Auszeichnung für vorbildliches Gesundheitsmanagement

(PresseBox) ( Bonn/München, )
Am 20. November wurden im Steigenberger Frankfurter Hof in Frankfurt am Main Unternehmen ausgezeichnet, die das Corporate Health Audit erfolgreich absolviert haben. Damit gehören sie zu Deutschlands gesündesten Unternehmen, die im Betrieblichen Gesundheitsmanagement eine Vorbildfunktion übernehmen. Die Grundlage für die Auszeichnung bildet das umfangreiche Corporate Health Audit, das seit 2009 mehr als 120-mal durchgeführt wurde. Während des Audits prüfen unabhängige Auditoren detailliert die Qualität und Effektivität des Betrieblichen Gesundheitsmanagements im Branchenvergleich.

Folgende Unternehmen erhielten das Prädikats- bzw. Exzellenzsiegel:
  • Universität Stuttgart
  • Kreissparkasse Köln
  • ING-DiBa AG
  • Stuttgarter Straßenbahnen
  • REWE Markt GmbH, Zweigniederlassung Süd
  • Infineon Technologies AG
  • Pflegezentrum Steinheim „Mainterasse“ GmbH
  • J.W. Ostendorf GmbH & Co. KG
  • ITG GmbH Internationale Spedition und Logistik
  • AstraZeneca GmbH
  • Staatstheater Stuttgart
  • Verwaltungs- und Berufsgenossenschaft (VBG)

Die Siegelübergabe fand im Rahmen der Preisverleihung zum Corporate Health Award statt. Impressionen zur Auszeichnung finden Sie hier.

Umfangreiches Corporate Health Audit bildet Grundlage für die Auszeichnung

Während des eintägigen Corporate Health Audits prüfen unabhängige Gutachter von EuPD RSM das Gesundheitssystem der Unternehmen anhand genau definierter Qualitätskriterien. Die Grundlage bildet dabei das bereits in über 500 Unternehmen praxisvalidierte und damit führende Qualitätsmodell Betrieblichen Gesundheitsmanagements. Für die Prüfung erfassen die Auditoren allgemeine Unternehmensdaten wie etwa die Mitarbeiterstruktur oder Belastungen und Gefährdungspotenziale. In einem zweiten Schritt identifizieren sie die vorhandenen Gesundheitsstrukturen mit unter anderem den relevanten Akteuren und dem Berichtswesen. In der Strategieanalyse wird untersucht, inwieweit dem Gesundheitssystem eine ganzheitliche Strategie zugrunde liegt und die implementierten Maßnahmen einem Controlling unterzogen werden. Abschließend erfasst der Prüfer, für welche Mitarbeiter welche Maßnahmen angeboten werden und welche Ressourcen das Unternehmen der betrieblichen Gesundheitsförderung bereitstellt. Je nach Abschneiden der Unternehmen erfolgt die Einteilung der Corporate Health Companies in die Prädikats- oder Exzellenzklasse.

Weitere Informationen zum Corporate Health Audit finden Sie im Internet.

Der Corporate Health Award ist der führende Wettbewerb zum nachhaltigen Betrieblichen Gesundheitsmanagement im deutschsprachigen Raum. Jährlich werden durch Handelsblatt, TÜV SÜD und EuPD Research Sustainable Management die Unternehmen mit den besten betrieblichen Gesundheitskonzepten ausgezeichnet. Der Corporate Health Award steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales und wird durch die Techniker Krankenkasse sowie Allianz Private Krankenversicherungs-AG unterstützt. Zu den weiteren Partnern zählen Biocomfort Diagnostics, brainLight, DanTrim, INSITE-Interventions, KIMBERLY-CLARK PROFESSIONAL*, vitaliberty und Weight Watchers.

TÜV SÜD ist ein international führender Dienstleistungskonzern mit den Segmenten INDUSTRY, MOBILITY und CERTIFICATION. Als Prozesspartner mit umfassenden Branchenkenntnissen begleiten die Sachverständigen und Berater die gesamte Wertschöpfungskette ihrer Kunden. Sie fokussieren ihre Dienstleistungen auf die Kernkompetenzen Beraten, Testen, Zertifizieren und Ausbilden. Mehr als 19.000 Mitarbeiter sorgen an über 800 Standorten in Europa, Amerika, Asien und Afrika für die Optimierung von Technik, Systemen und Know-how. Weitere Informationen unter www.tuev-sued.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.