PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 335789 (ERCIS - European Research Center for Information Systems der Universität Münster)
  • ERCIS - European Research Center for Information Systems der Universität Münster
  • Leonardo-Campus 3
  • 48149 Münster
  • http://www.ercis.de
  • Ansprechpartner
  • Katrin Bergener
  • +49 (251) 8338065

Warum zweimal fünfzig nicht hundert ergibt

Prof. Jörg Becker vom Institut für Wirtschaftsinformatik der Universität Münster feiert 50. Promovenden

(PresseBox) (Münster, ) Manchmal ist es auch als Doktorvater schwer, die richtige Entscheidung zu treffen. Insbesondere, wenn es dabei um einen wichtigen internen Listenplatz geht. Anfang des Jahres haben sowohl Armin Stein als auch Daniel Beverungen ihre Dissertation bei ihrem Doktorvater Prof. Dr. Jörg Becker eingereicht. Der Zeitpunkt war aus Sicht des Doktorvaters denkbar ungünstig. „Es war absehbar, dass ich in diesem Jahr die 50. Dissertation betreuen werde, aber dass zwei Mitarbeiter gleichzeitig fertig werden hätte ich nicht gedacht. Das stellt mich vor ein großes Problem: Wer von den beiden erhält denn nun die goldene Doktorwürde?“ Um keinen der beiden Promovenden zu benachteiligen, entschied Becker sich für den unkonventionellen Weg. „ Zwei Mal fünfzig ergibt zwar noch nicht hundert, aber wir sind auf dem besten Weg dorthin.“ Die 51. Promotion wird demnach am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Informationsmanagement zukünftig nicht vergeben. Der nächste Promovend wird folglich der Zweiundfünfzigste sein.
Am 14. April 2010 wird Prof. Becker dieses goldene Jubiläum gemeinsam mit seinen beiden Promovenden feiern, denn dann findet im Münsteraner Schloss die feierliche Übergabe der Promotionsurkunden statt. Prof. Becker wird die Laudatio auf die Promovenden halten und freut sich bereits auf dieses Ereignis. „Eigentlich haben meine beiden Promovenden ihre Sache sehr gut gemacht, denn wer würde nicht gerne zweimal seinen Fünfzigsten feiern?“.Auch perspektivisch hätte Prof. Becker es sich nicht besser wünschen können, denn beide Promovenden werden ihren Doktorvater auch in Zukunft unterstützen. Armin Stein wird die Leitung des European Research Center for Information Systems (ERCIS) übernehmen und Daniel Beverungen wird als Habilitand am Lehrstuhl von Prof. Becker bleiben.
Prof. Dr. Jörg Becker ist seit 1990 Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschaftsinformatik und Informationsmanagement sowie Leiter des Instituts für Wirtschaftsinformatik der WWU Münster. Darüber hinaus ist er Geschäftsführender Direktor des ERCIS, Mitglied der Akademie der Wissenschaften sowie seit 2008 Prorektor für strategische Planung und Qualitätssicherung der WWU Münster.

ERCIS - European Research Center for Information Systems der Universität Münster

Das European Research Center for Information Systems (ERCIS) ist ein Verbund von herausragenden Wissenschaftlern, die gemeinsam im Bereich der Anwendungssystementwicklung und Organisationsgestaltung forschen. Dabei werden erstmalig in der deutschen Forschungslandschaft in einem institutionellen Rahmen Kernkompetenzen der Wirtschaftsinformatik mit Fragestellungen der Informatik, der Betriebswirtschaft und mit Spezialaspekten des Rechts verknüpft. Dies schafft eine ganzheitliche Sicht auf die betriebliche Anwendungssystem- und Organisationsgestaltung.

Das Land Nordrhein-Westfalen hat das ERCIS initiiert und auf Grund der qualitativ hochwertigen Forschung an die Wirtschaftsinformatik der Universität Münster vergeben. Die Ausnahmestellung der dortigen Wirtschaftsinformatik und Betriebswirtschaftslehre wird u. a. durch die jährlichen Universitätsrankings bestätigt.

www.ercis.de