PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 767082 (Ersa GmbH)
  • Ersa GmbH
  • Leonhard-Karl-Straße 24
  • 97877 Wertheim
  • http://www.ersa.de
  • Ansprechpartner
  • Tilo Keller
  • +49 (9342) 807-4410

Global Technology Award für SMARTFLOW 2020

Ersa Kompakt-Selektivlötanlage in der Kategorie „Soldering Equipment“ ausgezeichnet

(PresseBox) (Wertheim, ) Zum elften Mal wurden in diesem Jahr im Rahmen der Elektronikfertigungs-Messe Productronica die Global Technology Awards (GTA) vergeben. Seit 2005 sucht eine international besetzte Experten-Jury jährlich nach den besten Innovationen in den Bereichen „Electronics Manufacturing Equipment“, „Tools“, „Services“ und „Materials“. In diesem Jahr gab es in allen Kategorien eine erfreulich hohe Zahl an Einreichungen. Nicht nur die Zahl, auch die Qualität der eingereichten Beiträge bewegte sich auf höchstem Niveau, so dass es in einigen Kategorien zu Kopf-an-Kopf-Rennen kam.

Auch Ersa beteiligte sich an den Global Technology Awards, die vom Fachmagazin Global SMT & Packaging ausgerichtet werden. Aus der Vielzahl der auf der Productronica vorgestellten Innovationen schickte der Systemlieferant seine Kompakt-Selektivlötanlage SMARTFLOW 2020 ins Rennen – und erhielt in der Kategorie „Soldering Equipment“ eine Auszeichnung! Mit weniger als 2,5 m2 Stellfläche ist die „Kleine“ von Ersa die ideale Ergänzung des Selektivlöt-Portfolios und eignet sich hervorragend zum Einsatz in Produktionsumfeldern mit Zellenfertigung. Auch wenn sich die SMARTFLOW 2020 mit den Außenmaßen 1.750 mm (Länge) x 1.450 mm (Breite) x 1.473 mm (Höhe) bescheiden gibt, geht sie hinsichtlich Lötqualität und Genauigkeit keine Kompromisse ein. Kein Wunder, setzt sie doch auf die gleiche High-End-Technologie wie die größeren Ersa VERSAFLOW Systeme. Prozesssicherheit erreicht die SMARTFLOW 2020 mit Features wie Sprühstrahlüberwachung oder Prozessbeobachtungskamera mit „Picture in Picture“-Funktion. Die vollflächige Vorheizung und eine achtstrahlige Unterheizung sorgen für effektive und reproduzierbare Durchwärmung selbst bei anspruchsvollen Baugruppen wie Multi-Layer oder Heavy-Mass. Abgerundet wird das Setup der SMARTFLOW 2020 durch die neue Maschinensoftware ERSASOFT 5 mit nutzeroptimierter Oberfläche und modernster Visualisierung. „Wir freuen uns sehr über diesen Award. Die GTA-Jury zeichnet damit unser durchdachtes Konzept für unsere ,Kleine‘ aus: Die SMARTFLOW 2020 ist kompromisslos kompakt, bietet Top-Technologie zum attraktiven Preis – bei einfacher Bedienbarkeit, höchster Qualität und Präzision. Sie verkörpert den idealen Einstieg ins Selektivlöten“, sagte Ersa Vertriebsleiter Rainer Krauss kurz nach Übergabe des Awards durch „Global SMT & Packaging“-Chefredakteur Trevor Galbraith.

Website Promotion

Ersa GmbH

Der Kurtz Ersa-Konzern ist ein Traditionsunternehmen in Familienbesitz. 1779 als Hammerschmiede in Hasloch gegründet und 1852 um eine Eisengießerei erweitert, hat sich das Unternehmen im Lauf von über 235 Jahren zu einem international agierenden Hightech- und Zulieferkonzern entwickelt. Das Produkt- und Leistungsspektrum umfasst die Business-Segmente "Electronics Production Equipment", "Metal Components" und "Moulding Machines".

Mit der Marke Ersa aus Wertheim bietet das Unternehmen Komplettlösungen für die Elektronikfertigung und das weltweit umfassendste Leistungsspektrum an Schablonendruckern, Lötmaschinen, Handlöt- und Entlötwerkzeugen und Reworksystemen unter einem Firmendach. Unter der Marke Kurtz baut und vermarktet die Kurtz GmbH erfolgreich Maschinen zur Verarbeitung von Partikelschäumen und Gießereimaschinen. Mit der SMART FOUNDRY betreibt die Kurtz Eisenguss GmbH & Co. KG die weltweit modernste Handformerei, in der im Kundenauftrag Gussteile aus Eisen gefertigt werden - in erstklassiger Qualität und mit überzeugender Lieferperformance. Das Angebot wird komplettiert durch die MBW Metallbearbeitung Wertheim GmbH, die anspruchsvolle Blechbaugruppen fertigt.

Der Kurtz Ersa-Konzern beschäftigt weltweit über 1.200 Mitarbeiter und hat im letzten Jahr 203 Mio. Euro Umsatz erzielt. 2015 wird dieser Rekordumsatz erneut im zweistelligen Bereich getoppt werden. Das Unternehmen ist dort tätig, wo in den wesentlichen Wertschöpfungsketten im Drittvergleich Topleistungen erbracht werden können. Daher ist man in vielen Bereichen Technologie- bzw. Weltmarktführer.