Eutelsat bekräftigt Engagement für die neue französische Regierungsinitiative "Digital France 2012"

(PresseBox) ( Paris, Köln, )
Der führende europäische Satellitenbetreiber Eutelsat Communications (Euronext Paris: ETL) bekräftigt sein Bekenntnis und ist bereit sich mit aller Kraft für die neue Initiative "Digital France 2012" der französischen Regierung zu engagieren. Diese hat das Ziel, die digitale Ökonomie auf dem kompletten französischen Territorium voranzubringen.

Im ersten Teil des Programms "Digital France 2012" unterstreicht die Regierung ihr Ziel, allen französischen Haushalte einen Zugang zu Breitband zu ermöglichen. Dabei gab die Regierung hat das Versprechen ab, alle Bürger in gleicher Weise zu behandeln. Ein ausgewogener Entwicklungsansatz über das gesamte französische Staatsgebiet hinweg soll sicherstellen, das das Wirtschaftsleben wettbewerbsfähig ist und zugleich die französische Kultur die Gelegenheit erhält zu gedeihen. Dabei stellen Satelliten ein wichtiges Werkzeug dar, um die Herausforderung einer universellen Breitbandabdeckung als ergänzende Zugangsmöglichkeit neben DSL und Glasfasernetzen zu niedrigen marginalen Einsatzkosten anzunehmen. Dies ergibt sich schon aus der langjährigen Rolle von Satelliten als ergänzendes Zuführinstrument zu terrestrischen Netzen für die Übertragung von TV-Programmen.

Das satellitengestützte Breitbandangebot von Eutelsat basiert auf dem neuen Dienst Tooway(TM) . Dieser ist seit Ende 2007 in Frankreich erhältlich. Das speziell auf die Bedürfnisse von Verbrauchern hin ausgerichtete innovative Produkt nutzt die bidirektionale SurfBeam® DOCSIS Technologie von ViaSat und ist bereits in mehr als 400.000 Satellitenhaushalten in Nordamerika im Einsatz.

Tooway(TM) besteht aus einem Modem und einer 67-Zentimeter Satellitenantenne. Das System stellt Breitbandzugänge zu mit DSL vergleichbaren Preisen und Geschwindigkeiten auf dem gesamten französischen Festland bereit. In Europa hat sich schon das führende Telekommunikationsunternehmen Swisscom in der Schweiz für den Einsatz des Eutelsat-Dienstes Tooway(TM) entschieden. Mit dem System als ergänzende Komponente erfüllt dort das Unternehmen seine Verpflichtung, jedem Haushalt im gesamten Land eine Breitbandzugangsmöglichkeit zu bieten.

Tooway(TM) nutzt zur Zeit Ka-Band Kapazitäten an Bord des Satelliten HOT BIRD(TM) 6. Um einen breit angelegten Einsatz des Dienstes in Europa und im Mittelmeerraum sicherzustellen, hat Eutelsat in diesem Jahr das Investment in den Aufbau einer signifikant neuen Satelliteninfrastruktur initiiert, mit der die Leistung von Satellitenbreitband auf die Ebene von DSL 2 ansteigen wird. Diese neue Infrastruktur verbindet den von EADS Astrium gebauten Satelliten KA-SAT mit Bodenstationen, die über Glasfaserleitungen an den Internet Backbone angeschlossen sind. KA-SAT soll 2010 verfügbar sein und stellt nach seiner Inbetriebnahme mit einem Datendurchsatz von mehr als 70 Gbit/s die höchste Kapazität eines einzigen Satelliten weltweit bereit. Im Jahr 2011 wird der neue Satellit ViaSat 1 von ViaSat einen gleichartigen Dienst in Nordamerika anbieten.

Giuliano Berretta, Chairman & CEO Eutelsat, sagte: "Die von der französischen Regierung eingeleitete Initiative bestätigt unsere eigenen Ambitionen im Breitbandmarkt. Für Eutelsat ist die Markteinführung des Tooway(TM) Dienstes ein sehr wichtiger Schritt auf dem Weg zu unserem Ziel, Satellitenbreitband zu einer wirtschaftlich praktikablen Lösung für den Massenmarkt zu entwickeln, um die digitale Spaltung zu überwinden. Der Satellit spielt bereits heute eine vitale Rolle bei der Öffnung sogenannter unterversorgter grauer Gebiete. Dies reicht vom Bereitstellen von TV-Programmen außerhalb der Reichweite der terrestrischen Abdeckung bis hin zum Anschluss des Wirtschaftslebens und von Kommunen an das Internet in Regionen ohne DSL. Dieser Fortschritt setzt sich mit der Einführung des Verbraucherdienstes Tooway(TM) fort und wird sich durch die Ankunft des Satelliten KA-SAT über Europa ab 2010 weiter fortsetzen."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.