Erster CAN FD-Bluetooth-Adapter

Erster CAN FD-Bluetooth-Adapter (PresseBox) ( Landau, )
ESS Embedded Systems Solutions erweitert ihr CAN-Protokollwandler-Portfolio und präsentiert auf der embedded world 2019 den ersten CAN FD-Bluetooth-Adapter.

CANgineFD_BT wartet mit einem leistungsfähigen 32-Bit Cortex-M4 Mik-rocontroller auf, der mit 80 MHz getaktet wird und so CAN FD-Datenraten bis zu 10 Mbit/s unterstützt.

Zusammen mit dem eingebauten Class 1 Bluetooth-Modul (100 m Reichweite) ist CANgineFD_BT die perfekte Low-Cost-Lösung um CAN- und CAN FD-Netzwerke mit einem Smartphone oder Tablet zu koppeln.

Dank des eingesetzten Bluetooth Serial Port Profile (SSP) und des wohl dokumentierten ASCII-Protokolls ist die Integration in jede bluetoothfähige Plattform kinderleicht.

CANgineFD_BT wird es in zwei Firmware Versionen geben: Die generische Variante, nutzt eine Erweiterung des populären Serial CAN Protocol (SLCAN), um beliebige CAN- und CAN FD-Telegramme bei frei einstellbaren Bitraten senden und empfangen zu können.

Mit Hilfe der CANopen FD-Firmware wird CANgineFD_BT zum Wireless Gateway für CANopen FD-Netze. So ist es möglich mit einfachen seriellen Befehlen auf alle Objektverzeichniseinträge aller angeschlossenen CANopen FD-Geräte zuzugreifen. Dadurch wird die CANgineFD_BT zu einem perfekten Gerät für die Konfiguration oder Wartung von CANopen FD-Systemen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.