PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 773183 (ESI Engineering System International GmbH)
  • ESI Engineering System International GmbH
  • Siemensstr. 12B
  • 63263 Neu-Isenburg
  • http://www.esi-group.com
  • Ansprechpartner
  • Vanessa Gsimbsl
  • +49 (6102) 2067179

ESI's neue Europäische HPC-Zentrale profitiert von Legrands neuesten Rechenzentrum-Infrastrukturen

Hinter dem neuen Point of Distribution (PoD) stecken große technische Errungenschaften

(PresseBox) (Paris, Frankreich, ) ESI Group, führender Anbieter von Virtual Prototyping-Softwarelösungen und Dienstleitungen für die Fertigungsindustrie, gibt die Eröffnung der neuen Europäischen HPC-Zentrale bekannt. Das Rechenzentrum ist auf dem Teratec Campus angesiedelt und ein idealer Standort für kollaborative HPC-Projekte (High-Performance Computing), da es in unmittelbarer Nähe zu Europas größtem HPC-Zentrum liegt: CEAs "Très Grand Centre de Calcul".

Das neue Rechenzentrum wird als ESIs PoD (Point of Delivery) allen Europäischen ESI-Büros als Plattform für ESIs neue Softwareentwicklungen und Engineering-Dienstleistungen dienen. Um die technischen Herausforderungen rund um dieses Projekt zu bewältigen, arbeitet ESI eng mit Legrand zusammen, einem global agierenden Spezialisten für elektrische und digitale Gebäudeinfrastrukturen.

Seit Jahren bietet Legrand integrierte Lösungen für Beleuchtung, Energie, Netzwerktechnik und das Zugangsmanagement in Gebäuden. Mit über 36.000 Mitarbeitern ist die Gruppe in mehr als 80 Ländern präsent und verfolgt die Mission, elektrische und digitale Systeme zu entwerfen, zu entwickeln und zu vermarkten, die einfach und innovativ zugleich sind. Seit 2009 hat Legrand – speziell durch die Akquisition des im Bereich modularer Wechselrichter führenden Unternehmens S2S – seine Aktivitäten auf dem Sektor der unterbrechungsfreien Stromversorgungen (UPS) intensiviert, wie sie für effizient im HPC-Bereich arbeitende Rechenzentren erforderlich sind.

Für den Aufbau seines neuen Rechenzentrums bei Teratec arbeitete ESI mit Legrand Datacenter Solutions zusammen, wo man auf passende Lösungen für die zahlreichen Herausforderungen in Verbindung mit Supercomputing spezialisiert ist: von der Energieeffizienz bis zur Kühlung, Sicherheit und Skalierbarkeit. ESI kooperierte außerdem mit Minkels und deren Partner Cap Ingelec. Minkels gehört zur Legrand Gruppe und ist spezialisiert auf Hardware für Rechenzentren, einschließlich Gehäusen, UPS sowie Lösungen für Kühlung, Überwachung und Stromversorgung.

"In den meisten Gebäuden erfordern ökonomische und/oder sicherheitsrelevante Aufgabenstellungen eine zuverlässige Energieversorgung und Datenverfügbarkeit, da die Unterbrechung des Geschäftsbetriebs erhebliche Kosten verursachen würde," kommentiert Pascal Perrin, Datacenter Business Development Manager bei Legrand. "Unsere Lösungen stellen die elektrische und digitale Versorgung von Rechenzentren zu jeder Zeit sicher." Eine kontinuierliche Stromversorgung ist von äußerster Wichtigkeit, um sicher zu stellen, dass ESI große HPC-Berechnungen reibungslos durchführen kann, wie es für eine fristgerechte Projektabwicklung für ESIs Industriekunden unabdingbar ist.

Vincent Chaillou, COO, ESI Group, erläutert: "ESI vollendete in Kooperation mit Legrand erfolgreich die Implementierung seines neuen Rechenzentrums. Über die Garantie einer unterbrechungsfreien Stromversorgung zur Unterstützung unserer Software- und Dienstleistungsaktivitäten hinaus ist diese intelligente Infrastruktur geeignet, sich ESIs wachsenden Anforderungen und den wachsenden zu verarbeitenden Datenmengen anzupassen. Es liefert eine skalierbare, anpassbare Infrastruktur mit der die nächsten anstehenden großen technologischen Herausforderungen gemeistert werden können, einschließlich der Weiterentwicklungen im Big Data-Bereich und dem „Internet der Dinge"."

Pascal Perrin fügt hinzu: "Im Bereich Virtualisierung und Cloud Computing wird eine massive Zunahme des Datenvolumens erwartet: man geht davon aus, dass der jährliche Datenzuwachs von 50% in 2010 auf 4400% in 2020 anwachsen wird. Diese rapide Zunahme wird gravierende Auswirkungen auf das Design unserer Serverräume haben, wobei eine Skalierbarkeit lebensnotwendig sein wird."

