FASTWEB entscheidet sich für Eutelsat um satellitengestützte Breitbandzugänge nach Italien zu bringen

Abkommen über den Einsatz des Tooway(TM) Systems unterzeichnet

(PresseBox) ( Mailand, Paris, Köln, )
Der zweitgrößte italienische Festnetzbetreiber FASTWEB hat ein Abkommen mit Eutelsat Communications (Euronext Paris: ETL) über deren Breitbandtochter Skylogic geschlossen, um die Reichweite seiner Breitbanddienste durch Satellitenanbindungen zu erhöhen.

Das FASTWEB-Netzwerk erreicht derzeit 50 Prozent der Bevölkerung. Dank der Satellitenanbindung über den Eutelsat Zwei-Wege-Dienst Tooway(TM) kann das Unternehmen nun Unternehmen, Kommunen und Haushalten Breitbandzugänge in vorher nicht erreichbaren Regionen anbieten. Faktisch erhalten die FASTWEB Dienste damit die Möglichkeit in Gebiete vorzudringen, in denen es bisher keinen Anbieter gab. In Italien sind dies schätzungsweise sechs Prozent der Landesfläche. Dies erlaubt zugleich das Schließen der infrastrukturellen digitalen Kluft.

Für das satellitengestützt Tooway(TM) System ist kein Telefonanschluss erforderlich. Der Dienst stellt Zwei-Wege-Verbindungen fürs schnelle Internet mit 2 Mbit/s im Downlink 384 kbit/s im Uplink. Für den Dienst nutzt Eutelsat Ka-Band Kapazitäten auf dem Satelliten HOT BIRD(TM) 6. Wenn 2010 der speziell für Internetverbindungen gebaute Eutelsat-Satellit KA-SAT startet sind im Downlink sogar Geschwindigkeiten bis zu 20 Mbit/s möglich.

Der Breitbandzugangsdienst wird über Einrichtungen des SkyPark Teleports von Skylogic in Turin bereitgestellt. Bei der Vermarktung und Preisgestaltung sowie zusätzlichen Mehrwertdienste agiert FASTWEB auf völlig unabhängiger Basis.

"Breitbandzugang ist ein vitaler Wachstumsfaktor. Das Ziel von FASTWEB ist seither, jede verfügbare Technologie einzusetzen, um die digitale Kluft zu überwinden und das gesamte Land zu versorgen. Durch das Abkommen mit Eutelsat können wir die Reichweite unseres Breitbanddienstes der neuen Generation selbst in die entlegensten Gebiete des Landes ausdehnen," sagte Mario Mella, FASTWEB Director Network & Systems. "Mit Tooway(TM) haben wir eine innovative Lösung gefunden, die einen leistungsstarken und zuverlässigen Dienst garantiert."

Arduino Patacchini, CEO Skylogic und Multimedia Director bei Eutelsat, sagte: "Die Entscheidung für Tooway(TM) durch einen führenden europäischen Anbieter von Breitbanddiensten unterstreicht die Qualität und Skalierbarkeit unseres Satellitenbreitbanddienstes, der mit dem Start des KA-SAT-Programms einen weiteren gewaltigen Sprung nach vorne machen wird. Die Wahl verdeutlicht, wie sich Satelliten zunehmend als Schlüsseltechnologie für das Überbrücken der digitalen Spaltung ins Bewusstsein einprägen. Wir freuen uns, dass mit FASTWEB ein für Innovation und Qualität bekanntes Unternehmen Tooway(TM) in sein Breitbandportfolio mit aufnimmt. "

Über FASTWEB:

FASTWEB ist Italiens zweitgrößter Festnetzbetreiber und das weltweit erste Unternehmen, das ein umfassendes IP-Netzwerk zum Bereitstellen von Triple Play entwickelte. Aktuell ist FASTWEB in 150 italienischen Städten über ein 27.000 km langes Netzwerk tätig. FASTWEB setzt auf ein einzigartiges Technologiemodel. Dieses nutzt das Internet Protocol (IP) extensiv für Sprach-, Daten- und Bildübertragungen sowohl über Glasfaser wie auch xDSL Technologie. Das Unternehmen hat über 1,4 Millionen Kunden. Diesen bietet FASTWEB ein breites Angebot integrierter Dienste (Sprache, Daten, Bilder) über nur ein Netz. Im September 2008 startete FASTWEB seinen mobile Sprach- und Datendienst und revolutionierte seine Angebot für Haushalte, indem es diese konvergenter machte. FASTWEB bietet zudem wettbewerbsfähige Dienste für alle Geschäftsbereiche an - Öffentliche Institutionen, Großunternehmen, kleine und mittlere Unternehmen, SOHOS, Universitäten und Forschungsanstalten. Das seit März 2000 an der Mailänder Börse notierte und im S&P Mib40Index enthaltende Unternehmen wird nun von Swisscom kontrolliert. www.company.fastweb.it
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.