Asiens sowie Nord- und Südamerikas. Die Gruppe ist gemessen am Umsatz weltweit einer der drei größten Satellitenbetreiber. Die 27 Satelliten übertrugen zum 31. März 2011 über 3.800 TV-Kanäle an mehr als 200 Millionen Satelliten- und Kabelhaushalte in Europa, Nordafrika und den Mittleren Osten übertragen. Die Gruppe stellt darüber hinaus TV-Verteil- und Zuführdienste, Unternehmensnetze, IP-basierte Anwendungen wie High-Speed-Internetzugänge, Multimediadienste, Internet-Backbone-Anbindungen sowie Breitbandzugänge für maritime, terrestrische und Anwendungen in Flugzeugen bereit. Die Eutelsat-Breitbandtochter Skylogic vermarktet und betreibt über Teleports in Frankreich und Italien Dienste für Unternehmen, Kommunen, Behörden und Hilfsorganisationen in Europa, Afrika, Asien sowie in Nord- und Südamerika. Eutelsat Communications hat ihren Hauptsitz in Paris und beschäftigt 700 Mitarbeiter aus 28 Ländern. Für weitere Informationen: www.eutelsat.com, www.eutelsat.de und www.tooway.com.