Andere von Legrand installierte Vorrichtungen sind Luftfilter, um die installierte Hardware vor Staub zu schützen und so Überhitzungen zu vermeiden und die Lebensdauer von Komponenten zu erhöhen. Weiterhin profitiert das Rechenzentrum von Legrands Technologien im Bereich Energieeinsparungen. Die ökologischen Spuren der ESI-Aktivitäten können so minimiert werden, als Teil der Unternehmensverpflichtung zum Schutz der Umwelt und zukünftiger Generationen.

Marc Daoud, Account Manager bei Minkels, erläutert: "In ESIs Rechenzentrum wird Minkels Cold Corridor® eingesetzt. Bei dieser Technologie werden durch fortschrittliche Klimatisierungssysteme kalte und warme Luftströme getrennt. Die Gehäuselösung benutzt dabei spezielle Schaum-Verbindungen, um so die Luftdichte zu garantieren. Kalte Luft wird zur Kühlung der Supercomputer in die externen Kanäle geleitet, um aufgeheizt in den zentralen Kanal abzufließen. Der Grad der so erreichten Absorbierung kalter Luft ist optimal, so dass Temperaturschwankungen auf einem Minimum gehalten werden: die Temperatur im Inneren der Racks muss konstant zwischen 22°C und 28°C liegen. Insgesamt liefert unsere Technologie die bestmögliche Umgebung für einen effektiven Betrieb, wobei gleichzeitig die Hardware geschützt und ihre Haltbarkeit gesichert wird."

Vincent Chaillou fast zusammen, "ESI ist jetzt mit einem Cloud Computing PoD ausgestattet, der modernste Berechnungen ermöglicht, wie sie für unsere Software-Entwicklungen und Engineering-Studien im Bereich des Virtual Prototyping erforderlich sind. Dieser neue PoD trägt aktiv zur Umsetzung von ESIs Vision bei: durch den Zugriff auf HPC und Cloud Compuing für unsere Kunden und durch die Demokratisierung der Nutzung solcher Technologien bieten wir unseren Industriekunden ein neues Modell, das sie in die Lage versetzt, grundlegende Innovationen umzusetzen."

About Legrand

Legrand ist ein global agierender Spezialist für elektrische und digitale Gebäudeinfrastrukturen. Sein umfassendes Lösungsangebot für kommerzielle, industrielle und private Märkte setzt Maßstäbe für Kunden in der ganzen Welt. Basierend auf einem nahezu zehnjährigen CSR (Corporate Social Responsibility) Ansatz, der alle Mitarbeiter einschließt, verfolgt Legrand seine Strategie eines profitablen und nachhaltigen Wachstums, angetrieben durch Innovation, mit einem stetigen Strom neuer Angebote – einschließlich Eliot* verbundener Produkte, zur Steigerung des Gebrauchswerts – und Akquisitionen. In 2014 belief sich der Umsatz von Legrand auf 4.5 Milliarden Euro. Das Unternehmen wird im Euronext Paris geführt und ist Bestandteil von mehreren Indexen einschließlich CAC40, FTSE4Good, MSCI World, Corporate Oekom Rating und DJSI (ISIN code FR0010307819).

Für weitere informationen besuchen Sie www.legrand.com

Website Promotion

ESI Engineering System International GmbH

ESI ist weltweit führender Anbieter von Virtual Prototpying-Software und entsprechenden Dienstleistungen unter Berücksichtigung der Materialphysik der in den Produkten verbauten Werkstoffe.

Vor über 40 Jahren gegründet, hat ESI eine einzigartige Kompetenz und Leistungsstärke entwickelt, industrielle Hersteller dabei zu unterstützen, physische Prototypen zu ersetzen, indem man die Herstellung, Fertigung und Prüfung von Produkten unter unterschiedlichen Umgebungs- und Betriebsbedingungen virtuell abbildet. Virtual Prototyping erlaubt ESI-Kunden, die Leistung ihrer Produkte unter Berücksichtigung der Fertigungshistorie sowohl unter normalen als auch außergewöhnlichen Gegebenheiten am Computer zu evaluieren. Unternehmen profitieren von diesen Informationen, indem sie bereits frühzeitig im Prozess - bevor ein physischer Prototyp gebaut wird - beurteilen können, ob ein Produkt in der geplanten Form gebaut werden kann und die gewünschte Leistung und Zertifizierung erreicht wird. Um Kundeninnovationen bestmöglich zu unterstützen, integrieren ESI-Lösungen die neusten Technologien im Bereich HPC (High Performance Computing) und der immersiven virtuellen Realität (Virtual Reality). Unternehmen können so ihre Produkte zum Leben erwecken, lange bevor sie überhaupt physisch existieren.

ESIs Kundenstamm erstreckt sich über nahezu alle Branchen. Das Unternehmen beschäftigt weltweit über 1000 hochkarätige Spezialisten, um die Bedürfnisse der Kunden in über 40 Ländern zu adressieren.

Für weitere Informationen besuchen Sie http://www.esi-group.com/de