eudisa führt Messtechnik, um MPO-Verkabelungen normkonform zu messen

Mit dem WireXpert 4500 den dafür vorgesehenen MPO/MTP-Aufsätzen bietet eudisa Rechenzentren Messtechnik für MPO-/MTP-Verkabelungen

Ottobrunn, (PresseBox) - Laut Experten ist das Messen von MPO-/MTP-Verkabelungen erforderlich, auch wenn sich ein Betreiber die Trunk-Kabel mit MPO-/MTP Steckverbindern vom Hersteller getestet und mit Protokollen versehen liefern lassen kann. Der Grund: Die Steckverbinder können während der Montage Schmutz aufnehmen, und die Fasern können beim Verlegen verschiedenen Belastungen ausgesetzt sein, die die Übertragungseigenschaften beeinträchtigen. Die Frage nach der richtigen Messung stellt sich folglich bei neu installierten MPO-/MTP- oder Aggregation-Links ebenso wie bei MPO-/MTP-Komponenten, die die MPO-/MTP-Steckverbinder auf Einzelsteckverbinder (LC oder SC) umsetzen. Die herkömmliche Messmethode mithilfe eines Einzelfaser-Messgerätes ist nicht nur aufwändig, sondern auch fehleranfällig. Mit den Messmitteln von eudisa ist das Messen von MPO-/MTP-Verkabelungen schnell, unkompliziert und normkonform möglich.

„Das normkonforme Messen von MPO-Verkabelungen nach einer Verlegung von MPO-Trunks ist leider immer noch nicht üblich. Solche Verbindungen mit 40 oder 100 GBit/s dienen in Rechenzentren jedoch dazu, den Verkabelungsaufwand so gering wie möglich zu halten. Die Messung sollte daher schnell, effizient, einfach und natürlich auch richtig erfolgen“, erklärt Ulrich Diehl, Geschäftsführer der eudisa GmbH.

Bis zu zwölf Fasern gleichzeitig messen

Im Sinne einer einfachen Lösung hat eudisa die erforderlichen Testfunktionen in Messgeräte mit direkten MPO-/MTP-Anschlüssen eingebaut. An diese lassen sich die zu vermessenden Verkabelungsstrecken per MPO-/MTP-Messkabel in Referenzqualität direkt anschließen. Die Messanordnung besteht wie bei einem Einzelfaser-Messgerät aus einer Lichtquelle – jedoch mit zwölf Multimode-Lichtquellen. Der dazu passende Leistungsmesser verfügt ebenfalls über zwölf einzelne Pegelmesser in einem Adapter mit MPO-/MTP-Anschluss. Mit diesen Messgeräten können bis zu zwölf Fasern gleichzeitig gemessen werden. Ein weiterer Vorteil dieser MPO-/MTP-Messgeräte ist, dass bei den gemessenen MPO-/MTP-Links die Anordnung der Fasern nach Typ A, B oder C und auch eine kundenspezifische Anordnungen der Fasern bestimmt und in einer Fibermap dargestellt werden kann.

MPO-Verkabelungs-Messgerät von eudisa

Der Wirexpert4500 mit MPO-/MTP-Multimode-Messadaptersatz, bestehend aus einer MPO-/MTP-Multimode-Lichtquelle, einem MPO-/MTP-Pegelmesser und dazu passenden Messkabeln in Referenzqualität ermöglicht das einfache und schnelle Messen von MPO-/MTP-Verkabelungen. Die Messgerätekombination ist einfach zu handhaben und mit der dazu gehörenden Auswerte- und Dokumentationssoftware lassen sich aussagekräftige Dokumentationen erstellen. Techniker erhalten alle Daten zusammen in einem Autotest-Ergebnis und damit in einem Messprotokoll.

Messgeräte und weitere Informationen erhältlich über die eudisa GmbH (www.eudisa.com)

Website Promotion

eudisa GmbH

Die eudisa GmbH ist Anbieter von Messtechnik für Kupfer, Glasfaser und WLAN. Angeboten wird die vollständige Produktpalette vom einfachen Verdrahtungstester auf der physikalischen Ebene (Layer 1) bis zur Reporting-, Monitoring- und Performanceanalyse-Lösung auf der Anwender- und Applikationsebene (Layer 7).

Je nach Situation und Erfordernissen können Kunden auch die Finanzierungsinstrumente Kauf, Leasing, Mietkauf und Miete nutzen. Seminare, teilweise kostenfrei, vermitteln den Kunden umfassendes Know-how; bei der technischen Beratung werden Lösungen für die gestellten Messaufgaben entwickelt.

Weiterführende Informationen unter www.eudisa.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.