FORUM: Systemabnahme

Wenn es darauf ankommt: Impulse für einen erfolgreichen Projektabschluss / Mittwoch, 14. März 2018 von 14:30 bis 16:00 Uhr, Forum A, Halle 1

(PresseBox) ( München, )
Moderation:  Prof. Thorsten Schmidt, Professur Technische Logistik, TU Dresden, und FA301 Logistiksysteme und –management, VDI-GPL, Düsseldorf

Die Abnahme eines Logistiksystems endet mit dem Nachweis der vereinbarten Leistung bzw. der zugesicherten Eigenschaften. Dies bedingt einen formalen Prozess, der üblicherweise mit dem Gefahrenübergang und dem Beginn der Gewährleistungsphase einhergeht. Umfangreiche Richtlinienwerke legen wichtige Voraussetzungen, so z.B. die Richtlinie VDI 4486 Zuverlässigkeit in der Intralogistik – Leistungsverfügbarkeit, und führen dazu, dass die meisten Projekte auch erfolgreich abgeschlossen werden.

Jedoch verbleibt die Phase höchst anspruchsvoll, denn es offenbaren sich auch zahlreiche Tücken im Prozess. So ist bspw. der vertraglich vereinbarte Durchsatz erst deutlich später erforderlich, demzufolge fehlen für Praxistests Aufträge, Waren oder Personal. Wie also sollen relevanten Lasten in einen Test nachgestellt werden? Auch sind die angesprochenen Richtlinien höchst unterschiedlich und besitzen unterschiedliche Zielsetzungen, es sind bereits im frühen Planungs-/Vertragsstadium richtungsweisende Festlegungen zu treffen. Die Produktivsetzung selbst erfordert ein gründliches Vorgehen und geeignete Werkzeuge.

Damit ist ein breites Konfliktpotential für späte Projektphasen gegeben, das selten eine Auseinandersetzung in der Öffentlichkeit findet. Umso wichtiger ist die Frage auch, wie mit einem Abnahmetest und ggf. auch mit einem nicht erfüllten Abnahmetest umzugehen ist. Eine wesentliche Herausforderung ist dabei die richtige Anwendung der Richtlinien. Im Fokus stehen derzeit dabei Funktionsprüfung und Leistungsprüfung. Es werden auch aktuelle und zukünftige Initiativen des VDI vorgestellt. Dazu diskutieren Experten aus Wissenschaft, Planer und Anwender.

Weitere Informationen unter:
www.vdi.de/2692 bzw. www.vdi.de/gpl 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.