Esker-Vertriebsaktivität im zweiten Quartal 2021

Esker erzielt ein neues Rekordquartal mit einem Umsatzwachstum von über 32 %

(PresseBox) ( Feldkirchen und Lyon, Frankreich, )
.
Rekordquartal, Rekordhalbjahr

Die Umsatzerlöse von Esker im zweiten Quartal 2021 beliefen sich auf 33,4 Millionen Euro, ein Anstieg von 32 % gegenüber dem zweiten Quartal 2020 auf Basis konstanter Wechselkurse (+28 % auf Basis aktueller Kurse). Der Halbjahresumsatz stieg auf Basis konstanter Wechselkurse um 22% (19% auf Basis aktueller Kurse) auf 64,4 Millionen Euro. Esker hat erneut das erfolgreichste Quartal und Halbjahr der Unternehmensgeschichte erlebt.

Das Wachstum wurde weiterhin von der Entwicklung der Cloud-Lösungen angetrieben, die im 2. Quartal um 37 % wuchsen und 93 % des Unternehmensgeschäfts ausmachten. Neben dem üblichen Wachstum profitierten die cloudbasierten Aktivitäten des Unternehmens im 2. Quartal auch von einem günstigen Basiseffekt. Im zweiten Quartal 2020 wurde der variable Anteil der cloudbasierten Aktivitäten durch die COVID-19-bedingte Konjunkturabschwächung in zahlreichen Ländern beeinträchtigt.

Die Entwicklung war in allen Regionen stark, alle verzeichneten ein solides Wachstum als Ergebnis der guten Verkaufszahlen der letzten sechs Monate. Die Implementierungsdienstleistungen wuchsen deutlich (+13 %) aufgrund der großen Anzahl weiterer abgeschlossener Verträge seit Ende 2020. Die Performance der traditionellen lizenzbasierten Produkte und der Legacy-Produkte stieg im 2. Quartal dank eines unerwarteten Verkaufs in den USA deutlich an.

Signifikante Anzahl neuer Verträge unterzeichnet

Esker tätigte im Laufe des Quartals eine große Anzahl neuer Vertragsabschlüsse. Mehr denn je zeigen Unternehmen ein starkes Interesse an Automatisierungslösungen, die signifikante Produktivitätssteigerungen für Finanz- und Kundendienstabteilungen liefern und die Geschäftskontinuität sicherstellen, auch wenn die Mitarbeiter nicht im Büro arbeiten.

Der jährlich wiederkehrende Umsatz (Annual Recurring Value, ARR) der im zweiten Quartal 2021 neu abgeschlossenen Verträge stieg im Vergleich zum zweiten Quartal 2020 um 92 % auf 3,3 Millionen Euro (10,6 Millionen Euro an Abonnements über die gesamte Laufzeit der Verträge). Das Tempo der Vertragsabschlüsse war in allen Regionen der Welt dynamisch und besonders intensiv in den USA und Frankreich. Seit Jahresbeginn beläuft sich der ARR der unterzeichneten Verträge auf 6,6 Millionen Euro, was einem Anstieg von 64 % entspricht (21,3 Millionen Euro an Abonnements über die Gesamtlaufzeit der Verträge).

Aufrechterhaltung der Rentabilität und Finanzstruktur für zukünftiges Wachstum

Nach der Dividendenzahlung und der Rückzahlung eines staatlich garantierten Darlehens in Höhe von 11,5 Millionen Euro beträgt der Barmittelbestand des Unternehmens  zum 30. Juni 2021 35,2 Millionen Euro. Mit 33,6 Millionen Euro Nettobarmitteln (gegenüber 22,9 Millionen Euro am 30. Juni 2020) und fast 140.000 eigenen Aktien, die sofort verfügbar sind, verfügt Esker über die notwendigen finanziellen Ressourcen, um seine auf die Beschleunigung des organischen Wachstums ausgerichtete Strategie zu verfolgen. Dies wird schließlich durch externe Wachstumsmaßnahmen ergänzt, die darauf abzielen, verwandte Lösungen zu integrieren, um den Wert für unsere Kunden zu erhöhen.

Ausblick für 2021

Das Wachstum von Esker sollte sich aufgrund der seit dem vierten Quartal 2020 erzielten signifikanten Verkaufserfolge, der starken wirtschaftlichen Erholung weltweit und eines anhaltend günstigen Basiseffekts gegenüber dem dritten Quartal weiter beschleunigen. Esker hat seine organische Wachstumsprognose für das Gesamtjahr von 16 % auf 17 % angehoben, was bei unverändertem EUR/USD-Wechselkurs zu Umsatzerlösen von rund 131 Mio. Euro führen sollte. Bei diesem Wachstumsniveau wird eine Rentabilität zwischen 12-15% erwartet.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.