PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 493960 (Eutelsat Deutschland)
  • Eutelsat Deutschland
  • Universitätsstrasse 71
  • 50931 Köln
  • http://eutelsat.de
  • Ansprechpartner
  • Léonard Wapler
  • +33 (1) 5398-3107

Eutelsat's NewsSpotter Dienst über den Satelliten KA-SAT verleiht Newsgathering in Europa ein neues Gesicht

(PresseBox) (Paris, London, Köln, ) Die Eutelsat Communications (Euronext Paris: ETL) hat heute offiziell ihren innovativen Newsgathering Dienst unter dem Markennamen "NewsSpotter" gestartet. Dieser erweitert die Zahl der über den Eutelsat-Hochleistungssatelliten KA-SAT angebotenen professionellen Dienste. Den neuen Service stellt das Eutelsat-Tochterunternehmen Skylogic bereit. NewsSpotter nutzt eine neue Equipment-Generation mit sehr leichtem Gewicht. Zugleich verbreitern sich die Möglichkeiten von TV-Sendern und Diensteanbietern für Newsgathering und werden Live-Außenübertragungen in HD und SD-Qualität schneller und deutlich kosteneffizienter. Der Dienst unterstützt zudem in idealer Weise den schnellen und mobilen Transfer von Filmrohmaterialien und Proxy Files aus dem Feld.

Das NewsSpotter Nutzerterminal ist kompakt. Es lässt sich in der Fly-Away Version leicht in einem Rucksack transportieren oder auf dem Dach eines kleinen Fahrzeugs montieren. Mit NewsSpotter können sich mobile Nachrichtenteams sehr rasch an Studios für den Transfer von Live-Aufnahmen, Bildern und Daten anbinden. Dank einer nativen IP-Verbindung lässt sich NewsSpotter perfekt in moderne Newsgathering-Arbeitsabläufe integrieren und ist in der gesamten Ausleuchtzone des Satelliten verfügbar, die sich über Europa, Nordafrika sowie große Teile des Mittleren Ostens hinweg erstreckt.

Die 75cm Antenne und das NewsSpotter Terminal lassen sich in zwei Minuten aufbauen, automatisch ausrichten und für schnelle "Scene to Screen" Verbindungen anbinden. Die benötigte Bandbreite kann das Nachrichtenteam über eine Selbstbuch-Applikation online oder per Pre-Booking für geplante und garantierte Reservierungen buchen. Nutzer loggen sich hierzu unter Angabe der Nummer des Nutzerterminals, ihres Einsatzortes, des Zeitfensters und der benötigten Bitraten für Return- und Forward-Verbindungen einfach in das OSS Portal von Skylogic ein.

Für Zuführungen von Filmmaterialien und Videos vom Außenberichterstatter zum Master-Kontrollraum in der Zentrale des TV-Senders kommen professionelle KA-SAT Terminals zum Einsatz. Der Dienst setzt auf Standard IP-Routing, bietet Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 20 Mbit/s und nutzt den neuen KA-SAT Satelliten sowie dessen glasfasergestützte Bodennetzwerkinfrastruktur.

Verschiedene Hersteller entwickelten NewsSpotter Nutzerterminals in drei verschiedenen Varianten: Fly-Away, Vehicular Compact und Vehicular Rugged. Die Fly-Away Terminals im Rucksack- oder Trolly-Format erfordern eine manuelle Ausrichtung, wiegen zwischen 5 bis 10 kg und haben einen Antennendurchmesser von 60 bis 75 cm. Das Vehicle Compact Terminal hat einen Steuerungsmotor und lässt sich automatisch ausrichten. Die Antennengrößen liegen zwischen 75 bis 90 cm. Die befestigten Rugged Vehicle Terminals sind mit Antennen zwischen 75 bis 120 cm verfügbar.

Cristiano Benzi, Eutelsat Director Pre-Sales und Customer Care, sagte: "Satelliten sind eine unschlagbare Plattform für Breaking News und die Live-Übertragung von Sport- und Kulturereignissen ins Fernsehstudio. NewsSpotter ergänzt diese täglichen Einsätze nun um eine neue Dimension und stellt für Rundfunkanstalten und Nachrichtenteams schnelle, leichte sowie kosteneffiziente Dienste bereit. Sender mit höchsten Standards wie BBC, RTL, Rai und Sky haben NewsSpotter bereits mit Live-Übertragungen in Europa getestet - und belegen dessen interessante sofortige Anwendungsmöglichkeiten für das Nachrichtengeschäft."

NewsSpotter wird über den High Throughput Satelliten KA-SAT von Eutelsat bereitgestellt. Dieser nahm im Mai 2011 seinen wirtschaftlichen Betrieb auf. Mit einer Gesamtkapazität von über 70 Gbit/s hat KA-SAT eine neue Ära satellitengestützter Dienste für Rundfunkanstalten, Geschäfts- und Endkunden zu wettbewerbsfähigen Preisen eingeläutet. KA-SAT bildet den Eckpfeiler einer völlig neuen Satelliten-Infrastruktur und arbeitet mit acht über Europa verteilten Bodenstationen zusammen, die über einen Glasfaserbackbone-Ring mit dem Internet verbunden sind.

Eutelsat Deutschland

Eutelsat Communications (Euronext Paris: ETL, ISIN code: FR0010221234) ist die Holdinggesellschaft der Eutelsat S.A. Die Gruppe ist ein führender Satellitenbetreiber mit wirtschaftlich nutzbaren Kapazitäten auf 29 Satelliten. Deren Abdeckung erstreckt sich über den gesamten europäischen Kontinent, den Mittleren Osten, Afrika, Indien und wichtige Teile Asiens sowie Nord- und Südamerikas. Die Gruppe ist gemessen am Umsatz weltweit einer der drei größten Satellitenbetreiber. Eutelsat übertrug zum 31. Dezember 2011 mehr als 4.150 TV-Kanäle, davon alleine über 1.100 über seine TV-Position HOT BIRD auf 13° Ost, die mehr als 120 Millionen Satelliten- und Kabelhaushalte in Europa, im Mittleren Osten und in Afrika bedient. Die Satelliten der Gruppe stellen darüber hinaus fixe und mobile Telekommunikationsdienstleistungen, TV-Zuführdienste, Unternehmensnetze und Breitbanddienste für Internet Service Provider, das Transportwesen, maritime Anwendungen und aufstrebende Märkte bereit. Die Eutelsat-Breitbandtochter Skylogic vermarktet und betreibt Dienste für Hochgeschwindigkeits-Internet über Teleports in Frankreich und Italien für Unternehmen, Kommunen, Behörden und Hilfsorganisationen in Europa, Afrika, Asien sowie in Nord- und Südamerika. Eutelsat Communications hat ihren Hauptsitz in Paris. Zusammen mit den Tochterunternehmen beschäftigt Eutelsat knapp über 700 Mitarbeiter in Vertrieb, Technik und Betrieb aus 30 Ländern. Für weitere Informationen: www.eutelsat.com; www.tooway.de